08.06.2015
Klassiker der Luftfahrt

Gelungene PremiereOldtimerfestival in Siegerland

Fliegende und fahrende Klassiker gemeinsam auf dem Flughafen Siegerland. Das sorgte am vergangenen Wochenenende 30./31. Mai für ein volles Haus.

Fw 44 Stieglitz in Siegerland

Diese Focke-Wulf Fw 44 Stieglitz ist einer der auf dem Flughafen Siegerland beheimateten Oldtimer. Foto und Copyright: Schmoll  

 

Die Erwartungen der Veranstalter wurden weit übertroffen. Rund 10.000 Besucher kamen am letzten Maiwochenende zum Flughafen Siegerland im Westerwald und bestaunten „alte Kisten“ zu Lande und in der Luft.

Flightline beim Oldtimerfestival

Die Flightline war beim Oldtimerfestival gut gefüllt. Foto und Copyright: SChmoll  

 

Der ortsansässige Verein für Flugsport Geisweid e.V. hatte gemeinsam mit der Oldtimergruppe Sterntakt zur Premiere dieses Oldtimerfestival eingeladen, und viele Liebhaber der Veteranen waren eingeflogen und angefahren. Die gelungene Mischung aus Flugzeugen und Fahrzeugen aus den vergangenen Jahrzehnten machte den besonderen Charme dieser familienfreundlichen Veranstaltung aus. In der Luft gab es ein abwechslungsreiches Programm, unter anderem mit Motorkunstflug von Vater und Sohn Eichhorn mit ihren Extra 330LT. Tine Kirchberg zeigte Segelkunstflug mit ihrer Swift. Die in Siegerland beheimatete Oldtimergruppe „Sterntakt“ zeigte an beiden Tagen Formationsflüge mit Focke-Wulf Stieglitz, Bücker Jungmann und Jungmeister.

Modelle beim Oldtimerfestival

Großmodelle der Bf 109 und P-47 Thunderbolt lieferten sich packende Dogfights über dem Platz. Foto und Copyright: Schmoll  

 

Die Ju 52 der Lufthansa war zumindest am Samstag vor Ort und führte Rundflüge durch. Aber auch am Sonntag nutzen zahlreiche Gäste das Angebot, um im modernen Hubschrauber oder Bernd Axenbecks uriger Max Holste Broussard zu einem Flug über den Westerwald zu starten. Auch „Story-Teller“ Hans Nordsiek war mit seiner Stearman am Start und verzauberte Groß und Klein mit Pantomime und Theater. Vorbei sind die Zeiten, als der sympathische Niederländer nur mit Copilot ankam und alle Utensilien in seiner Stearman `Old Crow´ unterbringen konnte.

Mittlerweile ist ein riesiger Tourbus hinzugekommen und seine Theatergruppe ist auf vier Mitspieler gewachsen. Auch Warbirds gab es zu bestaunen – wenngleich nicht in Originalgröße. Die Gruppe „Legendary Fighters“ mit lieferte sich mit ihren Modellen von Messerschmitt- und Thunderbolt-Jägern rasante Dogfights über dem Flughafen. Das „Team Italia“ trotzte mir gleich vier Großmodellen der Nieuport 17 den schwierigen Windverhältnissen über dem Westerwald.

Wenn am Himmel mal Pause war, hatten die Besucher Zeit, sich die angereisten automobilen Oldtimer in Ruhe anzusehen. Vom Messerschmitt Kabinenroller bis zum Rolls-Royce reichte die Bandbreite der ausgestellten Fahrzeuge. Besonders familienfreundlich war der Eintrittspreis zum Oldtimerfestival – es gab nämlich keinen. Die Organisatoren haben sich entschlossen, lediglich einen kleinen Obolus für das Parken zu nehmen. Mit dem Reinerlös der Veranstaltung unterstützen die Oldtimerfreunde Cargo Human Care, das Hilfswerk der Lufthansa Cargo. Die Premiere des Oldtimerfestifals ist gelungen. Die Meinung vieler Oldtimerfans: Es darf gerne eine Wiederholung geben.



Weitere interessante Inhalte
Zweiter Weltkrieg Taktiken und Technik der Nachtjäger

28.11.2018 - Vom Aufspüren nach Sicht bis hin zur elektronischen Führung der Nachtjäger bis auf wenige Meter an die Gegner heran: Die Nachtjagd nahm im Laufe des Zweiten Weltkriegs eine rasante Entwicklung. Und … weiter

RAF Museum Cosford Genauer Blick auf die Ju 88 und Fw 190

27.11.2018 - Am 7. Dezember 2018 bietet das RAF Museum in Cosford wieder den beliebten Cockpit-Tag an. Diesmal mit dabei, die Junkers Ju 88 und Fw 190. Leider kann man nicht in den beiden Maschinen Platz nehmen, … weiter

Ju-Air Zwischenbericht zum HB-HOT-Absturz

21.11.2018 - Am 20.11.2018 wurde auf der Webseite der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST der Zwischenbericht zur Ju 52 HB-HOT veröffentlicht. Das Dokument enthält Informationen zum Zustand der … weiter

Flying Heritage & Combat Armor Museum Junkers Ju 87 Stuka wird wieder fliegen

12.11.2018 - Darauf hat die Warbird-Szene seit Jahrzehnten gewartet. Viel wurde in der Vergangenheit bereits gemunkelt, jetzt ist es raus. In Seattle, im Flying Heritage & Combat Armor Museum, wird eine Junkers Ju … weiter

Über die Sinnlosigkeit, Flugzeuge wieder aufzubauen Verschrotten statt reparieren

11.09.2018 - Aus der Zeit nach der Übernahme der Funktion des Generalluftzeugmeisters seitens Erhard Milch (zwei Tage nach Ernst Udets Selbstmord) am 19. November 1941, sind zigtausende Seiten Protokolle und … weiter


Klassiker der Luftfahrt 01/2019

Klassiker der Luftfahrt
01/2019
26.11.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Oscar Bösch: Rammeinsatz mit der Fw 190
- Martin Marietta X-24: Auftriebskörper ohne Flügel
- Zerstörer: Einsatz mit der Messerschmitt Bf 110
- Spoerfliegerei: Die Übernahme des deutschen Luftsports 1933
- Würger 2.0: Jerry Yagens besondere Flug Werk 190