08.08.2017
Klassiker der Luftfahrt

Flugwochenende beim Bodensee AirportDO-DAYS im Dornier Museum finden erneut statt

Am 12. und 13. August veranstaltet das Friedrichshafener Technikmuseum bereits zum 8. Mal das beliebte Luftfahrtspektakel. Zahlreiche historische Luftfahrt-Oldtimer präsentieren sich unter anderem bei einem Fly-In rund um das Museumsgebäude.

Jubiläums Transall Silberne Gams

Auch die Jubiläums-Transall Silberne Gams wird auf den DO-DAYS zu sehen sein. Foto und Copyright: Dornier Museum Friedrichshafen  

 

Über 50 Gastmaschinen, darunter die legendären Dornier Do 27-Flugzeuge und die Do 24 ATT von Iren Dornier, ergänzen das Ausstellungsangebot des Dornier-Museums. Highlights der Veranstaltung sind das Bundeswehr-Militärflugzeug Transall C-160D in einer Sonderlackierung zum 60. Geburtstag des Lufttransportgeschwaders 61 (LTG 61) aus Penzing sowie der Militärtransporthubschrauber CH-53. Historische Doppeldecker wie eine Boeing Stearman oder eine Stampe aus den 30iger Jahren nehmen Flugbegeisterte auf Rundflüge mit. Aber auch mit der legendären Junkers Ju 52 alias „Tante Ju“, der DeHavilland Dove aus dem Jahr 1949 oder mit einem der zahlreichen Do 27-Flugzeuge können Gäste mitfliegen. Auch Rundflugtickets für Hubschrauber sind erhältlich.

Airshow DO DAYS 2017

Foto und Copyright: Dornier Museum Friedrichshafen  

 

Zu den geplanten Flugvorführen zählen Formationsflüge der Fliegerstaffel Altenrhein am Samstagnachmittag sowie eine Airshow am Sonntag. Die Flying Bulls aus Salzburg sind in diesem Jahr wieder mit einer North American T28 aus den 1950er Jahren vertreten. Ein Kinderprogramm sowie eine musikalische Untermalung durch Band und Lounge-Musik runden die Veranstaltung ab.

Die DO-DAYS finden jeweils von 9 bis 17 Uhr im und um das Dornier Museum statt. Neben dem umfangreichen Flug- und Festprogramm kann auch die aktuelle Star-Trek-Sonderausstellung mit dem DO-DAYS-Ticket besichtigt werden.



Weitere interessante Inhalte
Flying Heritage & Combat Armor Museum Paul G. Allen stirbt im Alter von 65 Jahren

16.10.2018 - Paul G. Allen, Microsoft-Mitbegründer und Gründer des weltweit einmaligen Flying Heritage & Combat Armor Museum ist im alter von 65 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. … weiter

Auf und ab Lockheed XP-58 - Schwerer Jäger mit verschiedenen Rollen

16.10.2018 - Lockheed versuchte, das erfolgreiche Konzept der P-38 Lightning weiter zu entwickeln. So entstand unter anderem die XP-58 Chain Lightning, die größer und leistungsfähiger war als das Ausgangsmuster. … weiter

Zweiter Sieger Bell YAH-63

15.10.2018 - Im Wettbewerb für einen neuen Kampfhubschrauber der US Army hatte sich die Bell YAH-63 zunächst zwar gegen Konkurrenten von Boeing-Vertol, Lockheed und Sikorsky durchgesetzt, unterlag im späteren … weiter

Transportflugzeug Curtiss C-46 Commando – großer Bruder der DC-3

15.10.2018 - Die robuste Curtiss Commando war im Zweiten Weltkrieg der stärkste zweimotorige Transporter der USA, der bei der Zuladung und den Höhenleistungen sogar die Douglas DC-3 beziehungsweise C-47 schlug. … weiter

Fotodokumente Japans Angstgegner - American Volunteer Group „Flying Tigers“

15.10.2018 - Ausgerüstet mit anfangs nur 99 Curtiss P-40 Tomahawk, stärkten die „Flying Tigers“ 1941/42 China im Kampf gegen Japan den Rücken. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 08/2018

Klassiker der Luftfahrt
08/2018
08.10.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Mit den Bullen nach Duxford
- Jagszweisitzer Junkers J 48
- Museum Villingen-Schwenningen
- Erster Weltkrieg: Kampfzweisitzer aus Hannover
- Luftwaffe 1939: Die große Stuka-Katastrophe