02.10.2009
Klassiker der Luftfahrt

Unfall mit Nachbau des Wright Flyer III

Beim Training für eine Feier auf der Huffman Prairie bei Dayton stürzte ein Wright Flyer III gestern ab. Erbauer und Pilot Mark Dusenberry wurde schwer verletzt.

Wright Flyer III Crash

Beim Unfall des Wright-Flyer-III-Nachbaus in Dayton wurde der Pilot schwer verletzt (Foto: USAF/Bright)  

 

Dusenberry, ein Ingenieur aus Dennison, Ohio, hatte den Wright Flyer III schon vor Jahren nach den genauen Spezifikationen der Gebrüder Wright gebaut und zu besonderen Anlässen bereits dutzende Male vorgeführt. Der nächste Auftritt sollte bei einer Zeremonie nächste Woche sein.

Nach einem ersten erfolgreichen Flug von etwa 20 Sekunden Dauer hob der Flyer III gestern um 9.30 Uhr zu einem zweiten Versuch ab. Nach einigen Sekunden traten laut Augenzeugen allerdings Oszillationen um die Querachse auf und der Doppeldecker stürzte aus etwa sechs Metern Höhe ab. Dusenberg wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Mehr zum Thema:
KS
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox



Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44