18.05.2017
Klassiker der Luftfahrt

Lufthansa Ju 52Lackierung für die D-AQUI

Am 15.05.2017 erfolgte ein problemloser Überführungsflug der D-AQUI nach Lelystad in den Niederlanden. Dort werden die reparierten Teile des fliegenden Denkmals in den kommenden Tagen neu lackiert. Dem Flugbetrieb steht damit nichts mehr im Weg.

Lufthansa Junker Ju 52 Lackierung_front

Fit für die neue Saison: Die Ju wird lackiert. Foto und Copyright: DLBS  

 

Das Warten hat endlich ein Ende, vor wenigen Wochen feierte die Deutsche Lufthansa Berlin-Stiftung den feierlichen Roll-Out des Traditionsflugzeugs D-AQUI. Diesem Tag war eine lange Reparatur am Mittelholm vorausgegangen. Im Herbst 2015 wurde bei einer Routinekontrolle des Flugzeugs ein Bruch des Holms festgestellt.  

Lufthansa Junker Ju 52 Lackierung

Die D-AQUI wird in Lelystad neu lackiert. Foto und Copyright: DLBS  

 

Die Reparatur war nur mit hohem Arbeitsaufwand realisierbar und die Zwangspause nutzte die DLBS auch für weitere Arbeiten an der Maschine. Neben eine Sanierung der Flächenholme wurden auch große Stücke der markanten Wellblechhaut durch neue Teile ersetzt.

Inzwischen ist die Ju schon wieder in der Luft, doch zur Vollendung fehlte noch ein kleiner Schritt. Dieser erfolgt nun in der Nähe des IJsselmeer. Die Ju wurde am vergangenen Montag von einer Crew an den Flughafen Lelystad überführt und in einen großen Hangar verbracht. Dort werden die ausgestauschten Baugruppen unter dem Rumpf nun lackiert. 

Wer die zukünftigen Flüge der Ju von daheim aus verfolgen möchte, kann dies nun auch auf Flightradar tun. Einfach nach D-CDLH suchen.



Weitere interessante Inhalte
Frachtfliegen Die frühe Frachtluftfahrt

04.06.2018 - Am 19. August 1911 transportierte ein Harlan-Eindecker druckfrische Exemplare der „Berliner Morgenpost“ von Berlin-Johannisthal nach Frankfurt an der Oder. Dieser Flug markiert den Beginn der … weiter

Hugo-Junkers-Fest-Dessau Junkers F 13 und Ju 52 erstmals zusammen

22.05.2018 - Der 19. Mai 2018 war ein ganz besonderer Tag für die Bewohner von Dessau und die Besucher des Hugo Junkers Fest. Erstmals konnten sie eine Junkers F 13 und Ju 52 zusammen in der Luft erleben. Ein … weiter

Junkers F 13 Die "Annelise" kommt nach Dessau

15.05.2018 - Der historische Nachbau der legendären Junkers F 13 wird am Freitag den 18. Mai 2018 im Rahmen des Hugo-Junkers-Festes in Dessau landen. Mit an Bord ist Bernd Junkers, Enkel des Firmengründers Prof. … weiter

Über die Sinnlosigkeit, Flugzeuge wieder aufzubauen Verschrotten statt reparieren

26.04.2018 - Aus der Zeit nach der Übernahme der Funktion des Generalluftzeugmeisters seitens Erhard Milch (zwei Tage nach Ernst Udets Selbstmord) am 19. November 1941, sind zigtausende Seiten Protokolle und … weiter

Junkers Flugzeugwerke AG Junkers F 13 Serienfertigung hat begonnen

23.04.2018 - Junkers Flugzeugwerke AG CEO Dieter Morszeck hat am 19. April 2018 auf der AERO in Friedrichshafen bekannt gegeben, dass der Bau weiterer F 13 bereits in vollem Gang ist. Die Nummer zwei und drei … weiter


Klassiker der Luftfahrt 05/2018

Klassiker der Luftfahrt
05/2018
28.05.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Boeing C-97: Der letzte Stratofreighter ist zurück
- Heinz Piper: Der fliegende Postbote
- Fieseler Fi 167: Einsatz auf der "Graf Zeppelin"
- Museum auf Java
- ETF-51D: Mustang im Pazifik