23.06.2017
Klassiker der Luftfahrt

Aircraft Restoration CompanyBuchón wird zur JG 27 Bf 109

Die Hispano HA-1112-M1L Buchón G-AWHK der Aircraft Restoration Company repräsentiert jetzt die Messerschmitt Bf 109 E-7 des JG 27. Das Original wurde 1941 in Libyen von Werner Schroer geflogen. Die abwaschbare Lackierung wurde extra für die Flying Legends Airshow aufgebracht.

Buchon_JG-27_(ARC)_2_ohne (jpg)

Nur Vorübergehend: Die Buchon ist mit abwaschbaren Farben lackiert. Foto und Copyright: Aircraft Restoration Company  

 

In den letzten Wochen vor der Flying Legends Airshow in Duxford kommen immer noch Last-minute-Meldungen oder neue Teilnehmerinfos. Vor wenigen Tagen war es die Teilnahme der P-51B Mustang "Berlin Express" und jetzt hat die Aircraft Restoration Company (ARCO) ihre Hispano HA-1112-M1L Buchon vorgestellt. 

Der spanische Lizenzbau der Messerschmitt Bf 109 wurde durch die ARCO-Mitarbeiter in den vergangenen Tagen mit einem vorübergehendem Anstrich versehen. Die Maschine, die mit einem Rolls-Royce-Merlin-Motor fliegt, repräsentiert jetzt die Bf 109 des deutschen Experten Wener Schroer. Schroer, der den Krieg mit 114 Abschüssen beendete, flog in dieser Lackierung 1941 Libyen beim  der 1./JG 27. Schroer war mit 61 Abschüssen über Nordafrika die Nummer Zwei hinter Hans-Joachim Marseille. 

Die gewählte Lackierung wurde speziell für die Flying Legends Airshow ausgesucht, da die zweite ARCO-Buchón, die bisher in Wüstentarnung flog, nach Deutschland verkauft wurde. Die Lackierung ist abwaschbar und wird im Laufe der Saison wieder verschwinden und die G-AWHK wird wieder ihre ursprüngliche Battle-of-Britain-Filmlackierung als "Gelbe 10" bekommen.

Bei der Farbwahl haben die Techniker besonderen Wert auf künstliche Alterungsspuren und Verschmutzungen gelegt. Im Original war die Emil in den RLM-Farben 79 Sandgelb, 80 Olivgründ und 78 Hellblau lackiert. Das weiße Rumpfband wurde zur Zeit des Afrika-Feldzugs von der italienischen Luftwaffe übernommen und diente der Erkennung aller Flugzeuge der Achsenmächte im Mittelmeerraum. 



Weitere interessante Inhalte
Variante Messerschmitt Bf 109 E

13.02.2018 - Rund 35 000 Messerschmitt Bf 109 aller Bauarten wurden produziert. Die Variante Messerschmitt Bf 109 E war die erste Ausführung der Bf 109, die nicht nur in großem Umfang an die Jagdeinheiten der … weiter

Zweiter Weltkrieg Supermarine Spitfire gegen Messerschmitt Bf 109

26.01.2018 - Im Ringen um die Luftherrschaft spielten im Zweiten Weltkrieg Jagdflugzeuge die entscheidende Rolle. Die Industrie auf deutscher und alliierter Seite befand sich im ständigen Wettbewerb um kleine und … weiter

Warbird-Mekka Warbird-Museum Planes of Fame in Chino

27.12.2017 - Vor den Toren von Los Angeles bietet das von Ed Maloney gegründete Planes of Fame Air Museum viele Raritäten aus dem Zweiten Weltkrieg, vor allem aus Japan. Berühmt ist es auch für seine flugfähig … weiter

Rüstungsexporte Deutsche Flugzeuge für Bulgarien

20.12.2017 - Im Zweiten Weltkrieg kämpfte das Königreich Bulgarien an der Seite der Achsenmächte. Moderne Militärtechnik erhielten die bulgarischen Streitkräfte aus Deutschland. So begann das Reich 1940 mit der … weiter

Hispano Aviación HA-1112-M4L Doppelsitzer fliegt

27.11.2017 - Die Chance in einer "Messerschmitt, wenn auch ein spanischer Lizenzbau, mitzufliegen, ist nun sehr gut. Am 24. November 2017 konnte Richard Grace erstmals mit der, aus der Sammlung von Connie Edwards … weiter


Klassiker der Luftfahrt 02/2018

Klassiker der Luftfahrt
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Amerika-Bomber Me 264
- Selbstopferangriffe: Yokosuka MXY-7
- Lockheed Vega
- Grumman Albatross
- Starfighter fliegt in Norwegen
- Reno Air Race
- Gefechtsbericht Hawker Fury