17.01.2014
Klassiker der Luftfahrt

FinanzspritzeLottogelder für das American Air Museum in Duxford

Das Imperial War Museum in Duxford, Teilnehmern der Klassiker-Leserreisen gut bekannt, erhält in diesem Jahr aus dem britischen Heritage Lottery Fund (HLF) 980.000 Pfund Sterling für die Neugestaltung des auf dem Flugplatzgelände befindlichen American Air Museums.

duxford

Das American Air Museum in Duxford wird noch in diesem Jahr völlig neu gestaltet. © IWM  

 

Das Museum, das äußerlich einer riesigen Muschelschale gleicht, wurde 1996-97 erbaut und präsentiert seinen Besuchern die beste Sammlung von US-amerikanischen Flugzeugen außerhalb der USA. Im Zuge der Umgestaltung hat das IWM auch Einwohner im weiten Umkreis um Sachzeugen und persönliche Erinnerungen gebeten, denn Duxford war im Zweiten Weltkrieg einer der größten Stationierungsorte der United States Army Air Force in Großbritannien.

Von den Lotteriegeldern soll unter anderem eine neue Website rund um die Sammlung des 2005 verstorbenen Historikers Roger Freeman aufgebaut werden, die rund 15.000 Fotos und Dias aus dem Leben und dem gefahrvollen Dienst der Männer der USAAF umfasst. Die meisten davon sind noch nie öffentlich gezeigt worden, doch ab Sommer 2014 geht der erste Teil online.

Zweitens sollen die ausgestellten Flugzeuge und weiteren Exponate neu präsentiert werden, wozu auch interaktive Erklärungshilfen dienen. Zudem ist geplant, die Ausstellung mehr aus der persönlichen Sicht der Beteiligten zu gestalten, und schließlich wird ein Teil des Geldes für die Konservierung der Fluggeräte ausgegeben. Sämtliche Arbeiten werden unter den Augen der Besucher stattfinden. So wird unter anderem die komplette Glasfront der „Muschel“ ausgebaut, damit alle Flugzeuge, einschließlich der unter der Decke hängenden, ausgeräumt werden können.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox


Weitere interessante Inhalte
Jäger aus den USA Flying Legends 2017: Weltkriegsklassiker in Duxford

09.10.2017 - Wer in Europa die größte Anzahl an fliegenden Warbirds sehen möchte, der fährt nach Duxford. Dort bebt am zweiten Juli-Wochenende der Himmel, wenn die Creme de la Creme der europäischen … weiter

Airshow Flying Legends Duxford 2015

29.02.2016 - Mit einer Leserreise zwei Airshows besuchen – das gibt es nur beim Klassiker der Luftfahrt. In Yeovilton und Duxford wurden Wünsche wahr. … weiter

Ungeschickte Terminwahl Flying Legends Air Show 2014 in Duxford

14.04.2014 - Am 12. und 13. Juli 2014 ist es wieder soweit: In Duxford startet die berühmte Flying Legends Air Show. Allerdings wird es in diesem Jahr wohl nicht so viele Besucher geben wie in der Vergangenheit: … weiter

Geschichtsträchtiger Drehort „The Monuments Men“ wurde auch in Duxford gedreht

05.02.2014 - Am 14. Februar kommt der Hollywoodstreifen „The Monuments Men“ unter der Regie George Clooneys in die britischen Kinos. Grund genug für das Imperial War Museum (IWM) in Duxford darauf hinzuweisen, … weiter

Flugbericht 1973: Test Pilatus B-4

19.11.2017 - In aktiven Segelfliegerkreisen erinnert man sich daran, die Typbezeichnung B-4 schon vor einem halben Dutzend Jahren gehört zu haben, aber das Flugzeug ist bislang nie am Himmel erschienen. Das … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44