02.10.2009
Klassiker der Luftfahrt

Unfall mit Nachbau des Wright Flyer III

Beim Training für eine Feier auf der Huffman Prairie bei Dayton stürzte ein Wright Flyer III gestern ab. Erbauer und Pilot Mark Dusenberry wurde schwer verletzt.

Wright Flyer III Crash

Beim Unfall des Wright-Flyer-III-Nachbaus in Dayton wurde der Pilot schwer verletzt (Foto: USAF/Bright)  

 

Dusenberry, ein Ingenieur aus Dennison, Ohio, hatte den Wright Flyer III schon vor Jahren nach den genauen Spezifikationen der Gebrüder Wright gebaut und zu besonderen Anlässen bereits dutzende Male vorgeführt. Der nächste Auftritt sollte bei einer Zeremonie nächste Woche sein.

Nach einem ersten erfolgreichen Flug von etwa 20 Sekunden Dauer hob der Flyer III gestern um 9.30 Uhr zu einem zweiten Versuch ab. Nach einigen Sekunden traten laut Augenzeugen allerdings Oszillationen um die Querachse auf und der Doppeldecker stürzte aus etwa sechs Metern Höhe ab. Dusenberg wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.




Klassiker der Luftfahrt 05/2018

Klassiker der Luftfahrt
05/2018
28.05.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Boeing C-97: Der letzte Stratofreighter ist zurück
- Heinz Piper: Der fliegende Postbote
- Fieseler Fi 167: Einsatz auf der "Graf Zeppelin"
- Museum auf Java
- ETF-51D: Mustang im Pazifik