06.03.2017
Klassiker der Luftfahrt

Luftfahrtmuseum WernigerodeSchüler übernehmen Patenschaft

Das Luftfahrtmuseum Wernigerode bietet nicht nur für seine Besucher immer etwas Neues. Erstmals in der Geschichte des Museum haben sechs Schüler die Patenschaft für ein Exponat übernommen. Sie werden sich zukünftig einmal im Monat um das Ausstellungsstück kümmern.

Sekundarschüler Luftfahrtmuseum Wernigerode

Die Schüler Alexander Mock, Justin Schulze, Johann Rasch, Niklas Scheel, Jannis-Finn Paul und Lukas Brüninghaus sowie Museumsmitarbeiter Mathias Kögler. Die Foto und Copyright: LUFTFAHRTMUSEUM wernigerode  

 

Eine nicht-alltägliche Unterrichtsstunde erleben ab diesem März Schüler der Sekundarschule „Leben Lernen MINT“ in der Ilsenburger Straße in Wernigerode. Einmal im Monat werden sechs Schüler der 7. Klasse sich um ein Exponat im Luftfahrtmuseum kümmern. Die Sekundarschule, die eine Schule der Oskar Kämmer Schule ist, hat sich dem Schwerpunkt der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) verschrieben. Im Unterricht werden Inhalte nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch vermittelt. Im Rahmen der AG „Luftfahrt und Technik“ werden die Schüler nun unter Anleitung des Museumsmitarbeiters Mathias Kögler technische sowie fliegerische Grundlagen erlernen, die das bestehende Interesse für Technik vertiefen sollen. Zudem übernehmen die sechs Schüler die Patenschaft für ein bestimmtes Exponat, an dem sie kleine Reparaturen vornehmen werden. 

Beim ersten Termin stand eine Führung durch das Museum und eine Übergabe von passenden T-Shirts für die jungen Flugzeugschrauber auf dem Plan. „Das Luftfahrtmuseum freut sich, Schulen und andere Bildungseinrich-tungen zu unterstützen, um die Distanz der Schüler zu technischen Themen abzubauen. Schüler sollen für technische Berufe begeistert werden. Deshalb sind auch Führungen für Schulen und Kindergärten generell kostenlos bei uns“ berichtet Museumschefin Madeleine Aulich. 

Für alle Einwohner des Landkreises Harz bietet das Luftfahrtmuseum zudem die Möglichkeit zum ermäßigten Eintritt von 4,00 € im gesamten März das Museum zu besuchen. 

Das Luftfahrtmuseum Wernigerode öffnete seine Türen erstmals am 01. Juni 1999 für seine Besucher auf dem ehemaligen Betriebsgelände des Elektromotorenwerks Wernigerode. Das Museum verfügt über 1000 Exponate der Luftfahrtgeschichte sowie  insgesamt über 100 Flugzeuge  und Helikopter, von denen circa 60 im Wechsel in der Exposition ausgestellt werden. 



Weitere interessante Inhalte
Der fliegende Simulator Bell X-22A

17.01.2019 - Fast 20 Jahre diente das letzte von Bell im Bundesstaat New York gebaute Flugzeug verschiedenen Tests und lieferte wertvolle Erkenntnisse für die Flugsteuerung von Senkrechtstartern. Ein … weiter

Herrscher aller Elemente Consolidated PBY Catalina - Auf allen Meeren zu Hause

17.01.2019 - Zu Wasser, zu Lande und in der Luft: Mit mehr als 3800 gebauten Exemplaren gilt die Catalina als das erfolgreichste Flugboot und Amphibium aller Zeiten. Selbst die Sowjetunion fertigte das Muster in … weiter

Im Detail Focke-Wulf Fw 190 D-9

16.01.2019 - Als die ersten Focke-Wulf Fw 190 D-9 im Oktober 1944 an die Truppe gingen, erwiesen sie sich als hervorragende Jäger und Jagdbomber. In Luftkämpfen war das technisch anspruchsvolle Flugzeug den … weiter

Senkrechtstarter-Prototyp Rockwell XFV-12A

16.01.2019 - Ehrgeizige Ziele verfolgten die Planer der XFV-12A. Doch trotz aller Berechnungen mussten sie schließlich bei den Flugversuchen eingestehen, dass das Konzept nicht funktionierte. Der Senkrechtstarter … weiter

Spion im Kalten Krieg Martin P4M Mercator

15.01.2019 - Heute fast in Vergessenheit geraten, diente in den 50er Jahren eine Handvoll Martin P4M zur elektronischen Aufklärung. Die Flugzeuge besaßen einen Mischantrieb aus Sternmotoren und Strahlturbinen. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 2/2019

Klassiker der Luftfahrt
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Boeing B-52: Spektakulärer Absturz
- Tempest: Hawkers letzter Sturm
- Biscarosse: Wiege der Wasserflugzeuge
- He 111 auf Abwegen: Notlandung auf Herdla
- Bell 47G Der Whirlybird begeistert