06.12.2013
Klassiker der Luftfahrt

Lilienthal-DoppeldeckerGelungener Nachbau

Einen Lilienthal-Doppeldecker aus den Jahren 1895/96 hat der Weinheimer Carsten Brinkmeier perfekt nachgebaut. Jetzt schenkte er den Flugapparat der britischen Shuttleworth Collection.

IN DIESEM ARTIKEL

Gut 600 Stunden Arbeit hat Carsten Brinkmeier in den vergangenen fünf Jahren in den Gleitsegler gesteckt. Hinzu kamen noch einmal 200 Stunden intensiver Recherche und eine Vermessung des Lilienthal-Gleiters im Deutschen Museum München. „Besonders für die große Hilfe des Deutschen Museums bin ich sehr dankbar“, freut sich Brinkmeier. Beim Nachbau verwendete er durchweg die auch von Lilienthal benutzten Materialien. „Nur bei den Scharnieren der Flügel habe ich ein wenig gemogelt. Lilienthal benutzte dazu umgebogene Nägel. Ich habe zwar ebenfalls Nägel verwendet, jedoch ein Gewinde reingeschnitten, um die Montage zu vereinfachen,“ erklärt der Erbauer.


WEITER ZU SEITE 2: In einem Rumpfgestell kann man Lilienthals Vorgehen nachfühlen

1 | 2 |     


Weitere interessante Inhalte
Der letzte Bo-hikaner Bölkow Bo 105

21.02.2018 - Bereits Beim Erstflug am 16. Februar 1967 war klar, dass Bölkow mit der Bo 105 etwas Besonderes gelungen war. Heute, über 50 Jahre später, ist der kunstflugtaugliche Helikopter zwar nicht mehr bei der … weiter

Propelloplane XC-142A – Transporter für die US-Streitkräfte

20.02.2018 - Als in den 1960er Jahren die Air Force, Navy und Army einen neuen Kampfzonentransporter mit VTOL-Eigenschaften suchten, beteiligten sich Chance Vought, Hiller und Ryan an der Ausschreibung. Unter dem … weiter

Dynamisches Duo Douglas XB-42 und XB-43

20.02.2018 - Obwohl sie für die damalige Zeit hervorragende Leistungen boten, hatten die beiden Douglas-Flugzeuge keine Chance auf einen Serienauftrag. Dennoch fiel der XB-43 die Ehre zu, der erste Jetbomber der … weiter

Neuer Geschwindigkeitsweltrekord ! Voodoo-Zauber

20.02.2018 - Bereits vor über einem Monat setzte Steven Hinton Jr. "Stevo" eine neue Bestmarke für propellergetriebene Kolbenmotorflugzeuge. Mit fast 900 km/h stellte er damit den bisherigen Rekord, der seit den … weiter

Standardtransporter in drei Luftwaffen Nord Noratlas

19.02.2018 - In Frankreich entwickelt und unter Lizenz in Deutschland gebaut, war die Nord Noratlas in den 50er und 60er Jahren das Arbeitspferd der Lufttransportgeschwader beider Länder. Die dabei entstandene … weiter


Klassiker der Luftfahrt 02/2018

Klassiker der Luftfahrt
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Amerika-Bomber Me 264
- Selbstopferangriffe: Yokosuka MXY-7
- Lockheed Vega
- Grumman Albatross
- Starfighter fliegt in Norwegen
- Reno Air Race
- Gefechtsbericht Hawker Fury