22.01.2009
Klassiker der Luftfahrt

TIFS kommt ins MuseumTIFS der USAF landet im Museum

Das älteste aktive Flugzeug der USAF hat im November seine letzte Landung auf der Wright-Patterson Air Force Base in Dayton, Ohio, absolviert. Die C-131 wird künftig im Museum zu sehen sein.

C-131 TIFS im Museum

Letzte Landung: Die C-131 TIFS ist außer Dienst gestellt worden und wird bald im US Air Force Museum zu sehen sein. (C) Foto: US Air Force, Ben Strasser  

 

Das Forschungsflugzeug TIFS (Total-in-flight Simulator) der United States Air Force (USAF) trat am 17. November 2008 seinen letzten Flug an. Ziel war die Wright-Patterson Air Force Base in Dayton, Ohio, wo das US Air Force Museum beheimatet ist. Beim TIFS handelt es sich um eine umgebaute Convair C-131 aus dem Jahr 1955, mit der neue Cockpitsysteme und die Eigenschaften projektierte Flugzeuge simuliert und untersucht wurden. Als ältestes aktives Flugzeug der USAF erfüllte sie ihre Aufgaben bis zuletzt. Die einzigartige C-131 TIFS wird jetzt für die Ausstellung in dem Museum vorbereitet.




Klassiker der Luftfahrt 05/2018

Klassiker der Luftfahrt
05/2018
28.05.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Boeing C-97: Der letzte Stratofreighter ist zurück
- Heinz Piper: Der fliegende Postbote
- Fieseler Fi 167: Einsatz auf der "Graf Zeppelin"
- Museum auf Java
- ETF-51D: Mustang im Pazifik