06.04.2011
Klassiker der Luftfahrt

Transall fliegt als Exponat nach SpeyerLuftwaffe stiftet Transall für Museum Speyer

Ein ausgemusterter Transall-Transporter der Bundeswehr wird künftig im Museum Speyer ausgestellt. Dazu fliegt das Flugzeug am 12. April aus Penzing in seine neue Heimat.

Die ausgemusterte Transall der Luftwaffe lande am Dienstag, dem 12. April 2011 gegen 8.45 Uhr auf dem Flugplatz Speyer, teilte das Museum Speyer mit. Der in deutsch-französischer Kooperation entwickelte Militärtransporter werde Teil der großen Luftfahrtausstellung der Technik Museen Sinsheim und Speyer. Der letzte Flug führe die C-160 von Penzing in Bayern zum Flugplatz Speyer. Nach der Landung werde das Flugzeug auf das gegenüberliegende Museumsgelände des Technik Museum Speyer gezogen, wo es vorerst seinen neuen Platz erhalte. Den Museumsbesuchern werde es ab dem 13. April 2011 präsentiert.

Die bewährte, zweimotorige Transall, Erstflug 1963, bildet noch immer das Rückgrat der deutschen Lufttransportflotte. Künftig soll sie vom viermotorigen Airbus A400M abgelöst werden, der zur Zeit in Sevilla und Toulouse sein Zulassungsprogramm durchläuft.




Klassiker der Luftfahrt 02/2018

Klassiker der Luftfahrt
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Amerika-Bomber Me 264
- Selbstopferangriffe: Yokosuka MXY-7
- Lockheed Vega
- Grumman Albatross
- Starfighter fliegt in Norwegen
- Reno Air Race
- Gefechtsbericht Hawker Fury