26.03.2015
Klassiker der Luftfahrt

Newark Air MuseumMonospar kommt voran

Seit 2013 restauriert das Newark Air Museum in der englischen Grafschaft Nottinghamshire eine General Aircraft Monospar ST-12. Jetzt nähern sich die Arbeiten an dem Oldtimer dem Abschluss.

Monospar ST-12 in Newark

Die Monospar ST-12 dürfte bald den Restaurierungshangar des Newark Air Museums verlassen und in der Ausstellung ihren Platz finden. Foto und Copyright: Heeley  

 

Die Restaurierung des seltenen zweimotorigen Tiefdeckers ist ein Projekt durchweg ehrenamtlicher Helfer. Nachdem das Rumpfgerüst und der Flügel strukturell fertiggestellt sind, haben sie zuletzt den Tragflügel bespannt. Das Museum rechnet damit, dass das Flugzeug in noch in diesem Jahr fertig restauriert in die Ausstellung aufgenommen warden kann.

Die Monospar-Familie leichter zweimotoriger Flugzeuge wurde ab 1929 von dem Schweizer Helmut Stieger konstruiert. Er war zugleich der Geschäftsführer der seinerzeit in England gegründeten Entwicklungsfirma Monospar Ltd.. Der Name Monospar kam nicht von ungefähr. Die Tiefdecker zeichneten sich unter anderem durch eine von Stieger entwickelte, damals neue einholmige Flügelbauweise mit geringem Gewicht aus, die zudem den Bau vereinfachte. Die erste Monospar wurde bei Gloster Aircraft gefertigt und getestet. Nach der Erprobung übernahm die neu gegründete General Aircraft Ltd. die Fertigung. Insgesamt wurden knapp 50 Monospar verschiedener Versionen gebaut. Eine ST-10 gewann 1934 das King´s Cup Air Race mit einer Schnittgeschwindigkeit von 216 km/h.

Die Monospar ST-12 des Newark Air Museums trug früher die Kennung VH-UTH. Sie gehörte zu mehreren Flugzeugen, die in den 30er Jahren nach Australien exportiert wurden.



Weitere interessante Inhalte
Deltaflügler Avro 698 Vulcan

19.04.2018 - Der vierstrahlige strategische Deltaflügel-Bomber Avro Vulcan gilt als spektakulärstes Muster der drei „V-Bomber“ der Briten. Seit den fünfziger Jahren stellte die Vulcan die nukleare Abschreckung für … weiter

Kurze Karriere Jagdgeschwader 75

18.04.2018 - Ursprünglich wollte die Luftwaffe zwei Geschwader mit dem Allwetterjäger F-86K Sabre aufstellen. Das JG 75 existierte in Leipheim jedoch nur sieben Monate und war der Vorläufer des JG 74 in Neuburg an … weiter

Himmelsräuber Douglas A-1 Skyraider

17.04.2018 - Als letztes trägertaugliches US-Großserienflugzeug mit Kolbenmotor genießt die Douglas Skyraider heute Kultstatus. Anders als ihre schlankeren Schwestern aus dem Zweiten Weltkrieg wurde die Skyraider … weiter

Fotodokumente Flugboote der Short Brothers

17.04.2018 - Die Brüder Eustace, Oswald und Horace Short waren schon früh von der Luftfahrt fasziniert und gründeten bereits 1908 ihr eigenes Unternehmen zum Bau von Flugzeugen. Die Firma aus dem nordirischen … weiter

Überschalljäger Die Century-Series-Jets der US Air Force

17.04.2018 - Die berühmten Überschalljäger mit einer Typenbezeichnung ab 100 bildeten lange Zeit nicht nur im Bereich der Abfangjagd - wie die F-102 Delta Dagger und F-106 Delta Dart - das Rückgrat der US Air … weiter


Klassiker der Luftfahrt 04/2018

Klassiker der Luftfahrt
04/2018
09.04.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Todestag: Manfred von Richthofen
- Hitler Attentat: An Bord mit von Stauffenberg
- Kanadisches Fliegerass George Beurling
- Grumman FM-2 Wildcat
- Spitfire PR XI