15.12.2015
Klassiker der Luftfahrt

Goodyear ZNPK-28Luftschiffgondel wird restauriert

Die Restaurierung der im New England Air Museum beheimateten Gondel des Luftschiffs Goodyear K-28 ist fast abgeschlossen. In 22 Jahren wurden für das Projekt über 14 000 Arbeitsstunden aufgewendet.

Goodyear Blimp

Die Gondel des Goodyear ZNPK-28 Luftschiffs wird im New England Air Museum restauriert. Foto und Copyright: New England Air Museum  

 

Zwischen 1938 und 1944 wurden insgesamt 134 Luftschiffe der Kategorie K bei Goodyear in Akron / Ohio gebaut.  Hauptaufgaben der „Blimps“ waren U-Boot-Patrouillen, der Schutz von Konvois, Minensuche sowie Such- und Rettungsmissionen.

Zum Zeitpunkt des Eintritts der USA in den Zweiten Weltkrieg waren lediglich vier der Luftschiffe bei der Staffel ZP-14 auf der Navy-Basis in Lakehurst im Einsatz. In den folgenden Jahren stieg die Anzahl auf 15 Staffeln an.

Versuchsplattform für Werbeträger

Blimp Motor

Der frisch restaurierte Motor des Luftschiffs. Foto und Copyright: New England Air Museum  

 

Nach dem Krieg kaufte Goodyear sechs K-Modelle zurück und rüstete sie für zivile Zwecke um. Darunter war auch die K-28 des New England Air Museum. 

In „Puritan“ umbenannt wurde sie als Testplattform für die späteren sehr bekannten Goodyear Werbeluftschiffe mit der markanten Leuchtwerbung. Dafür wurden alle unnötigen Einbauten aus der Kanzel entfernt.

1993 erwarb das Museum die Überreste der Gondel. Es fehlten rund 90 Prozent der originalen Ausstattung. Trotzdem entschloss man sich dazu, die Restaurierung zu beginnen.Heute erstrahlt die Gondel wieder in ihrer ursprünglichen Form - vollständig eingerichtet, mit den originalen Motoren versehen und auf Hochglanz poliert. 



Weitere interessante Inhalte
Kriegstagebuch Luftwaffe: Angriff auf Kufra

20.01.2018 - Das Kriegstagebuch des Oberkommandos der Wehrmacht (OKW) erwähnt für den 26. September 1942, dass am Vortag ein erfolgreicher Luftangriff auf die Kufra-Oasen ausgeführt worden sei. Doch wer erlitt bei … weiter

Innovativer und vielseitiger Bomber Douglas A-26 Invader – Schnell und feuerstark

20.01.2018 - Die zweimotorige Douglas A-26 Invader war ein herausragend leistungsfähiges Kampfflugzeug, das auch nach dem Zweiten Weltkrieg in vielen Konflikten eine Rolle spielte. Erst 1972 wurde die letzte außer … weiter

Fotodokumente Erfolgsgeschichte Boeing – 1930er bis 1950er

19.01.2018 - Nicht nur die Firmengebäude, auch die Aufträge und die Bekanntheit von Boeing wuchsen in den 1930er Jahren weiter. Der Hersteller aus Seattle brachte immer neue Superlative hervor. … weiter

Bestseller, der keiner war Northrop F-20 Tigershark

19.01.2018 - „Das richtige Flugzeug zur falschen Zeit“, titelte die Fachpresse nach der Einstellung des F-20-Programms. Trotz vielversprechender Leistungen konnte die Northrop F-20 Tigershark keine Käufer finden … weiter

Frankreich startet in die Jetära Sud Aviation Caravelle

19.01.2018 - Angesichts der ersten Jet-Airliner Comet und Jetliner wollte Frankreich nicht ins Hintertreffen geraten und entwarf das erste strahlgetriebene Verkehrsflugzeug für Kurz- und Mittelstrecken. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 02/2018

Klassiker der Luftfahrt
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Amerika-Bomber Me 264
- Selbstopferangriffe: Yokosuka MXY-7
- Lockheed Vega
- Grumman Albatross
- Starfighter fliegt in Norwegen
- Reno Air Race
- Gefechtsbericht Hawker Fury