27.05.2016
Klassiker der Luftfahrt

Nord 3400 NorbarbeNord 3400 sucht Sponsoren

Die Vereinigung Espace Air Psassion hat, im Rahmen der Erhaltung des französischen Luftfahrterbes, eine Crowdfunding Kampagne zur Restaurierung einer Nord 3400 „ Norbarbe“ gestartet. Die Kampagne läuft bis 18. Juni 2016.

Nord 3400 Norbarbe

So soll die Nord zukünftig aussehen. Foto und Copyright: Espace Air Passion  

 

Im Rahmen der Restaurierung der Nord 3400 „Norbarbe“ Nr. 78, zur Erhaltung des französischen Luftfahrterbes, hat Espace Air Passion bis zum 18. Juni 2016 seine erste Crowdfunding Kampagne gestartet.  Durch die Gruppenfinanzierung, an der jeder teilnehmen kann, soll die Restaurierung des seltenen Hochdeckers ermöglicht werden. 

Die  Nord 3400 ist ein Aufklärungsflugzeug, das 1958 entworfen wurde. Die Maschine der Vereinigung, trägt die Nummer 78, wurde 1960 gebaut und flog zuletzt 1977. Platz bot sie für den Piloten und einen Beobachter oder eine Krankenbahre zur sanitären Evakuierung. Die Start- und Landeeigenschaften waren legendär, da es auch auf kurzen unbefestigten Pisten landen konnte. Heute existieren nur noch zehn Nord.

Wofür werden die Spenden genutzt

Nord 3400 Norbarbe oliv

Ankunft auf dem Trailer. Foto und Copyright: Y Le Mao/Espace Air Passion  

 

Der angepeilte Zielbetrag der Vereinigung sind 15.000 Euro. 

Die Summe von 15 000 € deckt die Kosten der Restaurierung der Struktur, des sogenannten „Skeletts“.

Dies umfasst:

  • Die Überprüfung des Propellers und den Kauf der Ersatzteile : 2700 €
  • Die Überprüfung des Motors und seiner Zubehöre: 2700 €
  • Die Navigationsinstrumente : Erwerb neuer Einrichtungen und Überholung der Erstausrüstung: 2500 €
  • Betätigungskabel : 5600 €
  • Elektrische Kabel und Sonstiges : 1500 €

Sollte mehr Geld zusammenkommen, kann auch die Flugerprobung sowie der Erstflug damit finanziert werden.

Ausführliche Informationen erhält man auf der Spendenseite.



Weitere interessante Inhalte
Dynamisches Duo Douglas XB-42 und XB-43

20.02.2018 - Obwohl sie für die damalige Zeit hervorragende Leistungen boten, hatten die beiden Douglas-Flugzeuge keine Chance auf einen Serienauftrag. Dennoch fiel der XB-43 die Ehre zu, der erste Jetbomber der … weiter

Propelloplane XC-142A – Transporter für die US-Streitkräfte

20.02.2018 - Als in den 1960er Jahren die Air Force, Navy und Army einen neuen Kampfzonentransporter mit VTOL-Eigenschaften suchten, beteiligten sich Chance Vought, Hiller und Ryan an der Ausschreibung. Unter dem … weiter

Neuer Geschwindigkeitsweltrekord ! Voodoo-Zauber

20.02.2018 - Bereits vor über einem Monat setzte Steven Hinton Jr. "Stevo" eine neue Bestmarke für propellergetriebene Kolbenmotorflugzeuge. Mit fast 900 km/h stellte er damit den bisherigen Rekord, der seit den … weiter

Standardtransporter in drei Luftwaffen Nord Noratlas

19.02.2018 - In Frankreich entwickelt und unter Lizenz in Deutschland gebaut, war die Nord Noratlas in den 50er und 60er Jahren das Arbeitspferd der Lufttransportgeschwader beider Länder. Die dabei entstandene … weiter

Vom Langstreckenaufklärer zum Verkehrsflugzeug Republic XF-12 Rainbow

19.02.2018 - Die XF-12 von Republic war eines der aerodynamisch ausgefeiltesten Flugzeuge der Propellerära. Sie wurde während des Zweiten Weltkriegs als viermotoriger Aufklärer konzipiert, doch flog sie erst nach … weiter


Klassiker der Luftfahrt 02/2018

Klassiker der Luftfahrt
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Amerika-Bomber Me 264
- Selbstopferangriffe: Yokosuka MXY-7
- Lockheed Vega
- Grumman Albatross
- Starfighter fliegt in Norwegen
- Reno Air Race
- Gefechtsbericht Hawker Fury