30.06.2010
Klassiker der Luftfahrt

Harrier und Jaguar als Kunstobjekte in britischem Museum

Die britische Künstlerin Fiona Banner hat zwei ausgemusterte britische Militärflugzeuge in Skulpturen verwandelt. Sie sind Teil einer Ausstellung im renommierten Londoner Kunstmuseum Tate Britain.

Ausstellung Tate

Die Flugzeuge als Kunstobjekte im Tate Britain Museum. Foto: Tate  

 

Die Künstlerin betrachte die Flugzeuge, eine Sea Harrier FA2 und eine Jaguar, als "Kriegsmaschinen" und "Kriegstrophäen" und damit als "Symbole für gescheiterte Kommunikation", teilte das Museum mit. Die ausgestellte Jaguar XZ118 war 1991 im Golfkrieg im Einsatz. In den entlackten und blank polierten Oberflächen der Jaguar sollten sich die Besucher widerspiegeln. Außerdem sei die Künstlerin bei Spaziergängen in Wales von tief fliegenden Strahlflugzeugen sehr beeindruckt worden.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 3. Januar 2011. Der Eintritt ist frei.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44