28.10.2016
Klassiker der Luftfahrt

Messerschmitt G-12 Doppelsitzer zu verkaufen

Der viel beachtete Erstflug der weltweit einzigen Messerschmitt G-12 liegt knapp drei Monate zurück. Inzwischen ist der Doppelsitzer in seiner Heimat Usedom angekommen und wurde erneut geflogen. Eventuell wird die Me die Ostseeinsel aber bald wieder verlassen, denn sie steht zum Verkauf.

Bf109 G-12 (6)_(Matthias Dorst) (jpg)

Ready to Rock. Die G-12 wartet auf ihren Erstflug. Foto und Copyright: Matthias Dorst  

 

Als das mächtige DB-605-Triebwerk erstmals gezündet wurde, war die Begeisterung unter den Fans groß. Beim Erstflug kaum noch zu bremsen. Viele haben vermutlich schon ihr Erspartes zusammengesucht und den Traum vom Mitflug geträumt. Dieser kann zumindest hier in Deutschland jetzt in weite Ferne gerückt sein. Denn, die weltweit einzige Messerschmitt G-12 steht derzeit zum Verkauf.

Auf der Internetseite von Usedom Aircraft Sales wird der auf einer spanischen Buchon beruhende Doppelsitzer jetzt angeboten. Ein Preis wird nicht genannt. Es bleibt zu hoffen, dass die Maschine hier in Deutschland bleibt. 

Die Maschine ist keine unbekannte. Sie basiert auf der Zelle einer Hispano Aviacion H.A. 1112 M-1-L. Diese hatte nach ihrer Dienstzeit bei der spanischen Luftwaffe, mit der Kennung C.4K-169, wie die meisten Buchons ihren großen Auftritt im Film "Luftschlacht um England". Nach dem Ende der Dreharbeiten kam sie wie die meisten ihrer Filmpartner in die USA. Dort flog sie in verschiedenen Lackierungen für die kommenden Jahre, bis sie 1976 bei einem sehr tiefen Vorbeiflug beschädigt wurde. Der Pilot hatte die Höhe falsch eingeschätzt und die geplante Einlage wurde zur Rutschpartie. Nach einem weiteren Ringelpiez entschloss sich die CAF dazu, sich von dem Jäger zu trennen. Der Geschäftsmann Harold Kindvater erwarb die Buchon in einem Tauschgeschäfft und lies sie über zehn Jahre lang restaurieren. 

Seit 2000 flog die Buchon wieder jedoch nicht regelmäßig. 2009 folgte dann der Verkauf nach Deutschland und 2014 began der Umbau zum Doppelsitzer.



Weitere interessante Inhalte
Messerschmitts Projekt Me 408 Mit 700 km/h von Haus zu Haus

10.12.2018 - Es sollte kein Wunschtraum mehr bleiben, mit 700 km/h von Haus zu Haus zu fliegen. Professor Willy Messerschmitt projektierte Mitte der 60er Jahre den "Roto-Jet" Me 408, der wirtschaftlicher als alle … weiter

Innovation oder Sackgasse Testreihen mit der Messerschmitt Bf 109

30.11.2018 - Immer wieder wurden mit Messerschmitt Bf 109 als Erprobungsträgern mögliche Innovationen für den Jäger oder auch andere Flugzeuge untersucht. In unserem Archiv stießen wir auf drei besonders … weiter

Abfangjäger mit Raketenantrieb Me 163 - Heimkehr eines Raketenjägers

29.11.2018 - Im Juli 1965 wurde im Rahmen einer Feierstunde eines der seltensten Flugzeuge, ein Raketenjäger vom Typ Me 163 B Komet, der Luftfahrtabteilung des Deutschen Museums in München übergeben. … weiter

Zweiter Weltkrieg Taktiken und Technik der Nachtjäger

28.11.2018 - Vom Aufspüren nach Sicht bis hin zur elektronischen Führung der Nachtjäger bis auf wenige Meter an die Gegner heran: Die Nachtjagd nahm im Laufe des Zweiten Weltkriegs eine rasante Entwicklung. Und … weiter

Im Detail Messerschmitt Me 262

27.11.2018 - Die Messerschmitt Me 262 gehört zu den bahnbrechenden Entwürfen im Flugzeugbau: blitzschnell, schwer bewaffnet und in zahlreichen Versionen und Varianten wurde der Jagdbomber für die Luftwaffe … weiter


Klassiker der Luftfahrt 01/2019

Klassiker der Luftfahrt
01/2019
26.11.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Oscar Bösch: Rammeinsatz mit der Fw 190
- Martin Marietta X-24: Auftriebskörper ohne Flügel
- Zerstörer: Einsatz mit der Messerschmitt Bf 110
- Spoerfliegerei: Die Übernahme des deutschen Luftsports 1933
- Würger 2.0: Jerry Yagens besondere Flug Werk 190