03.12.2014
Klassiker der Luftfahrt

Armeemuseum BrüsselNeubau einer Renard R.31

Das Koninklijk Legermuseum (Königliches Armeemuseum) in Brüssel baut derzeit eine Renard R.31 nach den Originalplänen neu auf.

Renard R.31 im Flug

Die Renard R.31 flog ab 1935 bei den belgischen Streitkräften vor allem als Aufklärer. Foto und Copyright: KL-Dokumentation  

 

Mit der Renard R.31 entsteht ein Exemplar des einzigen in Belgien entwickelten und gebauten Militärflugzeugs, das von den belgischen Streitkräften im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde, neu.

Neubau der Renard R.31

Der Rumpf der neu gebauten Renard R.31 ist bereits recht weit gediehen. Foto und Copyright: Jones  

 

Alfred Renard hatte den zweisiztigen Aufklärer, der auch als Feuerleitflugzeug vorgesehen war, Anfang der 30er Jahre entwickelt. Der Erstflug datiert vom 16. Oktober 1932, drei Jahre später gingen die ersten Renard R.31 an die belgischen Truppen. Insgesamt wurden nur 34 Flugzeuge dieses Typs gebaut, der von einem englischen Rolls-Royce Kestrel IIS angetrieben wurde. Der V-12-Motor leistete etwa 480 PS.

Am 27. Mai 1940 flog eine Renard R.31 von Liége aus noch einen Einsatz gegen die einmarschierten Deutschen. Sämtliche Flugzeuge wurden zerstört. Der Neubau wird einen originalen Rolls-Royce Kestrel erhalten. Das Projekt wird von dem Fonds Alfred Renard gesponsort.

Renard R.31 Aufklärer

Nur 34 Renard R.31, die ein Rolls-Royce Kestrel antrieb, wurden gebaut. Foto und Copyright: KLM.MUS  

 

Neben vielen anderen Flugzeugen besitzt das Koninklijk Legermuseum eine Sammlung von Flugzeugen aus dem Ersten Weltkrieg. Eine Aviatik C.1 restauriert das Museum derzeit in Zusammenarbeit mit dem Musée de l’Air in Le Bourget. Der Rumpf einer Voisin gehört zu den nächsten Projekten, ebenso wie eine Halberstadt C.V und eine LVG C.VI.

Außerdem zeigt das Museum seit dem vergangenen Oktober die Kanzel des Zeppelin-Luftschiffs LZ 30, das Deutschland 1920 an Belgien abtreten musste.



Weitere interessante Inhalte
Deltaflügler Avro 698 Vulcan

19.04.2018 - Der vierstrahlige strategische Deltaflügel-Bomber Avro Vulcan gilt als spektakulärstes Muster der drei „V-Bomber“ der Briten. Seit den fünfziger Jahren stellte die Vulcan die nukleare Abschreckung für … weiter

Kurze Karriere Jagdgeschwader 75

18.04.2018 - Ursprünglich wollte die Luftwaffe zwei Geschwader mit dem Allwetterjäger F-86K Sabre aufstellen. Das JG 75 existierte in Leipheim jedoch nur sieben Monate und war der Vorläufer des JG 74 in Neuburg an … weiter

Himmelsräuber Douglas A-1 Skyraider

17.04.2018 - Als letztes trägertaugliches US-Großserienflugzeug mit Kolbenmotor genießt die Douglas Skyraider heute Kultstatus. Anders als ihre schlankeren Schwestern aus dem Zweiten Weltkrieg wurde die Skyraider … weiter

Überschalljäger Die Century-Series-Jets der US Air Force

17.04.2018 - Die berühmten Überschalljäger mit einer Typenbezeichnung ab 100 bildeten lange Zeit nicht nur im Bereich der Abfangjagd - wie die F-102 Delta Dagger und F-106 Delta Dart - das Rückgrat der US Air … weiter

Fotodokumente Flugboote der Short Brothers

17.04.2018 - Die Brüder Eustace, Oswald und Horace Short waren schon früh von der Luftfahrt fasziniert und gründeten bereits 1908 ihr eigenes Unternehmen zum Bau von Flugzeugen. Die Firma aus dem nordirischen … weiter


Klassiker der Luftfahrt 04/2018

Klassiker der Luftfahrt
04/2018
09.04.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Todestag: Manfred von Richthofen
- Hitler Attentat: An Bord mit von Stauffenberg
- Kanadisches Fliegerass George Beurling
- Grumman FM-2 Wildcat
- Spitfire PR XI