30.05.2011
Klassiker der Luftfahrt

Historischer T-33-Düsentrainer bei Bitburg notgelandet

Eine einstrahlige Lockheed T-33 ist am Sonntag mit technischen Problemen nahe des Flugplatzes Bitburg notgelandet. Die zweiköpfige Besatzung überstand den Zwischenfall unverletzt.

Laut Angaben der Webseite "Aviation-Safety.net" erfolgte die Notlandung um 13.10 Uhr nahe der Bundesstraße B51 bei Bitburg. Beide Insassen hätten das in einem Feld notgelandete Flugzeug unverletzt verlassen können. Der Schaden am Flugzeug wirke, laut ASN, "reparabel".

Das historische Flugzeug mit der Registrierung N132GB gehört dem Unternehmen "Schallflug.de" und ist in Hahn stationiert. Die private Lockheed T-33A-5-LO mit der Werknummer 580-9712 war erst vor kurzem aus dem dänischen Billund in Hahn eingetroffen und flog seit neuestem unlackiert in ihrer wieder blank polierten Aluminiumhülle.

Mehr zum Thema:
SST
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox



Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44