27.11.2017
Klassiker der Luftfahrt

Hispano Aviación HA-1112-M4LDoppelsitzer fliegt

Die Chance in einer "Messerschmitt, wenn auch ein spanischer Lizenzbau, mitzufliegen, ist nun sehr gut. Am 24. November 2017 konnte Richard Grace erstmals mit der, aus der Sammlung von Connie Edwards stammenden, Hispano Aviación HA-1112-M4L in Sywell abheben.

Hispano Aviación HA-1112

Die doppelsitzige Hispano Aviación HA-1112-M4L G-AWHC ist am 24. November erstmals geflogen. Foto und Copyright: Jeff Bell  

 

Gut 23 Monate nach ihrer Ankunft in Großbritannien ist die Hispano Aviación HA-1112-M4L wieder in der Luft. Der einzige noch existente Doppelsitzer der spanischen Lizenzversion der Messerschmitt Bf 109 wurde in den vergangenen Monaten von der Firma Air Leasing wieder flugtauglich gemacht. Den Erstflug führte Richard Grace mit der nun als G-AWHC registrierten 109 durch. Es folgten noch zwei weitere Flüge am selben Tag. Grace zeigte sich äußerst zufrieden mit der Performance der Maschine und der ausgeführten Arbeiten. 

Filmstars kommen nach England

Lange war es still um die Maschinen, die alle im Film "Luftschlacht um England" mitspielten. Die Jäger, die nach ihrer Dienstzeit bei der spanischen Luftwaffe, die unbestrittenen Hauptrollen im Film spielten, verschwanden nach den Dreharbeiten in einem Hangar in Big Springs Texas. Der Chefpilot des Films Wilson „Connie“ Edwards nahm einen Großteil der Maschinen nach Beendigung des Films als Ersatz für seine Gage mit nach Amerika. 

2013 entschloss sich der Texaner dazu, seine große Sammlung zu Kauf anzubieten. Die Firma Platinum Fighter Sales wurde mit dem Verkauf beauftragt und die Schweizer Firma Boschung Global Ltd. schlug zu. Wie es so oft im Warbird Business erfolgte 2015 der erneute Verkauf von fünf Buchóns. Darunter auch der seltene Doppelsitzer.

Die Haube wird "eingedeutscht"

Anfang 2016 kam die Maschine im Container nach Sywell, in die Hangars von Air Leasing und sofort begann mit der Restaurierung. Dank der guten Substanz musste kein kompletter Neubau vorgenommen werden und das Hauptaugenmerk lag auf der Umgestaltung der Cockpithaube. Dieses verfügt jetzt leider nicht mehr über die originale spanische Schiebehaube, sondern wurde etwas eingedeutscht. Die Haube entspricht nur mehr der einer Messerschmitt Bf 109 G-12. Hauptgrund für den Umbau waren Sicherheitsfragen, denn die originale Buchón-Haube lässt sich nicht einfach abwerfen und bietet bei einem Überschlag kaum Schutz.

Bei Air Leasing werden noch weitere "Film-Messerschmitts" restauriert, doch bei denen dauert es noch einige Zeit, bis sie wieder fliegen werden. 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
ppr
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox


Weitere interessante Inhalte
Variante Messerschmitt Bf 109 E

14.11.2017 - Rund 35 000 Messerschmitt Bf 109 aller Bauarten wurden produziert. Die Variante Messerschmitt Bf 109 E war die erste Ausführung der Bf 109, die nicht nur in großem Umfang an die Jagdeinheiten der … weiter

Mach-2-Mekka Auto & Technik Museum Sinsheim

13.11.2017 - Besonders Freunde von Verkehrsflugzeugen kommen in Sinsheim auf ihre Kosten. Die Sammlung mit ihren Überschall-Stars Concorde und Tu-144 ist nicht nur in Deutschland einzigartig. … weiter

RAF Museum Cosford Seltene RAF Maschinen zugänglich

27.10.2017 - Zwischen dem 13. und 18. November veranstaltet das RAF-Museum in Cosford eine "Woche der offenen Tür" in seiner Restaurierungs-Werkstatt. Interessierte bekommen dort Einblick in die Arbeiten an … weiter

Deutscher Jäger Flugfähige Messerschmitt Bf 109

23.10.2017 - Einst wurden über 33 000 Bf 109 gebaut, doch heute gehört der legendäre Jäger der Luftwaffe zu den wahren Raritäten am Himmel. Selbst wenn man die spanischen Lizenzbauten mit Merlin-Motor … weiter

Annäherung an eine Legende Messerschmitt Bf 109 – So fliegt die 109

12.10.2017 - Was ist dran an den Mythen um das Fliegen des berühmten Messerschmitt-Jägers? Im Jahr 2005 ging der aerokurier dieser Frage nach und ließ sich von Walter Eichhorn in die fliegerischen Geheimnisse der … weiter


Klassiker der Luftfahrt 01/2018

Klassiker der Luftfahrt
01/2018
27.11.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Heinkel He 111 als Torpedobomber
- General Dynamics F-111
- Stuka Aichi D3A "VAL"
- Piaggio P.149D
- Gefechtsbericht F4U vs. MIG-15
- Aufbruch ins Jet-Zeitalter
- Serie: Erster Weltkrieg