17.07.2013
Klassiker der Luftfahrt

Lark of Duluth Nachbau darf fliegenNachbau des ersten "Airliners" der Welt wird wieder fliegen

Der erste "Airliner" der Welt ist die "Lark of Duluth", ein Flugboot, mit dem in Florida der gewerbliche Flugverkehr begonnen wurde. Ein Nachbau des Originals hat nun die Zulassung der amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA erhalten und soll in Kürze wieder fliegen.

Lark of Duluth am Boden clean ohne Menschen

Der Nachbau der Lark of Duluth erhielt von der FAA die Zulassung. Foto und Copyright: © Duluth Aviation Institute  

 

Die "Lark of Duluth" ist ein historisch sehr bedeutsames Flugzeug. Trotzdem ist sie nur wenigen bekannt. Mit dem Wasserflugzeug wurde am 1. Januar 1914 eine neue Ära der Luftfahrt eingeläutet, nämlich die der kommerziellen Nutzung. Die Original-Lark flog am ersten Tag des Jahres 1914 von St. Petersburg in Florida über die Tampa-Bucht nach Tampa mit einem zahlenden Passagier an Bord. Deshalb gilt dieses Datum als Beginn des kommerziellen Luftverkehrs.

Das Duluth Aviation Institute in der Stadt Duluth im US-Bundesstaat Minnesota hat nun die FAA-Zulassung für den Nachbau der "Lark of Duluth" erhalten und will die Replik auch wieder fliegen. Fünfeinhalb Jahre hat der Aufbau des Nachbaus des ersten Airliners der Welt gedauert. Am Nachbau der "Lark of Duluth" waren neben Mitgliedern des Duluth Aviation Institute unter der Leitung von Mark Marino auch Mitglieder des lokalen Chapters der Experimental Aircraft Association (EAA) beteiligt.

Die Verbindung zwischen der Stadt Duluth und dem ersten kommerziellen Flug der Welt besteht darin, dass die originale "Lark of Duluth" den beiden Unternehmern Julius Barnes und W.D. Jones gehörte, die aus Duluth stammten und das Flugzeug in ihrer Heimatstadt bauen ließen. Die Strecke von St. Petersburg nach Tampa über die Bucht verringerte die Reisezeit pro Strecke von einem Tag auf 23 Minuten, deshalb setzten die beiden Unternehmer dort zuerst ihre Idee des Transports per Flugzeug gegen Bezahlung um. Reich wurden die Unternehmer mit ihrer Idee jedoch nicht: Bereits nach vier Monaten mussten sie die Flüge mangels Wirtschaftlichkeit wieder einstellen.

Der Nachbau der Lark of Duluth wird beim EAA AirVenture in Oshkosh., Wisconsin, gezeigt.

Als älteste noch existierende Luftverkehrsgesellschaft der Welt gilt allerdings die holländische Fluggesellschaft KLM, die 1919 gegründet wurde.



Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente Saab – Wegweisende Konstruktionen aus Schweden

15.08.2018 - Als in Europa in den 1930er Jahren die Kriegsgefahr wuchs, musste auch Schweden aufrüsten. Vom Auftragsboom profitierte besonders die im April 1937 gegründete Svenska Aeroplan AB. … weiter

Kurze Karriere Jagdgeschwader 75

15.08.2018 - Ursprünglich wollte die Luftwaffe zwei Geschwader mit dem Allwetterjäger F-86K Sabre aufstellen. Das JG 75 existierte in Leipheim jedoch nur sieben Monate und war der Vorläufer des JG 74 in Neuburg an … weiter

Überschalljäger Die Century-Series-Jets der US Air Force

15.08.2018 - Die berühmten Überschalljäger mit einer Typenbezeichnung ab 100 bildeten lange Zeit nicht nur im Bereich der Abfangjagd - wie die F-102 Delta Dagger und F-106 Delta Dart - das Rückgrat der US Air … weiter

Prop im Viererpack Bell X-22A – Testflugzeug für Mantelpropeller

14.08.2018 - In den 1960er Jahren wurden Senkrechtstarter in den unterschiedlichsten Konfigurationen gebaut. Bell testete mit der X-22A eine Konstruktion mit vier Mantelpropellern, die bis in die 1980er Jahre für … weiter

Dynamisches Duo Douglas XB-42 und XB-43

14.08.2018 - Obwohl sie für die damalige Zeit hervorragende Leistungen boten, hatten die beiden Douglas-Flugzeuge keine Chance auf einen Serienauftrag. Dennoch fiel der XB-43 die Ehre zu, der erste Jetbomber der … weiter


Klassiker der Luftfahrt 06/2018

Klassiker der Luftfahrt
06/2018
09.07.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- WB57 bei der NASA
- Lockheed SR-71 Blackbird: Der legendäre Mach-3-Jet im Detail
- Legion Condor: Erste Tests der neuen Jäger
- Ki-61. Die japanische Heinkel
- Die Staaken im Fronteinsatz