08.01.2014
Klassiker der Luftfahrt

Flugboot-Nachbau soll wieder fliegenLark of Duluth landet im Terminal

Der Nachbau des Flugboots, mit dem der erste Flug einer Luftverkehrsgesellschaft vor 100 Jahren durchgeführt wurde, ist für kurze Zeit am Flughafen von Duluth in Minnesota zu sehen.

Lark of Duluth Ausstellung Benoist Flugboot im Flughafen Duluth

Das Flugboot "Lark of Duluth" ist derzeit am Flughafen von Duluth ausgestellt. Foto und Copyright: Duluth Aviation Institute  

 

Vor 100 Jahren führte die erste Airline der Welt, die St. Peterburg Tampa Airboat Line, erstmalig mit einem zahlenden Passagier einen Flug durch. Als Fluggerät nutzte die Fluggesellschaft ein Flugboot vom Typ Benoist Type XIV, das unter dem Namen "Lark of Duluth" in der Stadt Duluth im US-Bundesstaat Minnesota gebaut worden war. Die Airline musste bereits im Mai 1914 wieder den Flugbetrieb einstellen, hatte aber von Januar bis Mai 1914 die stattliche Zahl von 1205 zahlenden Fluggästen über die Tampa-Bucht in Florida befördert.

Lark of Duluth am Boden clean ohne Menschen

Der Nachbau der Lark of Duluth soll im Sommer wieder fliegen. Foto und Copyright: © Duluth Aviation Institute  

 

Ein flugfähiger Nachbau des Flugzeugs wurde im Sommer 2013 beim Erstflug beschädigt. Das Duluth Aviation Institute hatte die "Lark of Duluth" in fünfjähriger Arbeit gebaut und wollte sie eigentlich im Augsut 2013 beim EAA AirVenture in Oshkosh vorführen. Die Schäden beim Erstflug waren überschaubar und konnten in der Zwischenzeit wieder beseitigt werden, so dass das Flugzeug pünktlich zum Jubiläumstag des ersten Passagierflugs am 1. Januar 2014 im Terminal des Flughafens von Duluth ausgestellt werden konnte. Dort wird die Benoist Type XIV jedoch nicht lange bleiben: Im Frühjahr will das Team das Flugzeug wieder in die Luft bringen, um es dann Ende Juli beim größten Fliegertreffen der Welt in Oshkosh zu zeigen.

Mehr zum Thema:
V.K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Metall-Doppeldecker Albatros L 72c "Albis"

22.10.2018 - Aus Flugsport Juli 1927 - Aus der Vorläuferzeitschrift der FLUG REVUE präsentieren wir Ihnen heute die Baubeschreibung des Mehrzweckflugzeugs Albatros L72c „Albis“. … weiter

Innovativer und vielseitiger Bomber Douglas A-26 Invader – Schnell und feuerstark

22.10.2018 - Die zweimotorige Douglas A-26 Invader war ein herausragend leistungsfähiges Kampfflugzeug, das auch nach dem Zweiten Weltkrieg in vielen Konflikten eine Rolle spielte. Erst 1972 wurde die letzte außer … weiter

Restaurierung Cessna O-1 Bird Dog

22.10.2018 - Luftaufklärung, Kurierdienst, Search and Rescue: Die Cessna O-1 Bird Dog war für US Army, Marines und Air Force das fleißige Arbeitstier. Mit seiner detailverliebten Restaurierung setzt der Italiener … weiter

Heißsporn Blackburn Firebrand

18.10.2018 - Als Jäger geplant, aber als Bomber genutzt: Die Blackburn Firebrand sollte als trägergestützter Jäger eingesetzt werden, war allerdings zu groß und schwer. Die Navy fand allerdings für sie Verwendun … weiter

Luftfahrtmuseum Aeroscopia Toulouse

18.10.2018 - Direkt neben der A380-Endmontagehalle in Toulouse steht das neue Luftfahrtmuseum Aeroscopia. Was lange währt, wurde endlich gut: Seit rund 30 Jahren sammelt und bewahrt eine Gruppe von Luftfahrtfans, … weiter


Klassiker der Luftfahrt 08/2018

Klassiker der Luftfahrt
08/2018
08.10.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Mit den Bullen nach Duxford
- Jagszweisitzer Junkers J 48
- Museum Villingen-Schwenningen
- Erster Weltkrieg: Kampfzweisitzer aus Hannover
- Luftwaffe 1939: Die große Stuka-Katastrophe