17.09.2018
Klassiker der Luftfahrt

Erster Test im Jahr 1950Mit dem Strahljäger nonstop über den Atlantik

Im Jahr 1950 machten sich zwei Republic F-84 Thunderjet der USAF von der Air Base Marston in der englischen Grafschaft Kent auf den Weg nach New York. Als erste Kampfjets sollten sie, unterwegs in der Luft betankt, den Atlantik ohne Zwischenlandung überqueren. Nur einer der beiden Jets erreichte den amerikanischen Kontinent.

Der erste Teil des Flugs verlief gut. Zu Tankern umgebaute Avro Lincoln und Boeing B-29 der RAF und USAF, die in Prestwick, auf Island und in Goose Bay stationiert waren, versorgten die F-84 über dem Atlantik mit Kerosin. Das „Probe-Drogue-System“ zur Luftbetankung war damals noch relativ neu. Die Jägerpiloten hatten vor dem Flug das Verfahren ausgiebig trainiert.

Doch trotz der Luftbetankung erreichte keine der beiden F-84 New York. Colonel Schilling landete seinen Thunderjet wegen katastrophaler Wetterbedingungen im Zielgebiet auf dem Limestone Airfield im US-Bundesstaat Maine. Immerhin war ihm der Nonstop-Transatlantikflug gelungen. Lt.-Colonel Richie, der die zweite F-84 flog, hatte weniger Glück. Offiziell hieß es, extremer Gegenwind habe ihn ausgebremst. Der Spritvorrat sei vor Erreichen der Küste verbraucht gewesen. Es ist jedoch auch sehr gut denkbar, dass das Rendevous mit dem in Goose Bay gestarteten dritten Tanker nicht funktioniert hatte. Richie trennte sich jedenfalls per Schleudersitz von seinem Jet. Am Fallschirm schwebte er sicher auf das Meer herunter. Später fischte ein SAR-Hubschrauber den in seinem Rettungsschlauchboot im Wasser treibenden Piloten auf und flog ihn zum Luftwaffen-Stützpunkt nach Goose Bay. So war der erste Versuch, mit Kampfjets nonstop über den Atlantik fliegen, lediglich ein Teilerfolg.



Weitere interessante Inhalte
Der Jet-Dinosaurier Boeing B-52 Stratofortress: Entwicklung einer Legende

06.12.2018 - Seit mehr als sechs Jahrzehnten leistet die Boeing B-52 Stratofortress zuverlässige Dienste bei der US Air Force, und ein Ende ist nicht abzusehen. Dabei begann die Entwicklung des achtstrahligen … weiter

Erster Schwenkflügler General Dynamics F-111

05.12.2018 - 1964 startete der erste in Serie gebaute Schwenkflügler der Welt, die General Dynamics F-111, zu seinem Jungfernflug. Trotz der Jäger-Bezeichnung war die F-111 eher ein Bomber, der seine Aufgaben nach … weiter

Fotodokumente McDonnell Douglas F-4 Phantom II über Deutschland

19.11.2018 - Die berühmte McDonnell Douglas F-4 Phantom II war in den 60er und 70er Jahren das Standardkampfflugzeug der US Air Force und daher ab 1965 auch recht zahlreich in Deutschland vertreten. … weiter

Fotodokumente Die Flugzeuge der US Air Force-Kunstflugstaffel Thunderbirds

16.11.2018 - Vor mehr als 60 Jahren, nämlich am 1. Juni 1953, rief die US Air Force auf der Luke AFB in Arizona ihre offizielle Kunstflugstaffel ins Leben: den 3600th Air Demonstration Flight, besser bekannt als … weiter

Fotodokumente Erkennungszeichen alliierter Flugzeuge während der Invasion 1944

08.11.2018 - Als Schutz gegen eine Verwechslung mit deutschen Flugzeugen trugen alliierte Maschinen während der Invasion in der Normandie im Juni 1944 weiß-schwarze Streifen. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 01/2019

Klassiker der Luftfahrt
01/2019
26.11.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Oscar Bösch: Rammeinsatz mit der Fw 190
- Martin Marietta X-24: Auftriebskörper ohne Flügel
- Zerstörer: Einsatz mit der Messerschmitt Bf 110
- Spoerfliegerei: Die Übernahme des deutschen Luftsports 1933
- Würger 2.0: Jerry Yagens besondere Flug Werk 190