02.10.2013
Klassiker der Luftfahrt

PS Aero: Flugzeugmuseum und -handelStarfighter gefällig?

Halb Flugzeugmuseum, halb Handel für klassische Jets. Der Niederländer Piet Smedts verfolgt mit seiner PS Aero bei Venlo ein nicht alltägliches Geschäftsmodell.

Starfighter Baarlo

Bei PS Aero in Baarlo kann man die Lockheed F-104 Starfighter nicht nur besichtigen, sondern sogar kaufen. Gleich drei Exemplare sind im Angebot. Foto und Copyright: Rikl  

 

In Baarlo bei Venlo, gleich hinter der deutsch-niederländischen Grenze, kann man die Flugzeugsammlung PS Aero erleben. „PS“ steht für den Unternehmer Piet Smedts, der hier mehr als zwei Dutzend Flugzeuge und Hubschrauber zeigt. Überwiegend sind es klassische Militärjets, aber auch einige zivile Flugzeuge befinden sich in der Sammlung. Das Besondere: Die Flugzeuge kann man sich nicht nur ansehen, man kann sie auch kaufen.

Sud Aviation Caravelle Baarlo

Die Caravelle besitzt noch ihre komplette Cockpit- und Kabinenausrüstung. Foto und Copyright: Rikl  

 

Die Palette reicht vom Segelflugzeug Pilatus B-4 bis zur Transall und Breguet Atlantic. Eine F-84 Thunderstreak ist ebenso im Angebot wie zum Beispiel RF-4 Phantom, Tornado, T-33, Alpha Jet und viele andere Jets, auch aus den ehemaligen Warschauer-Pakt-Staaten. Gleich drei Lockheed F-104 Starfighter sind zu sehen. Das zivile Glanzstück ist eine komplett ausgestattete Sud Aviation Caravelle. Die Flugzeuge befinden sich fast durchweg in einem guten Zustand, viele mit voll ausgerüsteten Cockpits und Kabinen. In der Breguet Atlantic arbeiten sogar noch einige Systeme. Die in Baarlo ausgestellten Klassiker sind nur ein Teil der von Piet Smedts zusammengetragenen und überholten Oldtimer. Insgesamt besitzt er über 70 historisch interessante Flugzeuge.

F-84 Thunderstreak

Die F-84 Thunderstreak besitzt zwar noch ihre Zusatztanks, das Triebwerk wurde jedoch ausgebaut. Foto und Copyright: Rikl  

 

PS Aero bietet auf Voranmeldungen Führungen durch die Sammlung an. Sie kosten zehn Euro für Erwachsene und 7,50 Euro für Kinder bis zwölf Jahre, Kaffee und Filmvorführung inklusive. Anmeldungen via E-Mail an info@psaero.com oder telefonisch unter +31 651824828.



Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente Die Anfänge der deutschen Heeresflieger

23.02.2018 - Die Aufgabenschwerpunkte der Heeresflieger wechselten im Lauf ihrer Geschichte. Zu Beginn standen Aufklärung und Verbindung im Vordergrund. Dementsprechend wurden zunächst Leichthubschrauber und ein … weiter

Europas größtes Luftfahrtmuseum Musée de l'Air et de l'Espace

23.02.2018 - Das Musée de l’Air et de l’Espace in Paris ist eine Ikone in der Museumslandschaft. Kein anderes europäisches Museum bietet einen so umfangreichen Blick auf die Entwicklung der Luft- und Raumfahrt. … weiter

Vor 73 Jahren Sea Vampire als erstes Strahlflugzeug auf einem Flugzeugträger gelandet

23.02.2018 - Am 3. Dezember 1945 setzte Navy Testpilot Eric Brown zur ersten Landung eines Strahlflugzeugs auf einem Trägerdeck an. Extra dafür wurde die Vampire mit um 40 Prozent vergrößerten Landeklappen und … weiter

Tierische Begleiter Fliegende Maskottchen

22.02.2018 - Während des Zweiten Weltkriegs hielten sich fliegende Besatzungen viele unterschiedliche Haustiere auf ihren Basen. Sei es nun ein Raubtierjunges bei Jagdgeschwadern der Luftwaffe, Hunde bei der RAF … weiter

Einzelexemplar Tupolew Tu-98 - Tupolews erstes Überschall-Kampfflugzeug

22.02.2018 - Andrej Tupolew wollte mit diesem Typ den sowjetischen Luftstreitkräften einen Mehrzweckbomber zur Verfügung stellen, doch konstruktive Mängel, technische Probleme und ein Umdenken in der politischen … weiter


Klassiker der Luftfahrt 02/2018

Klassiker der Luftfahrt
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Amerika-Bomber Me 264
- Selbstopferangriffe: Yokosuka MXY-7
- Lockheed Vega
- Grumman Albatross
- Starfighter fliegt in Norwegen
- Reno Air Race
- Gefechtsbericht Hawker Fury