03.12.2014
Klassiker der Luftfahrt

Neuer Kalender des Fliegendes Museum e. V.„Fliegende Träume“ für guten Zweck

Nach dem gelungenen Auftakt in diesem Jahr hat das Fliegende Museum in Großenhain nun auch für 2015 einen attraktiven Großkalender aufgelegt.

Fliegende Träume 2015 Deckblatt

Ab sofort ist der neue Kalender "Fliegende Träume 2015" des Fliegenden Museums e. V. zu haben. Foto und Copyright: Fliegendes Museum e. V.  

 

„Fliegende Träume 2015“ heißt der neue Kalender, der stimmungsvolle Fotos der Flugzeuge des Fliegenden Museums mit Sprüchen und Zitaten aus der Fliegerei verbindet. Wie schon in diesem Jahr gehen die Einnahmen aus dem Kalenderverkauf als Spende an die Deutsche Knochenmark-Spenderdatei (DKMS). Auf diese Weise waren mit dem Kalender 2014 über 1200 Euro für die DKMS und ihre lebensrettende Arbeit für Krebspatienten zusammengekommen.

Für einen ersten Eindruck veröffentlichen wir hier schon vorab einige der Motive dieses schönen Kalenders mit insgesamt 14 Seiten. Auf den weiteren Seiten sind fast alle Oldtimer des Fliegenden Museums, mal im Flug, mal am Boden gekonnt abgelichtet, zu sehen. Unter anderem Stampe SV4, De Havilland Tiger Moth, Klemm Kl 35, der Fokker-Dreidecker DR.I und die North American T-6.

Der Wandkalender kommt im DIN-A3-Großformat. Er kostet nur zehn Euro plus Versand. Die Auflage ist limitiert. Daher empfiehlt es sich, ihn schnell bei „Vereinschefin“ Biggi Koch unter der E-Mail Adresse brigitte.koch@fliegendes-museum.de zu bestellen. Bei Bestellungen bis zum 16. Dezember ist eine Lieferung vor Weihnachten garantiert. „Fliegende Träume 2015“ ist damit eine prima Gelegenheit, andere oder sich selbst zu beschenken und dabei auch noch Gutes zu tun.

Mehr zum Thema:
hm
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox


Weitere interessante Inhalte
Vom Postflugzeug zum Bomber Amiot 350

19.11.2017 - Ursprünglich als Postflugzeug entworfen, sollte die Amiot-350-Familie als Bomber für die dringend benötigte Modernisierung der französischen Luftstreitkräfte sorgen. Doch das vielversprechende Muster … weiter

Transportflugzeug Curtiss C-46 Commando – großer Bruder der DC-3

19.11.2017 - Die robuste Curtiss Commando war im Zweiten Weltkrieg der stärkste zweimotorige Transporter der USA, der bei der Zuladung und den Höhenleistungen sogar die Douglas DC-3 beziehungsweise C-47 schlug. … weiter

Einstieg ins Jetzeitalter Britischer Bestseller: de Havilland Vampire

18.11.2017 - Vor mehr als 70 Jahren startete die Vampire zu ihrem Erstflug. Aufgrund ihrer Einfachheit ermöglichte sie vielen Ländern, in die Jet-Liga aufzusteigen. Mehr als 3300 Exemplare wurden gebaut. … weiter

Spion im Kalten Krieg Martin P4M Mercator

18.11.2017 - Heute fast in Vergessenheit geraten, diente in den 50er Jahren eine Handvoll Martin P4M zur elektronischen Aufklärung. Die Flugzeuge besaßen einen Mischantrieb aus Sternmotoren und Strahlturbinen. … weiter

Regionalflugzeug Fokker F.27 Friendship

18.11.2017 - Vor über 60 Jahren startete die Fokker F.27 zu ihrem Erstflug. Nach kurzer Durststrecke entwickelte sich die als Nachfolger der DC-3 entworfene Friendship zu einem der erfolgreichsten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44