13.05.2016
Klassiker der Luftfahrt

Otto Lilienthal GleiterLilienthal Gleiter fliegt im DLR-Windkanal

Otto Lilienthal ist derzeit in aller Munde. Nun hat 125 Jahre nach dem ersten Menschenflug das DLR Windkanaltests mit einem originalgetreuen Nachbau eines seiner Gleiter durchgeführt.

Vor 125 Jahren hob Otto Lilienthal als erster Mensch mit einem selbst entworfenen und gebauten Gleitflugzeug ab. Zum Jubiläum des ersten Menschenflugs hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Lilienthals Normalsegelapparat nach Originalplänen nachbauen lassen, um ihn im Windkanal zu untersuchen. Die ersten Tests begannen am vergangenen Donnerstag im Deutsch-Niederländischen Windkanal in Marknesse.

Wie weit konnte er fliegen

Wie weit konnte man mit dem Apparat überhaupt fliegen? Welche Flugmanöver waren möglich? Diese Fragen will das DLR-Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik in Göttingen mit den Versuchen beantworten. Zudem soll der Nachweis erbracht werden, dass Lilienthal ein Flugzeug gebaut hat, das um alle drei Achsen stabil ist. Auch das Flügelprofil wird enauer unter die Lupe genommen und mit heutigen Profilen verglichen. Nicht zuletzt sollen die Ursachen für den tödlichen Absturz Lilienthals am 9. August 1896 bei Stölln geklärt werden.

Der Normalsegelapparat war das erste in Serie gebaute Flugzeug der Welt und wurde mindestens neun Mal verkauft. Lilienthals erfolgreiche Flüge beruhten nicht nur auf der Beobachtung des Vogelflugs, sondern auch auf aerodynamischen Studien. Seine Methoden werden bis heute in der Aerodynamik angewandt - zum Beispiel mit dem "Lilienthal Polar-Diagramm", das Auftrieb und Widerstand eines Flügels in Beziehung setzt.

Großes Jubiläum

Das Jubiläum "125 Jahre Otto Lilienthal" wird mit einer von der Gesellschaft zur Bewahrung von Stätten deutscher Luftfahrtgeschichte e.V. (GBSL) konzipierten Wanderausstellung in mehreren deutschen Städten gewürdigt, unter anderem auch auf der ILA in Berlin vom 1. bis 4. Juni. Vom 22. Mai an zeigt zudem das Anklamer Otto-Lilienthal-Museum die Sonderausstellung "Lilienthal auf Fotografien".



Weitere interessante Inhalte
Jagdbomber Republic F-84F Thunderstreak bei der Luftwaffe

12.12.2018 - Beim Wiederaufbau der Luftwaffe wurden nicht weniger als sechs Jagdbombergeschwader aufgestellt. Sie erhielten die Republic F-84F Thunderstreak, die zahlenmäßig zum wichtigsten Kampfjet der … weiter

Jagdflugzeug North American P-51 Mustang

12.12.2018 - 1940 startete eines der berühmtesten Jagdflugzeuge aller Zeiten zu seinem Erstflug. Die P-51 Mustang entstand innerhalb von nur knapp vier Monaten – nicht nur für die Ingenieure eine wilde Zeit. … weiter

Die Deutsche Luftfahrtsammlung Verlorene Schätze

11.12.2018 - Die 1936 eröffnete Deutsche Luftfahrtsammlung (DLS) in Berlin überdauerte nicht einmal zehn Jahre. Ihr Untergang im Bombenhagel machte sie zum Mythos. Lange verschollene Fotos erlauben noch einmal … weiter

California Dreaming Lyon Air Museum

11.12.2018 - „The Greatest Generation in aviation History“ – die großartigste Generation der Luftfahrt. So titelt das Lyon Air Museum auf seiner Website. Absolut zu Recht, denn in der klimatisierten Halle am … weiter

Fotodokumente Vom Entwurf zum Produkt – Flugzeuge im Vergleich

11.12.2018 - Möglichst spektakulär wollen die Illustrationen die neuen Projekte ihrer Firmen darstellen. Oft unterscheiden sich die Bilder dann deutlich vom fertigen Produkt, weil die Detailkonstruktion andere … weiter


Klassiker der Luftfahrt 01/2019

Klassiker der Luftfahrt
01/2019
26.11.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Oscar Bösch: Rammeinsatz mit der Fw 190
- Martin Marietta X-24: Auftriebskörper ohne Flügel
- Zerstörer: Einsatz mit der Messerschmitt Bf 110
- Spoerfliegerei: Die Übernahme des deutschen Luftsports 1933
- Würger 2.0: Jerry Yagens besondere Flug Werk 190