06.01.2014
Klassiker der Luftfahrt

Hawker Hunter T.7 schmachtet in SwanseaDie letzte Hunter der RAF

Sie war die letzte Hawker Hunter im britischen Militärdienst. Zuletzt diente sie als Trainer für angehende Testpiloten. Jetzt dämmert die Hunter T.7 (ex XL612) am Flugplatz Swansea in Südwales einem ungewissen Schicksal entgegen.

Hawker Hunter T.7 XL612

Auf dem Flugplatz Swansea steht die Hawker Hunter T.7 seit Januar 2012 im Freien. Wind und Wetter setzen dem Jet nun immer mehr zu. Foto: Jones  

 

Ihr letzter Dienstflug datiert vom 10. August 2001. Ihren ersten Flug absolvierte die Hawker Hunter T.7 mit der Seriennummer 41H-695346 fast 43 Jahre zuvor, genauer am 12. Dezember 1958. Länger diente keine Hunter bei der RAF. Nach Einsätzen in verschiedenen Trainingsverbänden kam sie Mitte der 70er Jahre zur Empire Test Pilots School in Boscombe Down. Im Rahmen der Testpilotenausbildung diente sie dort unter anderem dem Training von Rückentrudeln.

 

Nach seiner Ausmusterung wurde der Jet 2001 nach Exeter geflogen. Dort sollen ihn die Spezialisten der privaten Hunter Flying, die inzwischen zur Horizon Aircraft Service mutiert und nach St. Athan umgezogen ist, übernommen haben. Erst im Januar 2012 wurde die Hunter T.7 nach Swansea gebracht. Die Zukunft dieses letzten Strahltrainers der britischen Streitkräfte liegt im Dunkeln. Offenbar ist noch keine Entscheidung gefallen, ob er wieder flugtüchtig gemacht werden soll oder künftig lediglich als Ersatzteilspender herhalten wird.



Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente Erfolgsgeschichte Boeing – 1930er bis 1950er

18.01.2019 - Nicht nur die Firmengebäude, auch die Aufträge und die Bekanntheit von Boeing wuchsen in den 1930er Jahren weiter. Der Hersteller aus Seattle brachte immer neue Superlative hervor. … weiter

Beschaffungsprogramm C-160 Transall 1967 Der Fall Transall

18.01.2019 - Die Zeiten haben sich geändert – die Probleme bleiben die gleichen: Heute macht das größte europäische Rüstungsprojekt, der Militärtransporter Airbus A400M, Schlagzeilen wegen Verzögerungen, … weiter

Der fliegende Simulator Bell X-22A

17.01.2019 - Fast 20 Jahre diente das letzte von Bell im Bundesstaat New York gebaute Flugzeug verschiedenen Tests und lieferte wertvolle Erkenntnisse für die Flugsteuerung von Senkrechtstartern. Ein … weiter

Herrscher aller Elemente Consolidated PBY Catalina - Auf allen Meeren zu Hause

17.01.2019 - Zu Wasser, zu Lande und in der Luft: Mit mehr als 3800 gebauten Exemplaren gilt die Catalina als das erfolgreichste Flugboot und Amphibium aller Zeiten. Selbst die Sowjetunion fertigte das Muster in … weiter

Im Detail Focke-Wulf Fw 190 D-9

16.01.2019 - Als die ersten Focke-Wulf Fw 190 D-9 im Oktober 1944 an die Truppe gingen, erwiesen sie sich als hervorragende Jäger und Jagdbomber. In Luftkämpfen war das technisch anspruchsvolle Flugzeug den … weiter


Klassiker der Luftfahrt 2/2019

Klassiker der Luftfahrt
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Boeing B-52: Spektakulärer Absturz
- Tempest: Hawkers letzter Sturm
- Biscarosse: Wiege der Wasserflugzeuge
- He 111 auf Abwegen: Notlandung auf Herdla
- Bell 47G Der Whirlybird begeistert