28.05.2009
Klassiker der Luftfahrt

Otto-Lilienthal-Flughafen BBI?Hintze schlägt Otto Lilienthal als Namenspaten für BBI vor

Der Koordinator der Bundesregierung, Peter Hintze, schlug auf dem Festakt zum Jubiläum "100 Jahre ILA" vor, den neuen Berliner Flughafen nach dem deutschen Flugpionier zu benennen.

Ich habe schon verschiedene Namen im Zusammenhang mit dem neuen Berliner Flughafen BBI vernommen", sagte Peter Hintze, der Koordinator der Bundesregierung für die deutsche Luft- und Raumfahrt bei einem Festakt aus Anlass "100 Jahre ILA" in Berlin. "Namen von Schauspielern und Politikern waren darunter." Aber Hintze plädierte angesichts der großen Leistung Otto Lilienthals für eine Benennung des neuen Berliner Großflughafens Berlin-Brandenburg International (BBI) nach dem deutschen Flugpionier, der Ende des 19. Jahrhunderts die ersten Gleitflüge mit einem selbstgebauten Gleiter durchführte. Seine Arbeiten hatten maßgeblichen Einfluss auf die Brüder Wright, die 1903 in den USA den ersten Motorflug der Welt durchgeführt hatten.

Der Flughafen Berlin-Tegel trägt bereits den Namen Otto Lilienthal als Namenszusatz. Allerdings soll Tegel mit der Eröffnung von BBI - nach heutiger Planung 2011 - geschlossen werden, so dass eine solche Benennung durchaus möglich wäre.

Mehr zum Thema:
VKT
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox



Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44