13.04.2016
Klassiker der Luftfahrt

100 Jahre BoeingFrühjahrsputz in Seattle

In diesem Jahr feiert Boeing seinen 100. Geburtstag. Dafür werden auch die Hauptakteure in Höchstform versetzt. Ein 60-köpfiges Team ist damit beschäftigt, 15 historisch wertvolle Maschinen auf Hochglanz zu bringen.

Boeing Seattle Air Force One

Renovierungsarbeiten an der historischen Boeing. Foto und Copyright: newswire  

 

Es ist das größte und renommierteste Verschönerungsprojekt in der Geschichte des Museum. Boeing lässt im Vorfeld der Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag und der Neueröffnung des Airpark Pavillon im Seattle Museum of Flight rund 15 Ikonen der amerikanischen Luftfahrtgeschichte auf Hochglanz bringen. Vor einigen Wochen kam erst der Boeing 727 Prototyp in Museum.

Renny Doyle, Vorarbeiter der Firma Attention to Details & Detailling Success (AtDDS) Firma aus Big Bear Lake in Kalifornien sagt: „Boeing möchte alle seine Flugzeuge in der Ausstellung in hervorragender Qualität. So kommt es, dass wir bei diesem Auftrag die doppelte Anzahl an Mitarbeitern (60) beschäftigen. Die zwei Teams (Alpha und Bravo) arbeiten je sieben Tage an den Objekten. Final wird das Centennal Team, bestehend aus Teamleitern und Supervisor die finalen Arbeiten ausführen.“

Es handelt sich um den bisher schwierigsten Auftrag, den die Firma zu bewältigen hat und die Firmenleitung ist dem Museum of Flight dankbar, sie mit dieser Aufgabe betreut zu haben. Bekannt geworden ist AtDDS durch die Restaurierung der ersten Düsen-Air-Force-One.

Air Force One des Jet-Zeitalters

Vor 14 Jahren beauftrage die Regierung unter Präsident Bush, Doyle und sein Team damit die Boeing 707-120, auch bekannt als Special Air Missions (SAM) 970, zu restaurieren. Diese Maschine war das erste Präsidentenflugzeug mit Düsenantrieb und diente als fliegendes Oval Office für Präsident Eisenhower, Kennedy, Johnson und Nixon.

Doyle hielt es erst für einen Spaß, als er den Anruf aus dem Weißen Haus erhielt. Doch als er die schlecht gepflegte und leicht heruntergekommene Maschine auf dem Vorfeld in Seattle sah, war im klar, dass es mehrere Jahre dauern würde, um die Maschine wieder in ihre natürliche Schönheit zurück zu versetzen.

Auch heute, nach Abschluss der Hauptarbeiten muss die SAM regelmäßig gereinigt werden, um den Zustand zu halten.

Das Museum of Flight veranstaltet im gesamten Jahr Events mit dem Thema 100 Jahre Boeing. 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Prinzing


Weitere interessante Inhalte
Kurzstrecken-Verkehrsflugzeug Boeing 737 – Entstehungsgeschichte eines Jetliners

17.08.2018 - Als Boeing im Sommer 1964 seine Pläne für ein zweistrahliges Kurzstrecken-Verkehrsflugzeug bekanntgab, äußerte man in Fachkreisen erhebliche Zweifel an der Rentabilität eines solchen Vorhabens. … weiter

California Dreaming Lyon Air Museum

16.08.2018 - „The Greatest Generation in aviation History“ – die großartigste Generation der Luftfahrt. So titelt das Lyon Air Museum auf seiner Website. Absolut zu Recht, denn in der klimatisierten Halle am … weiter

Das größte Flugzeug der USA Teures Einzelstück: Boeing XB-15

27.07.2018 - Vor der berühmten B-17 entwarf Boeing einen Langstreckenbomber, der jedoch ein Einzelstück blieb. Die XB-15 war damals das größte Flugzeug der USA und beendete ihre kurze Karriere als … weiter

Stratoliner Boeing 307

12.07.2018 - Trotz seiner Eleganz geriet der Stratoliner seit dem Zweiten Weltkrieg in Vergessenheit. Erst das spektakuläre Restaurierungsprojekt einer Gruppe von Boeing-Mitarbeitern für den letzten Stratoliner … weiter

Boeing stach die Konkurrenz für PanAm eindrucksvoll aus Boeing 314 Clipper - Exklusive Linienflüge

26.06.2018 - Einst verbreiteten sie Glamour und Luxus auf exklusiven Linienflügen über dem Atlantik und Pazifik. Der Zweite Weltkrieg indessen beendete die Karrieren der einst größten kommerziellen Flugboote der … weiter


Klassiker der Luftfahrt 06/2018

Klassiker der Luftfahrt
06/2018
09.07.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- WB57 bei der NASA
- Lockheed SR-71 Blackbird: Der legendäre Mach-3-Jet im Detail
- Legion Condor: Erste Tests der neuen Jäger
- Ki-61. Die japanische Heinkel
- Die Staaken im Fronteinsatz