08.11.2013
Klassiker der Luftfahrt

Dorniers letztes FlugzeugDornier Do 728 Jet beim DTMB

Das Deutsche Technikmuseum Berlin (DTMB) hat eine der drei Dornier 728 Jets erworben, die von Fairchild Dornier gebaut wurden, bevor das Unternehmen 2004 endgültig in Konkurs ging. Das Test Aircraft 72 (TAC 72)des Airliners befindet sich jetzt am Flughafen Tempelhof.

Dornier 728 Jet in Oberpfaffenhofen

Die Dornier 728 Jet in Oberpfaffenhofen kurz vor ihrem Abtransport nach Berlin. Das Test Aircraft 72 für den 85sitzigen Airliner gedieh bis zum Konkurs von Fairchild Dornier nur bis zum Rohbaustadium. Foto: DTMB  

 

Gemeinsam mit der Dornier 728 Jet TAC 71 war TAC 72 nach dem Konkurs von Faichild Dornier in Oberpfaffenhofen Anfang 2005 versteigert worden. Das dritte Testexemplar des für bis zu 85 Passagiere ausgelegten Airliners sollte bei der IABG als Bruchzelle dienen. Während die fast fertiggestellte TAC 71 zum DLR kam, heute für Tests von Kabinenakustik und Kabinenströmungen dient, erwarb der ehemalige Dornier-Mitarbeiter Gotthard Gröll für 6000 Euro die nur rohbaufertige TAC72. Diese Dornier 728 Jet wurde später vom DTMB übernommen, bereits im vergangenen April zerlegt, und kürzlich per Tieflader zum Flughafen Tempelhof transportiert.

Vor der Schrottpresse bewahrt

Dornier Do 728 Jet Verladung zum DTMB

Nach der Demontage wurde der Dornier-Airliner per Kran auf einen Tieflader gesetzt. Foto: DTMB  

 

„Dem Engagement von Gotthard Gröll ist es zu verdanken, dass die Dornier 728 Jet vor der Schrottpresse bewahrt wurde“, freut sich Dr. Heiko Triesch vom DTMB und erklärt weiter: „Das Flugzeug befindet sich in einem guten Zustand. Teilweise sieht es im Innenraum so aus, als hätten die Mechaniker gerade erst aufgehört, die Kabine auszurüsten.“ Einige fehlende Teile und Komponenten für das Flugzeug hofft das DTMB noch zu erhalten. Vom DLR soll ein Seitenruder kommen. Türen des Jets sollen sich noch bei Eurocopter lagern. Möglicherweise gibt es in Österreich auch noch eine Cockpitsektion, die einmal zu einem Simulator umgebaut werden sollte.

Beispiel für moderne Flugzeugbauweisen

Dornier Do 728 Jet auf Tieflader

Ihre erste und letzte längere Reise führte die Dornier 728 Jet TAC 72 zum Flughafen Foto: DTMB  

 

„Wir möchten den Airliner im Rohbau später einmal als Beispiel für moderne Flugzeugbauweisen ausstellen und zugänglich machen“, sagt Dr. Triesch. Bis dahin wird wohl noch einige Zeit ins Land gehen. Derzeit sucht das Museum erst mal noch weitere Depoträume für weitere Großexponate, die später einmal in einer neuen Museumsniederlassung ausgestellt werden sollen.



Weitere interessante Inhalte
Jagdbomber Republic F-84F Thunderstreak bei der Luftwaffe

12.12.2018 - Beim Wiederaufbau der Luftwaffe wurden nicht weniger als sechs Jagdbombergeschwader aufgestellt. Sie erhielten die Republic F-84F Thunderstreak, die zahlenmäßig zum wichtigsten Kampfjet der … weiter

Jagdflugzeug North American P-51 Mustang

12.12.2018 - 1940 startete eines der berühmtesten Jagdflugzeuge aller Zeiten zu seinem Erstflug. Die P-51 Mustang entstand innerhalb von nur knapp vier Monaten – nicht nur für die Ingenieure eine wilde Zeit. … weiter

Die Deutsche Luftfahrtsammlung Verlorene Schätze

11.12.2018 - Die 1936 eröffnete Deutsche Luftfahrtsammlung (DLS) in Berlin überdauerte nicht einmal zehn Jahre. Ihr Untergang im Bombenhagel machte sie zum Mythos. Lange verschollene Fotos erlauben noch einmal … weiter

California Dreaming Lyon Air Museum

11.12.2018 - „The Greatest Generation in aviation History“ – die großartigste Generation der Luftfahrt. So titelt das Lyon Air Museum auf seiner Website. Absolut zu Recht, denn in der klimatisierten Halle am … weiter

Fotodokumente Vom Entwurf zum Produkt – Flugzeuge im Vergleich

11.12.2018 - Möglichst spektakulär wollen die Illustrationen die neuen Projekte ihrer Firmen darstellen. Oft unterscheiden sich die Bilder dann deutlich vom fertigen Produkt, weil die Detailkonstruktion andere … weiter


Klassiker der Luftfahrt 01/2019

Klassiker der Luftfahrt
01/2019
26.11.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Oscar Bösch: Rammeinsatz mit der Fw 190
- Martin Marietta X-24: Auftriebskörper ohne Flügel
- Zerstörer: Einsatz mit der Messerschmitt Bf 110
- Spoerfliegerei: Die Übernahme des deutschen Luftsports 1933
- Würger 2.0: Jerry Yagens besondere Flug Werk 190