07.11.2017
Erschienen in: 02/ 2012 Klassiker der Luftfahrt

Picknick zwischen Jets und RaketenAir Power Park

Kampfflugzeuge in einem Park mit Kinderspielplatz und Picknickfläche? Das gibt es wohl nur in den USA, besser gesagt in Hampton, Virginia.

IN DIESEM ARTIKEL

Idyllisch an einem Fluss gelegen befindet sich innerhalb der Ortschaft Hampton in Virginia ein ungewöhnlicher Park. Seit einigen Jahren stehen hier Kampfflugzeuge und diverse Flugkörper, um an die Bedeutung der Luft- und Raumfahrt in der Region zu erinnern. Schließlich sind die Langley Air Force Base (nun unter dem Namen Joint Base Langley-Eustis), das NASA-Forschungszentrum und die Naval Air Station Oceana nicht weit entfernt. Ein Museumsgebäude mit einer Ausstellung gibt es nicht, und der Zustand der Maschinen ist durchaus verbesserungsfähig. Dennoch finden sich hier einige seltene Exponate wie etwa eine Northrop F-89 Scorpion und eine North American F-86L Sabre. Auch den Harrier-Vorläufer Hawker Siddeley Kestrel würde man hier nicht unbedingt vermuten. Nach der Auflösung der trinationalen Erprobungsstaffel kamen sechs Exemplare zu weiteren Versuchen in die USA. Sie trugen die Bezeichnung XV-6A. Zwei davon gingen an die NASA, die sie auch von Langley aus zu verschiedenen Tests einsetzte. Beide Maschinen sind erhalten geblieben, die mit der Registrierungsnummer 520 im Air Power Park und die Nummer 521 im nur wenige Kilometer entfernten Virginia Air and Space Center.

Bei den Flugkörpern beeindruckt die „Little Joe“ genannte Rakete, die der Erprobung der Mercury-Raumkapsel diente. Die Starts erfolgten im rund 160 Kilometer nordöstlich gelegenen Wallops Island. Außerdem sind unter anderem eine ballistische Jupiter-Mittelstreckenrakete und die für den Abschuss von U-Booten aus entwickelte Polaris zu sehen.


WEITER ZU SEITE 2: Museumsinfo

1 | 2 |     


Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente North American X-15 – Am Rande des Weltalls

14.06.2018 - Drei dieser Raketengeschosse baute North American für ein gemeinsames Forschungsprogramm der NASA und der US Air Force. Sie waren 15 m lang, hatten 6,7 m Spannweite und eine Startmasse von 15 420 kg. … weiter

Kein Ende in Sicht für die Bomberlegende Boeing B-52 Stratofortress: Dino im Einsatz

13.06.2018 - Dank mehrerer Verbesserungen soll der dienstälteste Bomber der US Air Force noch bis 2040 im Einsatz bleiben. Die B-52 kann die modernsten Waffen der Air Force einsetzen. … weiter

Mach-2-Jäger Lockheed F-104G Starfighter

13.06.2018 - Der schlanke, raketenartige Starfighter F-104G gehört mit seinen kurzen und extrem dünnen Tragflächen zu den spektakulärsten Entwürfen von Lockheed-Konstrukteurslegende Clarence Leonard „Kelly“ … weiter

Fotodokumente Forschungsflugzeuge der NACA und NASA

12.06.2018 - Die amerikanische NASA, die 1958 aus dem National Advisory Committee on Aeronautics (NACA) hervorging, ist einer der größten Wegbereiter für die Luft- und Raumfahrt. … weiter

Eine für (fast) alles de Havilland Canada DHC-2 Beaver – Erfolgreichstes Buschflugzeug weltweit

11.06.2018 - Die DHC-2 Beaver ist bis heute für viele der Inbegriff des Buschflugzeugs. Sie war 1947 nach dem Trainer Chipmunk erst das zweite eigenständige Design von de Havilland Canada. In 65 Länder wurde der … weiter


Klassiker der Luftfahrt 05/2018

Klassiker der Luftfahrt
05/2018
28.05.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Boeing C-97: Der letzte Stratofreighter ist zurück
- Heinz Piper: Der fliegende Postbote
- Fieseler Fi 167: Einsatz auf der "Graf Zeppelin"
- Museum auf Java
- ETF-51D: Mustang im Pazifik