13.08.2015
Klassiker der Luftfahrt

Sensationelle Auktion bei Christie´sSpitfire erzielt Rekordpreis

Eine der letzten beiden noch fliegenden Supermarine Spitfire Mk. I kam kürzlich beim Londoner Auktionshaus Christie´s unter den Hammer. Die Versteigerung endete mit einem Rekordgebot.

Spitfire Mk. I in London

Mit rund 4,35 Millionen Euro erzielte die Spitfire Mk. I P9379 einen Rekorderlös. Vor der Auktion war ihr Wert auf 2,5 bis höchstens 3,5 Millionen Euro geschätzt worden. Foto und Copyright: Peter Foster  

 

Fast 3,12 Millionen Pfund, umgerechnet etwa 4,35 Millionen Euro, war der Jäger dem Höchstbietenden wert. Sein bisheriger Eigentümer, der US-Unternehmer und Philantrop Thomas Kaplan, hat den Millionenerlös aus der Auktion an vier gemeinnützige Organisationen gespendet. Eine weitere Spitfire aus seinem Besitz schenkte er dem Imperial War Museum.

Die jetzt versteigerte Spitfire Mk I ging im März 1940 mit der Kennung P9379 an die RAF. Wenig später, am 24. Mai, wurde sie bei einem Einsatz im Kampf um Dünkirchen abgeschossen und machte vor dem Strand von Calais Bruch. Ihr Pilot, Peter Cazenove, überlebte und kam in deutsche Kriegsgefangenschaft. Später war er an der spektakulären Tunnelflucht von RAF-Soldaten aus dem Stalag Luft III in Sagan beteiligt.

Die Spitfire Mk. I P9373 ging in den Sänden vor Calais unter. Erst 1980 tauchte sie wieder auf und wurde geborgen. Das Pariser Musée de L´Air und Duxford waren weitere Stationen, bevor sie restauriert wurde. Im Jahr 2011 kam sie wieder in die Luft.



Weitere interessante Inhalte
Zweiter Weltkrieg Supermarine Spitfire gegen Messerschmitt Bf 109

26.01.2018 - Im Ringen um die Luftherrschaft spielten im Zweiten Weltkrieg Jagdflugzeuge die entscheidende Rolle. Die Industrie auf deutscher und alliierter Seite befand sich im ständigen Wettbewerb um kleine und … weiter

Fotodokumente Erkennungszeichen alliierter Flugzeuge während der Invasion 1944

24.01.2018 - Als Schutz gegen eine Verwechslung mit deutschen Flugzeugen trugen alliierte Maschinen während der Invasion in der Normandie im Juni 1944 weiß-schwarze Streifen. … weiter

Fotodokumente 1966: Farnborough wird international

22.01.2018 - Historische Bilder der Luftfahrtschau im britischen Farnborough aus dem Jahr 1966 — die 25. Ausgabe der Traditionsmesse war zudem ein Debüt: Zum ersten Mal präsentierten sich auch ausländische … weiter

Der letzte Musketier V-Bomber Handley Page Victor

13.01.2018 - Die ungewöhnliche Handley Page Victor flog als letzter der drei berühmten V-Bomber der Royal Air Force. Sie beendete ihre Karriere als Nuklearwaffenträger und später als Tanker erst im Jahr 1993. … weiter

Erster britischer Atombomber Vickers Valiant

10.01.2018 - In den 1950er Jahren rüstete auch die Royal Air Force ihre strategische Bomberflotte auf Jetmuster um. Als schnelle Zwischenlösung bis zur Verfügbarkeit der fortschrittlichen Vulcan und Victor wurde … weiter


Klassiker der Luftfahrt 02/2018

Klassiker der Luftfahrt
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Amerika-Bomber Me 264
- Selbstopferangriffe: Yokosuka MXY-7
- Lockheed Vega
- Grumman Albatross
- Starfighter fliegt in Norwegen
- Reno Air Race
- Gefechtsbericht Hawker Fury