22.03.2012
Klassiker der Luftfahrt

Luftwaffe blickt auf ihre Geschichte

Bei der 3. Militärhistorischen Tagung in Potsdam ging es jüngst um Themen wie das „Krisenjahr“ 1966, die ersten bewaffneten Einsätze der Luftwaffe sowie die sozio-technische Dimension der Streitkraft.

Der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Aarne Kreuzinger-Janik, und die über 100 Teilnehmer der Tagung hörten beispielweise einen Vortrag zur Amtsübernahme des ehemaligen Inspekteurs der Luftwaffe, „Johannes Steinhoff -1966", der verdeutlichte, dass Steinhoff Bedingungen an seine Ernennung knüpfte, um umfassende Kompetenzen zur Bewältigung der „Starfighterkrise" zu erhalten.

Sein Vorgänger, Werner Panitzki, trat zusammen mit weiteren Generalen der Bundeswehr im selben Jahr zurück. Ein weiterer Vortrag beleuchtete diese „Generals-Krise" und analysierte sie faktenreich.
Die zweite Sektion des ersten Tages widmete sich dem Wandel der Einsätze der Luftwaffe seit der Deutschen Wiedervereinigung. Der Einsatz der Allied Mobile Force Europe mit Kampfflugzeugen des Typs „Alpha Jet“ während des Golfkrieges zur Vermeidung von Angriffen des Irak gegen den NATO-Bündnispartner Türkei im Jahr 1991 sowie der erste Kampfeinsatz der Luftwaffe nach dem Zweiten Weltkrieg im Bosnienkonflikt 1995 während der Operation „Deliberate Force“ waren hier die Hauptthemen.

Ein Zeitzeugengespräch mit Luftfahrzeugführern dreier Generationen verband die Einzelaspekte der zuvor gehörten Vorträge. Brigadegeneral a.D. Hubert Merkel, Pilot auf den Flugzeugmustern F-84F Thunderstreak und F-104G Starfighter, Generalleutnant a.D. Walter Jertz, Pilot auf Starfighter und Tornado sowie Oberstleutnant Holger Radmann, Pilot auf der F-4F Phantom, berichteten anschaulich und unterhaltend von den besonderen Herausforderungen der jeweiligen Flugzeugmuster.

Mehr zum Thema:
KS
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox


Weitere interessante Inhalte
Beschaffungsprogramm C-160 Transall 1967 Der Fall Transall

08.11.2017 - Die Zeiten haben sich geändert – die Probleme bleiben die gleichen: Heute macht das größte europäische Rüstungsprojekt, der Militärtransporter Airbus A400M, Schlagzeilen wegen Verzögerungen, … weiter

Fotodokumente Die Wracks der Luftwaffe in Österreich

18.10.2017 - Die beiden österreichischen Luftwaffenflugplätze Wien-Schwechat und Klagenfurt wurden während des Zweiten Weltkriegs intensiv von der deutschen Luftwaffe genutzt. Bei Kriegsende kehrte Ruhe ein, und … weiter

Fotodokumente Neustart der Luftwaffe nach dem Krieg

28.09.2017 - 1956 erfolgte die Wiederbewaffnung der Bundesrepublik. Elf Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erhielt Deutschland wieder eine Luftwaffe. … weiter

Kurze Karriere Jagdgeschwader 75

18.08.2017 - Ursprünglich wollte die Luftwaffe zwei Geschwader mit dem Allwetterjäger F-86K Sabre aufstellen. Das JG 75 existierte in Leipheim jedoch nur sieben Monate und war der Vorläufer des JG 74 in Neuburg an … weiter

Fotodokumente F-4F Phantom in Sonderlackierungen

04.07.2017 - 40 Jahre flog die McDonnell Douglas F-4F Phantom für die Luftwaffe. Kein Wunder dass sich in dieser Zeit viele Jubiläen und besondere Ereignisse zugetragen haben, welche die Verbände mit zahlreichen … weiter


Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44