16.09.2016
Klassiker der Luftfahrt

Rimowa Junkers F 13Offizieller Erstflug geglückt

Am späten Nachmittag des 15. September 2016 ist ein langer Traum in Erfüllung gegangen. An Bord der Junkers F 13 hoben Pilot Oliver Bachmann, verantwortlich für das Flugtestprogramm, und Rimowa-Chef Dieter Morszeck als Copilot zum offiziellen Erstflug des Nachbaus ab.

Bereits im vergangenen Jahr zur Premiere der Wellblech-Replika fanden sich Hunderte Journalisten beim EAA AirVenture in Oshkosh ein. Damals noch ohne Erstflug. Heute waren es weniger, doch genauso erlesene Gäste, die sich auf dem Flugplatz Dübendorf bei Zürich in den Pavillons einfanden. Die Atmosphäre war perfekt, Darsteller im zwanziger Jahre Outfit boten Erfrischungen und kleine Häppchen und im Hintergrund stand die Junkers F 13. Kurz nach 17 Uhr war es dann soweit und der Pratt & Whitney Sternmotor wurde gestartet. Auf dem Copilotensitz saß der geistige Vaters des Projekts, Rimowa Chef Dieter Morszeck. Nach einer sehr kurzen Rollstrecke erhob sich das erste Ganzmetall-Flugzeug (Vollständig aus Duraluminiun gefertigt) in den Schweizer Himmel. Nach zwei Überflügen und einem Live-Interview aus dem Cockpit setzte die Maschine nach zehn Minuten wieder auf der Graspiste auf. Überglücklich und Stolz auf den Erfolg seines Teams entstieg Morszeck dem offenen Cockpit. Der inoffizielle Erstflug hatte bereits mehrere Tage vorher stattgefunden. 

Ein krönender Abschluss eines 8 Jahre dauernden Projekts. Die ausführliche Berichterstattung können Sie in einer der kommenden Ausgaben des Klassikers der Luftfahrt lesen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Prinzing


Weitere interessante Inhalte
Frachtfliegen Die frühe Frachtluftfahrt

04.06.2018 - Am 19. August 1911 transportierte ein Harlan-Eindecker druckfrische Exemplare der „Berliner Morgenpost“ von Berlin-Johannisthal nach Frankfurt an der Oder. Dieser Flug markiert den Beginn der … weiter

Hugo-Junkers-Fest-Dessau Junkers F 13 und Ju 52 erstmals zusammen

22.05.2018 - Der 19. Mai 2018 war ein ganz besonderer Tag für die Bewohner von Dessau und die Besucher des Hugo Junkers Fest. Erstmals konnten sie eine Junkers F 13 und Ju 52 zusammen in der Luft erleben. Ein … weiter

Junkers F 13 Die "Annelise" kommt nach Dessau

15.05.2018 - Der historische Nachbau der legendären Junkers F 13 wird am Freitag den 18. Mai 2018 im Rahmen des Hugo-Junkers-Festes in Dessau landen. Mit an Bord ist Bernd Junkers, Enkel des Firmengründers Prof. … weiter

Über die Sinnlosigkeit, Flugzeuge wieder aufzubauen Verschrotten statt reparieren

26.04.2018 - Aus der Zeit nach der Übernahme der Funktion des Generalluftzeugmeisters seitens Erhard Milch (zwei Tage nach Ernst Udets Selbstmord) am 19. November 1941, sind zigtausende Seiten Protokolle und … weiter

Junkers Flugzeugwerke AG Junkers F 13 Serienfertigung hat begonnen

23.04.2018 - Junkers Flugzeugwerke AG CEO Dieter Morszeck hat am 19. April 2018 auf der AERO in Friedrichshafen bekannt gegeben, dass der Bau weiterer F 13 bereits in vollem Gang ist. Die Nummer zwei und drei … weiter


Klassiker der Luftfahrt 06/2018

Klassiker der Luftfahrt
06/2018
09.07.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- WB57 bei der NASA
- Lockheed SR-71 Blackbird: Der legendäre Mach-3-Jet im Detail
- Legion Condor: Erste Tests der neuen Jäger
- Ki-61. Die japanische Heinkel
- Die Staaken im Fronteinsatz