23.11.2017
Klassiker der Luftfahrt

Spartan ExecutiveSkippys N47W fliegt

Die europäische Flieger-Szene ist seit dem 15. November um ein echtes Highlight reicher. In Dijon-Darios hob Bruno Ducreux mit der von ihm wieder montierten Spartan Executive 7w zum Erstflug ab. Der neue Besitzer startete bereits einen Tag später zu seinem ersten Flug in der 1939 gebauten Maschine.

Spartan Executive Skippys Spartan

Im 15. November flog die Spartan Executive "Skippys Spartan" erstmals in Frankreich.Foto und Copyright: Sébastien Mazzuchetti  

 

78 Jahre liegen zwischen ihrem Bau in Tulsa, USA und dem ersten Flug in Europa. Die Spartan Executive 7w, ist die Nummer 25 von nur 34 jemals gebauten Reisemaschinen, die eigentlich für den zivilen Markt gebaut wurde. Sie wurde jedoch bis 1945 durch die USAF eingesetzt und dann auf dem Markt zum Kauf angeboten wurde. 

30 Jahre beim Vorbesitzer

Niemand Geringeres als der bekannte Stunt und Filmpilot Paul Mantz kaufte die #25 und flog zwischen 1945 und 1950.  Es folgten weitere zivile Besitzer und der letzte Eigner, Mr. Smith, hatte die Spartan für 30 Jahre.  Er hielt sie immer in Bestzustand, und als Mechaniker Nicolas Bouilly im Juni nach Connecticut flog, um sie zu demontieren, wurde der gute Zustand noch mal bewusst.

Nach ihrer Ankunft in Dijon kümmerte sich die Ducreux mit seiner Firma Aero Restauration Service um den Zusammenbau und verpasste ihr eine frische Jahresnachprüfung. 

Ihr neuer Besitzer Sébastien "Skippy" Mazzuchetti. der eine Fanpage zur Maschine betreibt, wird die in Europa äußerst seltene Spartan zukünftig auf Veranstaltungen in ganz Europa zeigen.



Weitere interessante Inhalte
Zweiter Sieger Bell YAH-63

15.10.2018 - Im Wettbewerb für einen neuen Kampfhubschrauber der US Army hatte sich die Bell YAH-63 zunächst zwar gegen Konkurrenten von Boeing-Vertol, Lockheed und Sikorsky durchgesetzt, unterlag im späteren … weiter

Transportflugzeug Curtiss C-46 Commando – großer Bruder der DC-3

15.10.2018 - Die robuste Curtiss Commando war im Zweiten Weltkrieg der stärkste zweimotorige Transporter der USA, der bei der Zuladung und den Höhenleistungen sogar die Douglas DC-3 beziehungsweise C-47 schlug. … weiter

Fotodokumente Japans Angstgegner - American Volunteer Group „Flying Tigers“

15.10.2018 - Ausgerüstet mit anfangs nur 99 Curtiss P-40 Tomahawk, stärkten die „Flying Tigers“ 1941/42 China im Kampf gegen Japan den Rücken. … weiter

Jedes Feld ein Flugplatz Hawkers P.1127 in der Werbung

11.10.2018 - Senkrecht starten und landen mit einem Flugzeug - das war eines der zentralen Themen der internationalen Luftfahrtindustrie in den 50er und 60er Jahren. … weiter

Standardtransporter in drei Luftwaffen Nord Noratlas

11.10.2018 - In Frankreich entwickelt und unter Lizenz in Deutschland gebaut, war die Nord Noratlas in den 50er und 60er Jahren das Arbeitspferd der Lufttransportgeschwader beider Länder. Die dabei entstandene … weiter


Klassiker der Luftfahrt 08/2018

Klassiker der Luftfahrt
08/2018
08.10.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Mit den Bullen nach Duxford
- Jagszweisitzer Junkers J 48
- Museum Villingen-Schwenningen
- Erster Weltkrieg: Kampfzweisitzer aus Hannover
- Luftwaffe 1939: Die große Stuka-Katastrophe