15.12.2012
Erschienen in: 01/ 2013 Klassiker der Luftfahrt

Download E-KioskFotodokumente: Fliegerschule Rheinland GmbH

Die Fliegerschule Rheinland GmbH musste sich im Laufe ihres Bestehens immer wieder den wirtschaftlichen beziehungsweise politischen Rahmenbedingungen anpassen, um zu überleben. Unter der Bauaufsicht des Reichsluftfahrtministeriums wuchs Otto Peschkes Belegschaft innerhalb von 17 Jahren von einer Handvoll Mitarbeitern in Düsseldorf auf knapp 1500 Personen in Minden an. Zu guter Letzt sollten sie gar noch Nurflügel-Jagdtrainer von Horten für die Luftwaffe bauen.

kl 01-2013 Fliegerschule Rheinland-teaserbild

Am 1. April 1928 eröffnete Otto Peschke mit einer RaKa Schwalbe und zwei RaKa Pelikanen seine Fliegerschule Rheinland GmbH in den Räumlichkeiten des alten Kompressorhauses auf dem Flugplatz Düsseldorf-Lohausen (links). Rechts daneben werkelte bereits seit Ende 1927 Gottlob Espenlaub in der ehemaligen Luftschiffer-Gasanstalt bis er 1934 nach Goslar umsiedelte. Foto und Copyright: DEHLA  

 

Lesen Sie den kompletten Artikel in Ausgabe 01/2013

Ausgabe: 01/2013



Weitere interessante Inhalte
Herrscher aller Elemente Consolidated PBY Catalina - Auf allen Meeren zu Hause

17.01.2019 - Zu Wasser, zu Lande und in der Luft: Mit mehr als 3800 gebauten Exemplaren gilt die Catalina als das erfolgreichste Flugboot und Amphibium aller Zeiten. Selbst die Sowjetunion fertigte das Muster in … weiter

Im Detail Focke-Wulf Fw 190 D-9

16.01.2019 - Als die ersten Focke-Wulf Fw 190 D-9 im Oktober 1944 an die Truppe gingen, erwiesen sie sich als hervorragende Jäger und Jagdbomber. In Luftkämpfen war das technisch anspruchsvolle Flugzeug den … weiter

Senkrechtstarter-Prototyp Rockwell XFV-12A

16.01.2019 - Ehrgeizige Ziele verfolgten die Planer der XFV-12A. Doch trotz aller Berechnungen mussten sie schließlich bei den Flugversuchen eingestehen, dass das Konzept nicht funktionierte. Der Senkrechtstarter … weiter

Spion im Kalten Krieg Martin P4M Mercator

15.01.2019 - Heute fast in Vergessenheit geraten, diente in den 50er Jahren eine Handvoll Martin P4M zur elektronischen Aufklärung. Die Flugzeuge besaßen einen Mischantrieb aus Sternmotoren und Strahlturbinen. … weiter

Rüstungsexporte Deutsche Flugzeuge für Bulgarien

15.01.2019 - Im Zweiten Weltkrieg kämpfte das Königreich Bulgarien an der Seite der Achsenmächte. Moderne Militärtechnik erhielten die bulgarischen Streitkräfte aus Deutschland. So begann das Reich 1940 mit der … weiter


Klassiker der Luftfahrt 2/2019

Klassiker der Luftfahrt
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Boeing B-52: Spektakulärer Absturz
- Tempest: Hawkers letzter Sturm
- Biscarosse: Wiege der Wasserflugzeuge
- He 111 auf Abwegen: Notlandung auf Herdla
- Bell 47G Der Whirlybird begeistert