26.08.2016
Klassiker der Luftfahrt

Airliner Classics Dröhnende Motoren in Speyer

Morgen hat das lange Warten auf eine neue Veranstaltung endlich ein Ende. Die Airliner Classics auf dem Flugplatz Speyer bieten nicht nur die Möglichkeit die Super Connie oder DC-3 hautnah zu erleben. Nein man kann auch einsteigen und mitfliegen.

kl 06-2016 Flugtag-Highlights 2016 (2) (jpg)

Die Reparaturen an der Connie machen einen neuen Termin notwendig. Foto und Copyright: Airliner Classics  

 

Die Airliner Classics 2016 feiert ihre Premiere an diesem Wochenende auf dem Gelände des Flugplatzes Speyer/Ludwigshafen. Die Flugplatz Speyer/Ludwigshafen GmbH und der Verein Flugwerk Mannheim organisieren einen spektakulären Auftakt mit prominenten Gästen, darunter die Lockheed L-1049 Super Constellation aus Basel oder die im letzten Jahr aus Südafrika überführte DC-3. 

Nach einem tragischen Unfall mit einer YAK-11 am 25. August 2016 haben sich die Veranstalter nach intensiven Gesprächen dazu entschieden die Veranstaltung durchzuführen. Die Rundflüge mit den historischen Airliner werden planmäßig stattfinden. Die Mitglieder des Flugwerk-Mannheim verzichten an diesem Wochenende auf jegliche Passagierflüge. 

Zahlreiche weitere historische Flugzeuge können am Boden und in der Luft bewundert werden. Unter anderem wird Flugwerk Mannheim anlässlich der Airliner Classics seine komplette Flotte präsentieren, darunter legendäre Doppeldecker wie de Havilland Tiger Moth, Bücker Jungmann und Boeing Stearman. Zu den Gästen zählen die Jakowlew Jak-18, de Havilland D.H.104 Dove „LTU“  und Stinson SR 9C Gullwing. 

Adresse: Flugplatz Speyer/Ludwigshafen (EDRY). Joachim-Becher-Str. 2, 67346 Speyer 
Telefon: +49 6232 687 2910 
Information: http://airliner-classics.de
Veranstaltungszeitraum: 27. – 28. August 2016
Eintritt: Tageskarte: 5,- Euro / Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt
Anfahrt: Der Flugplatz Speyer liegt direkt am Technik-Museum Speyer und ist über die Autobahn A61 (Koblenz-Speyer) leicht zu erreichen. Von den Autobahnausfahrten „Speyer“ sowie „Speyer/Hockenheim“ folgen Sie der Beschilderung Richtung Flughafen. 5000 kostenfreie Parkplätze sind vorhanden.



Weitere interessante Inhalte
Standardtransporter in drei Luftwaffen Nord Noratlas

19.02.2018 - In Frankreich entwickelt und unter Lizenz in Deutschland gebaut, war die Nord Noratlas in den 50er und 60er Jahren das Arbeitspferd der Lufttransportgeschwader beider Länder. Die dabei entstandene … weiter

Vom Langstreckenaufklärer zum Verkehrsflugzeug Republic XF-12 Rainbow

19.02.2018 - Die XF-12 von Republic war eines der aerodynamisch ausgefeiltesten Flugzeuge der Propellerära. Sie wurde während des Zweiten Weltkriegs als viermotoriger Aufklärer konzipiert, doch flog sie erst nach … weiter

Model 1049 Lockheed Super Constellation

19.02.2018 - Die viermotorige Lockheed L-1049 Super Constellation gehört als mittlere Generation zur dreigliedrigen Lockheed-Constellation-Familie. Sie gilt als Krönung des Kolbenmotor-Verkehrsflugzeugbaus und … weiter

1966 Mein Flug mit dem Starfighter

16.02.2018 - Walter Wolfrum, im II. Weltkrieg Jagdflieger auf der Me 109 mit 137 Abschüssen, 1962 Deutscher Kunstflugmeister und 1966 Mitglied der Mannschaft, die die Bundesrepublik bei den … weiter

Fotodokumente Flugzeugträger – 1940er bis 1970er-Jahre

16.02.2018 - Flugzeugträger üben eine ganz eigene Faszination aus. An die Flugzeuge, die auf ihnen stationiert sind, wurden seit jeher besondere Anforderungen gestellt. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 02/2018

Klassiker der Luftfahrt
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Amerika-Bomber Me 264
- Selbstopferangriffe: Yokosuka MXY-7
- Lockheed Vega
- Grumman Albatross
- Starfighter fliegt in Norwegen
- Reno Air Race
- Gefechtsbericht Hawker Fury