03.12.2014
Klassiker der Luftfahrt

Armeemuseum BrüsselNeubau einer Renard R.31

Das Koninklijk Legermuseum (Königliches Armeemuseum) in Brüssel baut derzeit eine Renard R.31 nach den Originalplänen neu auf.

Renard R.31 im Flug

Die Renard R.31 flog ab 1935 bei den belgischen Streitkräften vor allem als Aufklärer. Foto und Copyright: KL-Dokumentation  

 

Mit der Renard R.31 entsteht ein Exemplar des einzigen in Belgien entwickelten und gebauten Militärflugzeugs, das von den belgischen Streitkräften im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde, neu.

Neubau der Renard R.31

Der Rumpf der neu gebauten Renard R.31 ist bereits recht weit gediehen. Foto und Copyright: Jones  

 

Alfred Renard hatte den zweisiztigen Aufklärer, der auch als Feuerleitflugzeug vorgesehen war, Anfang der 30er Jahre entwickelt. Der Erstflug datiert vom 16. Oktober 1932, drei Jahre später gingen die ersten Renard R.31 an die belgischen Truppen. Insgesamt wurden nur 34 Flugzeuge dieses Typs gebaut, der von einem englischen Rolls-Royce Kestrel IIS angetrieben wurde. Der V-12-Motor leistete etwa 480 PS.

Am 27. Mai 1940 flog eine Renard R.31 von Liége aus noch einen Einsatz gegen die einmarschierten Deutschen. Sämtliche Flugzeuge wurden zerstört. Der Neubau wird einen originalen Rolls-Royce Kestrel erhalten. Das Projekt wird von dem Fonds Alfred Renard gesponsort.

Renard R.31 Aufklärer

Nur 34 Renard R.31, die ein Rolls-Royce Kestrel antrieb, wurden gebaut. Foto und Copyright: KLM.MUS  

 

Neben vielen anderen Flugzeugen besitzt das Koninklijk Legermuseum eine Sammlung von Flugzeugen aus dem Ersten Weltkrieg. Eine Aviatik C.1 restauriert das Museum derzeit in Zusammenarbeit mit dem Musée de l’Air in Le Bourget. Der Rumpf einer Voisin gehört zu den nächsten Projekten, ebenso wie eine Halberstadt C.V und eine LVG C.VI.

Außerdem zeigt das Museum seit dem vergangenen Oktober die Kanzel des Zeppelin-Luftschiffs LZ 30, das Deutschland 1920 an Belgien abtreten musste.



Weitere interessante Inhalte
Prop im Viererpack Bell X-22A – Testflugzeug für Mantelpropeller

14.08.2018 - In den 1960er Jahren wurden Senkrechtstarter in den unterschiedlichsten Konfigurationen gebaut. Bell testete mit der X-22A eine Konstruktion mit vier Mantelpropellern, die bis in die 1980er Jahre für … weiter

Dynamisches Duo Douglas XB-42 und XB-43

14.08.2018 - Obwohl sie für die damalige Zeit hervorragende Leistungen boten, hatten die beiden Douglas-Flugzeuge keine Chance auf einen Serienauftrag. Dennoch fiel der XB-43 die Ehre zu, der erste Jetbomber der … weiter

Im Detail Messerschmitt Me 262

14.08.2018 - Die Messerschmitt Me 262 gehört zu den bahnbrechenden Entwürfen im Flugzeugbau: blitzschnell, schwer bewaffnet und in zahlreichen Versionen und Varianten wurde der Jagdbomber für die Luftwaffe … weiter

CAF Swiss Wing Warbird Fly In in Birrfeld

13.08.2018 - Am 11. August 2018 lud der CAF Swiss Wing zu seinem zweiten Warbird Fly-In auf den Flugplatz Birrfeld. Neben der hauseigenen Stinson L-5 "Stinsi" flogen aus der Schweiz einige weitere Oldtimer zu der … weiter

Erster Jäger der US Navy mit Pfeilflügeln Grumman F9F-6 Cougar

13.08.2018 - In aller Eile entwickelte Grumman 1951 aus seiner bewährten F9F Panther eine Version mit gepfeilten Flügeln. Obwohl das Muster F9F-6 Cougar für den Koreakrieg zu spät kam, diente es in mehreren … weiter


Klassiker der Luftfahrt 06/2018

Klassiker der Luftfahrt
06/2018
09.07.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- WB57 bei der NASA
- Lockheed SR-71 Blackbird: Der legendäre Mach-3-Jet im Detail
- Legion Condor: Erste Tests der neuen Jäger
- Ki-61. Die japanische Heinkel
- Die Staaken im Fronteinsatz