13.08.2018
Klassiker der Luftfahrt

CAF Swiss WingWarbird Fly In in Birrfeld

Am 11. August 2018 lud der CAF Swiss Wing zu seinem zweiten Warbird Fly-In auf den Flugplatz Birrfeld. Neben der hauseigenen Stinson L-5 "Stinsi" flogen aus der Schweiz einige weitere Oldtimer zu der Veranstaltung ein.

CAF_Birrfeld_11_08_2018_(Philipp Prinzing)-23 (jpg)

Die "Stinsi" wurde den ganzen Tag für Rundflüge genutzt. Foto und Copyright: Philipp Prinzing  

 

Wie schon im letzten Jahr lud der CAF Swiss Wing auch 2018 wieder zu seinem Warbird Fly-In auf den Flugplatz Birrfeld ein. Die Idee zum Fly In hatten die Mitglieder des Schweizer Wings der Commemorative Air Force (CAF) als sie  2016  bei ihren Kollegen vom französischen Ableger der CAF waren.

Die Teilnehmer kamen aus allen Teilen der Schweiz eingeflogen und boten einen bunten Mix an Warbirds und Echo-Klasse-Flugzeugen aus 7 Jahrzehnten. Von der Piper Cub (L-4), über eine Bücker Bestmann in Schweizer Neutralitätslackierung, zwei North American AT-6, zwei An-2 bis hin zu verschiedenen Pilatus Maschinen reichte das Teilnehmerfeld. 

Abgerundet wurde das kleine aber feine Fest durch verschiedene Militärfahrzeuge. Hervorheben muss man ganz klar die hervorragende Bewirtung. Die Kalbsbratwurst und der Burger waren wirklich ausgezeichnet und suchen auf vielen anderen Flugtagen ihresgleichen. 

Die kleine Stinson L-5 (OY-1) des Wing war an diesem Tag sehr beschäftig und flog in regelmäßigen Abständen Rundfluggäste über die schöne umliegende Landschaft. Die Stinson, die den Namen "Stinsi" auf der Cowling trägt, ist einer der legendären L-Birds aus dem Zweiten Weltkrieg. Die L-5 ist dabei der größte und stärkste Vertreter dieser Gattung, der Liaison-Flugzeuge. Diese waren meist für Verbindungs-, Aufklärungs- oder Evakuierungseinsätze eingeplant. Mit ihrem 185 PS leistenden Lycoming O-435 verfügt sie über mehr als doppelt so viel Leistung wie das Vergleichsmodell aus dem Hause Piper. Trotzdem kommt die L-5 nie an die Popularität der L-4 heran und ist auch heute ein eher seltenes Muster. Daher ist es umso schöner, dass in der Schweiz gleich zwei dieser seltenen Maschine fliegen.

Wir hoffen, dass der CAF Swiss Wing auch im nächsten Jahr wieder einladen wird. 



Weitere interessante Inhalte
Im Detail Focke-Wulf Fw 190 D-9

16.01.2019 - Als die ersten Focke-Wulf Fw 190 D-9 im Oktober 1944 an die Truppe gingen, erwiesen sie sich als hervorragende Jäger und Jagdbomber. In Luftkämpfen war das technisch anspruchsvolle Flugzeug den … weiter

Senkrechtstarter-Prototyp Rockwell XFV-12A

16.01.2019 - Ehrgeizige Ziele verfolgten die Planer der XFV-12A. Doch trotz aller Berechnungen mussten sie schließlich bei den Flugversuchen eingestehen, dass das Konzept nicht funktionierte. Der Senkrechtstarter … weiter

Spion im Kalten Krieg Martin P4M Mercator

15.01.2019 - Heute fast in Vergessenheit geraten, diente in den 50er Jahren eine Handvoll Martin P4M zur elektronischen Aufklärung. Die Flugzeuge besaßen einen Mischantrieb aus Sternmotoren und Strahlturbinen. … weiter

Rüstungsexporte Deutsche Flugzeuge für Bulgarien

15.01.2019 - Im Zweiten Weltkrieg kämpfte das Königreich Bulgarien an der Seite der Achsenmächte. Moderne Militärtechnik erhielten die bulgarischen Streitkräfte aus Deutschland. So begann das Reich 1940 mit der … weiter

Kolibri mit Jetantrieb Lockheed XV-4 Hummingbird

14.01.2019 - Die XV-4 war das erste Flugzeug der Welt, das senkrecht starten konnte, obwohl seine Masse höher als der zur Verfügung stehende Schub war. Ein ausgeklügeltes Düsensystem im Rumpfinneren machte dies … weiter


Klassiker der Luftfahrt 2/2019

Klassiker der Luftfahrt
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Boeing B-52: Spektakulärer Absturz
- Tempest: Hawkers letzter Sturm
- Biscarosse: Wiege der Wasserflugzeuge
- He 111 auf Abwegen: Notlandung auf Herdla
- Bell 47G Der Whirlybird begeistert