15.12.2015
Klassiker der Luftfahrt

Goodyear ZNPK-28Luftschiffgondel wird restauriert

Die Restaurierung der im New England Air Museum beheimateten Gondel des Luftschiffs Goodyear K-28 ist fast abgeschlossen. In 22 Jahren wurden für das Projekt über 14 000 Arbeitsstunden aufgewendet.

Goodyear Blimp

Die Gondel des Goodyear ZNPK-28 Luftschiffs wird im New England Air Museum restauriert. Foto und Copyright: New England Air Museum  

 

Zwischen 1938 und 1944 wurden insgesamt 134 Luftschiffe der Kategorie K bei Goodyear in Akron / Ohio gebaut.  Hauptaufgaben der „Blimps“ waren U-Boot-Patrouillen, der Schutz von Konvois, Minensuche sowie Such- und Rettungsmissionen.

Zum Zeitpunkt des Eintritts der USA in den Zweiten Weltkrieg waren lediglich vier der Luftschiffe bei der Staffel ZP-14 auf der Navy-Basis in Lakehurst im Einsatz. In den folgenden Jahren stieg die Anzahl auf 15 Staffeln an.

Versuchsplattform für Werbeträger

Blimp Motor

Der frisch restaurierte Motor des Luftschiffs. Foto und Copyright: New England Air Museum  

 

Nach dem Krieg kaufte Goodyear sechs K-Modelle zurück und rüstete sie für zivile Zwecke um. Darunter war auch die K-28 des New England Air Museum. 

In „Puritan“ umbenannt wurde sie als Testplattform für die späteren sehr bekannten Goodyear Werbeluftschiffe mit der markanten Leuchtwerbung. Dafür wurden alle unnötigen Einbauten aus der Kanzel entfernt.

1993 erwarb das Museum die Überreste der Gondel. Es fehlten rund 90 Prozent der originalen Ausstattung. Trotzdem entschloss man sich dazu, die Restaurierung zu beginnen.Heute erstrahlt die Gondel wieder in ihrer ursprünglichen Form - vollständig eingerichtet, mit den originalen Motoren versehen und auf Hochglanz poliert. 



Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente Saab – Wegweisende Konstruktionen aus Schweden

15.08.2018 - Als in Europa in den 1930er Jahren die Kriegsgefahr wuchs, musste auch Schweden aufrüsten. Vom Auftragsboom profitierte besonders die im April 1937 gegründete Svenska Aeroplan AB. … weiter

Überschalljäger Die Century-Series-Jets der US Air Force

15.08.2018 - Die berühmten Überschalljäger mit einer Typenbezeichnung ab 100 bildeten lange Zeit nicht nur im Bereich der Abfangjagd - wie die F-102 Delta Dagger und F-106 Delta Dart - das Rückgrat der US Air … weiter

Kurze Karriere Jagdgeschwader 75

15.08.2018 - Ursprünglich wollte die Luftwaffe zwei Geschwader mit dem Allwetterjäger F-86K Sabre aufstellen. Das JG 75 existierte in Leipheim jedoch nur sieben Monate und war der Vorläufer des JG 74 in Neuburg an … weiter

Prop im Viererpack Bell X-22A – Testflugzeug für Mantelpropeller

14.08.2018 - In den 1960er Jahren wurden Senkrechtstarter in den unterschiedlichsten Konfigurationen gebaut. Bell testete mit der X-22A eine Konstruktion mit vier Mantelpropellern, die bis in die 1980er Jahre für … weiter

Dynamisches Duo Douglas XB-42 und XB-43

14.08.2018 - Obwohl sie für die damalige Zeit hervorragende Leistungen boten, hatten die beiden Douglas-Flugzeuge keine Chance auf einen Serienauftrag. Dennoch fiel der XB-43 die Ehre zu, der erste Jetbomber der … weiter


Klassiker der Luftfahrt 06/2018

Klassiker der Luftfahrt
06/2018
09.07.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- WB57 bei der NASA
- Lockheed SR-71 Blackbird: Der legendäre Mach-3-Jet im Detail
- Legion Condor: Erste Tests der neuen Jäger
- Ki-61. Die japanische Heinkel
- Die Staaken im Fronteinsatz