08.08.2011
Klassiker der Luftfahrt

Museum Großenhain lädt zum NostalgieflugtagNostalgie-Flugtag in Großenhain

Am 21. und 22. August lädt die private Luftfahrtsammlung von Josef Koch in Großenhain zu einem Nostalgiewochenende. Dabei kann die flugfähige Sammlung seltener Oldtimer-Flugzeuge am Boden bestaunt werden. Einzelne Oldies starten auch zu Rundflügen.

Am 20. und 21. August könnten nicht nur die fliegenden Oldtimer hautnah bestaunt werden, es werde auch die Möglichkeit geben, Panzer zu fahren, Oldtimerfahrzeuge zu bestaunen und auch die Russencombo des "Armee Spaß Vereins Ortrand" in ihrem Element zu sehen, teilte das private Museum mit. Auch für ein Kinderprogramm sei gesorgt.

Das Team vom Fliegenden Museum habe es sich zur Aufgabe gemacht, historische Flugzeuge zu erhalten, wieder flugfähig zu machen und den Charme zu vermitteln, der von ihnen ausgehe. Seit dem letzten Fliegenden Wochenende 2009 habe sich im Fliegenden Museum einiges getan. Auch dieses Jahr werde es wieder ein paar neue Flugzeuge im Museum zu bestaunen geben, es seien Raritäten der Lüfte, die einmalig in Deutschland seien.

Unter dem Motto „Nostalgie Wochenende“ würden nicht nur die 14 flugfähigen Museumsflugzeuge, sowie die bald fliegenden Raritäten zu besichtigen zu sein, sondern auch weitere Oldtimer aus ganz Deutschland, die zu diesem Anlass nach Großenhain kämen. Zu den Ausstellungsstücken gehörten ein Nachbau der Bléroit XI, ein flugfähiger Fokker Dreidecker, die Antonow AN-2, die DH Dragon Rapide und eine Himmelslaus.

Flugbegeisterte und Nostalgiker hätten bei einem Flug in einem der Oldtimer die Möglichkeit, den Piloten über die Schulter zu schauen, den Blick aus dem Cockpit in die Ferne zu richten und das Gefühl einer längst vergangen Ära hautnah zu erleben. Der Abend werde im Hangar gemütlich bei Grill, Musik und Lagerfeuer ausklingen, um bei einem Bier über das Wunder des Fliegens zu fachsimpeln. 

Für eine bessere Planung bitte man um Anmeldung der fliegenden Besucher. Oldtimerflugzeuge seien von der Landgebühr befreit. Die Hallentore seien Samstag und Sonntag von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt sei frei.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44