24.02.2015
Klassiker der Luftfahrt

Erster Lifting Body NASAM2-F1 jetzt im Air Force Flight Test Museum

Die NASA M2-F1 aus den frühen 60er Jahren, der erste flügellose sogenannte Lifting Body, ist jetzt im Air Force Flight Test Museum (AFFT Museum) auf der Edwards Air Force Base zu sehen.

M2-F1 auf dem Weg zum AFFT Museum

Ein Truck schleppte die M2-F1 jetzt vom NASA Armstrong Flight Research Center auf der Edwards Air Force Base zum benachbarten AFFT Museum Foto und Copyright: Fabara/USAF  

 

Auf Initiative von Mitarbeitern des AFFT Museums und des NASA Armstrong Flight Research Centers erhielt die M2-F1 jetzt einen Platz in der Ausstellung auf der Edwards Air Force Base. Das Testflugzeug war 1963 der erste praktische Schritt auf dem Weg zur wiederverwendbaren Raumfähre.

M2-F1 im AFFT Museum

Neben der MF2-F1 zeigt das AFFT Museum bereits seit längerem einige weitere NASA-Testflugzeuge. Foto und Copyright: Fabara/USAF  

 

Aerodynamisch verfolgte die NASA mit der antriebslosen M2-F1 einen völlig neuen Weg. Strukturell war der erste Lifting Body dagegen sehr konventionell aufgebaut. Er besaß eine einfache Stahlrohrgitterstruktur. Für die futuristisch wirkende aerodynamische Formgebung eine Holzbeplankung.

Zunächst testete die NASA die M2-F1 ab dem 5. April 1963 auf dem Salzsee der Edwards Air Force Base in zahlreichen Autoschlepps. Nach Änderungen am Steuersystem folgten ab August 1963 über 70 freie Flüge, für die die M2-F1 von einer Douglas C-47 auf Höhe geschleppt wurde, bevor ihr Pilot sie ausklinkte und im Gleitflug zum Boden zurückkehrte. Die Landegeschwindigkeit betrug etwa 250 km/h. Bei den Testflügen sammelte die NASA mit diesem ersten Lifting Body wertvolle Erkenntnisse für die folgenden Versuchsmuster. Dies waren die bei Northrop gebauten HL-10, M2-F2 und M2-F3 sowie die Martin-Marietta X-24, die in den Folgejahren bis 1970 entstanden.



Weitere interessante Inhalte
Auftriebskörper Die Lifting-Bodies der NASA

15.02.2018 - Sichere Landung nach dem Wiedereintritt in die Erdatmosphäre. … weiter

Historisches Forschungsflugzeug North American X-15 - Vorstoß ins All

08.02.2018 - Drei Exemplare des Forschungsflugzeuges erflogen in den 50er und 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts Grenzbereiche der Aerodynamik und revolutionierten damit den Flugzeugbau. … weiter

Fotodokumente North American X-15 – Am Rande des Weltalls

31.01.2018 - Drei dieser Raketengeschosse baute North American für ein gemeinsames Forschungsprogramm der NASA und der US Air Force. Sie waren 15 m lang, hatten 6,7 m Spannweite und eine Startmasse von 15 420 kg. … weiter

Fotodokumente Forschungsflugzeuge der NACA und NASA

25.01.2018 - Die amerikanische NASA, die 1958 aus dem National Advisory Committee on Aeronautics (NACA) hervorging, ist einer der größten Wegbereiter für die Luft- und Raumfahrt. … weiter

Edwards Air Force Base Air Force Flight Test Museum

24.11.2017 - Das Air Force Flight Test Museum auf der Edwards Air Force Base kann nur einen Teil seiner umfangreichen und mit Exoten gespickten Exponate zeigen. Dies soll sich jedoch nach einem Umzug ändern. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 02/2018

Klassiker der Luftfahrt
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Amerika-Bomber Me 264
- Selbstopferangriffe: Yokosuka MXY-7
- Lockheed Vega
- Grumman Albatross
- Starfighter fliegt in Norwegen
- Reno Air Race
- Gefechtsbericht Hawker Fury