13.08.2018
Klassiker der Luftfahrt

CAF Swiss WingWarbird Fly In in Birrfeld

Am 11. August 2018 lud der CAF Swiss Wing zu seinem zweiten Warbird Fly-In auf den Flugplatz Birrfeld. Neben der hauseigenen Stinson L-5 "Stinsi" flogen aus der Schweiz einige weitere Oldtimer zu der Veranstaltung ein.

CAF_Birrfeld_11_08_2018_(Philipp Prinzing)-23 (jpg)

Die "Stinsi" wurde den ganzen Tag für Rundflüge genutzt. Foto und Copyright: Philipp Prinzing  

 

Wie schon im letzten Jahr lud der CAF Swiss Wing auch 2018 wieder zu seinem Warbird Fly-In auf den Flugplatz Birrfeld ein. Die Idee zum Fly In hatten die Mitglieder des Schweizer Wings der Commemorative Air Force (CAF) als sie  2016  bei ihren Kollegen vom französischen Ableger der CAF waren.

Die Teilnehmer kamen aus allen Teilen der Schweiz eingeflogen und boten einen bunten Mix an Warbirds und Echo-Klasse-Flugzeugen aus 7 Jahrzehnten. Von der Piper Cub (L-4), über eine Bücker Bestmann in Schweizer Neutralitätslackierung, zwei North American AT-6, zwei An-2 bis hin zu verschiedenen Pilatus Maschinen reichte das Teilnehmerfeld. 

Abgerundet wurde das kleine aber feine Fest durch verschiedene Militärfahrzeuge. Hervorheben muss man ganz klar die hervorragende Bewirtung. Die Kalbsbratwurst und der Burger waren wirklich ausgezeichnet und suchen auf vielen anderen Flugtagen ihresgleichen. 

Die kleine Stinson L-5 (OY-1) des Wing war an diesem Tag sehr beschäftig und flog in regelmäßigen Abständen Rundfluggäste über die schöne umliegende Landschaft. Die Stinson, die den Namen "Stinsi" auf der Cowling trägt, ist einer der legendären L-Birds aus dem Zweiten Weltkrieg. Die L-5 ist dabei der größte und stärkste Vertreter dieser Gattung, der Liaison-Flugzeuge. Diese waren meist für Verbindungs-, Aufklärungs- oder Evakuierungseinsätze eingeplant. Mit ihrem 185 PS leistenden Lycoming O-435 verfügt sie über mehr als doppelt so viel Leistung wie das Vergleichsmodell aus dem Hause Piper. Trotzdem kommt die L-5 nie an die Popularität der L-4 heran und ist auch heute ein eher seltenes Muster. Daher ist es umso schöner, dass in der Schweiz gleich zwei dieser seltenen Maschine fliegen.

Wir hoffen, dass der CAF Swiss Wing auch im nächsten Jahr wieder einladen wird. 



Weitere interessante Inhalte
Hansa-Brandenburg C1 Ein Schmetterling für Ernst Piëch

21.09.2018 - Es begann mit dem Kauf eines alten Flugmotors – Und endete mit dem Nachbau eines ganzen flugzeugs. Die Geschichte hinter dem Motor und welche Rolle Ferdinand Porsche dabei spielte. … weiter

Gabelschwanzteufel Lockheed P-38 Lightning

21.09.2018 - Von den 10 037 gebauten Lockheed P-38 Lightning hat nur ein halbes Dutzend bis heute flugfähig überlebt. Dabei wurden kurz nach dem Krieg flugfähige P-38 schon für unter 1500 Dollar verkauft. … weiter

Dornier Museum Friedrichshafen Landshut-Projektteam nimmt Arbeit auf

20.09.2018 - Die beiden ersten Mitarbeiter des Projektteams, das in den kommenden Jahren für die Erstellung und Umsetzung der Ausstellung rund um die „Landshut“ verantwortlich sein wird, haben am 18. September … weiter

Supermarine Spitfire Flug um die Welt mit der "Silver Spitfire"

20.09.2018 - Im kommenden Sommer wird eine sorgfältig restaurierte Spitfire in einem einzigartigen Silberchrom-Look in London zu einer Weltumrundung starten. Dabei wird der 1943 gebaute Jäger in mehreren Monaten … weiter

Mauerbrecher Bell X-1: Mit Raketenkraft durch die Schallmauer

20.09.2018 - Das Raketenflugzeug Bell X-l, ausschließlich auf theoretischer Grundlage entwickelt, zerstörte den Mythos von der für Flugzeuge "unpassierbaren" Schallmauer. Zugleich begründete sie die bis heute … weiter


Klassiker der Luftfahrt 07/2018

Klassiker der Luftfahrt
07/2018
27.08.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Cessna 145: Die älteste Cessna Europas
- Deutsche Flugzeug-Werke: Die überschweren Bomber
- Erster Turboprop: Vickers Viscount
- CIA gegen Doppeldecker
- Alleskönner Aichi B7A