26.02.2015
Klassiker der Luftfahrt

Bronco Demo Team feiert kleines JubiläumZweite Bronco kommt in diesem Jahr

Vor fünf Jahren gründete Tony de Bruyn mit einigen Freunden das im belgischen Wevelgem beheimatete Bronco Demo Team. Die Gruppe betreibt die einzige in Europa noch fliegende North American Rockwell OV-10B Bronco.

OV-10B Bronco des Bronco Demo Teams

Tony de Bruyn begeistert auf Airshows mit der wendigen OV-10B Bronco. Foto und Copyright: Bronco Demo Team  

 

Das Bronco Demo Team hat seit seiner Gründung im Jahr 2010 eine kurze, aber aufregende Geschichte hinter sich gebracht. Der Belgier Tony de Bruyn, der der Bronco förmlich verfallen zu sein scheint, hatte ursprünglich drei OV-10B erworben, die einst als Zieldarstellungsschlepper im Dienst der Bundeswehr flogen: die 99+32, 99+18 und 99+26. Heute begeistert das Bronco Demo Team mit der 99+18 die Zuschauer auf vielen Flugtagen in Europa. Allein im vergangenen Jahr sahen insgesamt rund eine Million Airshowbesucher ihre Vorführungen. Die 99+26 soll nun 2015 nach langer Restaurierung ebenfalls in die Luft kommen.

Das Bronco Demo Team erntet viel Anerkennung, erlebte aber auch einen herben Rückschlag. Der 10. Juli 2012 war ein schwarzer Tag für die Gruppe. Bei einer Vorführung am englischen Cotswold Airport (früher Kemble Airport) konnte Tony de Bruyn die 99+32 aus einer Faßrolle nicht mehr rechtzeitig abfangen, schlug in flachem Winkel auf und rutschte mit dem zerstörten und brennenden Flugzeug quer über den Platz. Dass er den Crash, bei dem er schwer verletzt wurde, überlebt habe, erklärte Tony de Bruyn später, habe er dem blitzschnellen Eingreifen der Retter der Flugplatzfeuerwehr zu verdanken. Ein Video mit dem Crash finden Sie hier.

Dieses dramatische Kapitel hat das Bronco Demo Team inzwischen verdaut. Wenn jetzt die 99+26 zu der 99+18 stößt, dürfte die Gruppe ihre Airshow-Aktivitäten noch einmal weiter ausbauen.



Weitere interessante Inhalte
Jagdflugzeug North American P-51 Mustang

15.06.2018 - 1940 startete eines der berühmtesten Jagdflugzeuge aller Zeiten zu seinem Erstflug. Die P-51 Mustang entstand innerhalb von nur knapp vier Monaten – nicht nur für die Ingenieure eine wilde Zeit. … weiter

Fotodokumente North American X-15 – Am Rande des Weltalls

14.06.2018 - Drei dieser Raketengeschosse baute North American für ein gemeinsames Forschungsprogramm der NASA und der US Air Force. Sie waren 15 m lang, hatten 6,7 m Spannweite und eine Startmasse von 15 420 kg. … weiter

Fotodokumente Forschungsflugzeuge der NACA und NASA

12.06.2018 - Die amerikanische NASA, die 1958 aus dem National Advisory Committee on Aeronautics (NACA) hervorging, ist einer der größten Wegbereiter für die Luft- und Raumfahrt. … weiter

North American TB-25 Mitchell "Panchito" steht zum Verkauf

23.05.2018 - Eine der wohl bekanntesten North American Mitchell steht zum Verkauf. Nach über 20 Jahren trennt sich das Larry Kelly von der polierten "Panchito". Der Bomber wird über das Portal von Courtesy … weiter

Historisches Forschungsflugzeug North American X-15 - Vorstoß ins All

15.05.2018 - Drei Exemplare des Forschungsflugzeuges erflogen in den 50er und 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts Grenzbereiche der Aerodynamik und revolutionierten damit den Flugzeugbau. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 05/2018

Klassiker der Luftfahrt
05/2018
28.05.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Boeing C-97: Der letzte Stratofreighter ist zurück
- Heinz Piper: Der fliegende Postbote
- Fieseler Fi 167: Einsatz auf der "Graf Zeppelin"
- Museum auf Java
- ETF-51D: Mustang im Pazifik