in Kooperation mit
Airbus Helicopters H145 mit Fünfblattrotor. Airbus Helicopters

Airbus Helicopters

H145 mit Fünfblattrotor zugelassen

Die H145 mit Fünfblattrotor ist von der Flugsicherheitsbehörde der Europäischen Union (EASA) zugelassen worden. Damit ist der Weg frei für Kundenauslieferungen gegen Ende des Sommers.

Die Zertifizierung umfasst das gesamte Spektrum der Fähigkeiten, einschließlich der Vorschriften für den Flug mit einem Piloten und Instrumentenflug (IFR) und den Betrieb mit einem Triebwerk (Cat.A/VTOL) sowie die Fähigkeit zur Verwendung von Nachtsichtbrillen.

Das jüngste Upgrade der H145-Familie erhöht die Nutzlast des Hubschraubers um 150 kg. Die Einfachheit der neuen, lagerlosen Hauptrotorkonstruktion wird auch die Wartungsarbeiten erleichtern und gleichzeitig den Komfort für Passagiere und Besatzung erhöhen.

Die Zertifizierung durch die Federal Aviation Administration wird im Laufe dieses Jahres folgen. Die Zulassung für die militärische Version der fünfblättrigen H145 wird im Jahr 2021 erteilt werden.

Die neue Version des meistverkauften zweimotorigen Leichthubschraubers H145 von Airbus wurde auf der Heli-Expo 2019 in Atlanta, GA, vorgestellt, wobei für fast jedes Marktsegment Erstkunden angekündigt wurden.

Die H145 wird von zwei Safran Arriel 2E-Triebwerken angetrieben und ist mit der digitalen Triebwerkssteuerung FADEC (Full Authority Digital Engine Control) und der digitalen Avionik-Suite Helionix ausgestattet. Sie umfasst einen leistungsstarken 4-Achsen-Autopiloten, der die Sicherheit erhöht und die Arbeitsbelastung des Piloten verringert.

Zur Startseite