02.10.2013
Klassiker der Luftfahrt

PS Aero: Flugzeugmuseum und -handelStarfighter gefällig?

Halb Flugzeugmuseum, halb Handel für klassische Jets. Der Niederländer Piet Smedts verfolgt mit seiner PS Aero bei Venlo ein nicht alltägliches Geschäftsmodell.

Starfighter Baarlo

Bei PS Aero in Baarlo kann man die Lockheed F-104 Starfighter nicht nur besichtigen, sondern sogar kaufen. Gleich drei Exemplare sind im Angebot. Foto und Copyright: Rikl  

 

In Baarlo bei Venlo, gleich hinter der deutsch-niederländischen Grenze, kann man die Flugzeugsammlung PS Aero erleben. „PS“ steht für den Unternehmer Piet Smedts, der hier mehr als zwei Dutzend Flugzeuge und Hubschrauber zeigt. Überwiegend sind es klassische Militärjets, aber auch einige zivile Flugzeuge befinden sich in der Sammlung. Das Besondere: Die Flugzeuge kann man sich nicht nur ansehen, man kann sie auch kaufen.

Sud Aviation Caravelle Baarlo

Die Caravelle besitzt noch ihre komplette Cockpit- und Kabinenausrüstung. Foto und Copyright: Rikl  

 

Die Palette reicht vom Segelflugzeug Pilatus B-4 bis zur Transall und Breguet Atlantic. Eine F-84 Thunderstreak ist ebenso im Angebot wie zum Beispiel RF-4 Phantom, Tornado, T-33, Alpha Jet und viele andere Jets, auch aus den ehemaligen Warschauer-Pakt-Staaten. Gleich drei Lockheed F-104 Starfighter sind zu sehen. Das zivile Glanzstück ist eine komplett ausgestattete Sud Aviation Caravelle. Die Flugzeuge befinden sich fast durchweg in einem guten Zustand, viele mit voll ausgerüsteten Cockpits und Kabinen. In der Breguet Atlantic arbeiten sogar noch einige Systeme. Die in Baarlo ausgestellten Klassiker sind nur ein Teil der von Piet Smedts zusammengetragenen und überholten Oldtimer. Insgesamt besitzt er über 70 historisch interessante Flugzeuge.

F-84 Thunderstreak

Die F-84 Thunderstreak besitzt zwar noch ihre Zusatztanks, das Triebwerk wurde jedoch ausgebaut. Foto und Copyright: Rikl  

 

PS Aero bietet auf Voranmeldungen Führungen durch die Sammlung an. Sie kosten zehn Euro für Erwachsene und 7,50 Euro für Kinder bis zwölf Jahre, Kaffee und Filmvorführung inklusive. Anmeldungen via E-Mail an info@psaero.com oder telefonisch unter +31 651824828.



Weitere interessante Inhalte
Douglas DC-3 Prinses Amalia kommt nach Paderborn

21.08.2018 - Flugbegeisterte aufgepasst! Die legendäre Dakota DC-3 „Prinses Amalia“ von DDA Classic Airlines ist wieder in Deutschland unterwegs. Am Samstag, den 1. September besucht sie den Paderborn-Lippstadt … weiter

Fotodokumente Historische Airlines

21.08.2018 - Besonders in den 60er und 70er Jahren verschwand manche hoffnungsvoll gegründete Fluggesellschaft schnell wieder vom Himmel. Nicht wenige wurden von der etablierten, oft staatlich kontrollierten … weiter

Fotodokumente Die Flugzeuge der US Air Force-Kunstflugstaffel Thunderbirds

21.08.2018 - Vor mehr als 60 Jahren, nämlich am 1. Juni 1953, rief die US Air Force auf der Luke AFB in Arizona ihre offizielle Kunstflugstaffel ins Leben: den 3600th Air Demonstration Flight, besser bekannt als … weiter

Strahljäger Testflugberichte der Messerschmitt Me 262

20.08.2018 - Es ist viel über die Entwicklung der Messerschmitt Me 262 geschrieben worden. Entsprach es immer der Wahrheit? Die originalen Testflugberichte aus der frühen Erprobungsphase des ersten Strahljägers … weiter

Wiederaufnahme des Flugbetriebs Ju-Air muss drei Auflagen erfüllen

17.08.2018 - Nach dem tödlichen Absturz einer Ju 52 in den Schweizer Alpen Anfang August nimmt die Ju-Air am Freitag den Betrieb mit ihren restlichen beiden Flugzeugen wieder auf. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 06/2018

Klassiker der Luftfahrt
06/2018
09.07.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- WB57 bei der NASA
- Lockheed SR-71 Blackbird: Der legendäre Mach-3-Jet im Detail
- Legion Condor: Erste Tests der neuen Jäger
- Ki-61. Die japanische Heinkel
- Die Staaken im Fronteinsatz