26.04.2016
Klassiker der Luftfahrt

AERO FriedrichshafenKlassiker im Aufwind

Auf der AERO in Friedrichshafen waren zwischen den modernen Fliegern auch einige Klassiker zu sehen. Neben Fieseler Storch, Hatz und Waco sorgten verschiedene UL-Nachbauten historischer Doppeldecker für Begeisterung.

Die AERO in Friedrichshafen am Bodensee ist in jedem Jahr für einige Überraschungen gut. Meist im Bereich der General Aviation und nicht so sehr bei den historischen Fluggeräten. Doch in diesem Jahr fanden sich doch einige interessante Stücke in den Hallen des Messegeländes. Optisch fiel der Stand des Vereins "Freunde des Fieseler Storch" aus der Schweiz auf. Neben einem Fieseler Storch, der extra eingeflogen wurde, rundeten Kisten aus Armeebestand, ansprechende Schautafeln und viele Programmpunkte den positiven Eindruck ab. Bei den Vorträgen rund um den Storch und die Rettung auf den Gauligletscher waren die Sitzgelegenheiten auf den Munitionskisten immer schnell vergriffen.

Aufwind im UL-Bereich

Bei den Doppeldeckern fand man neben der WACO in historischem Kleid und mit moderner Technik gleich drei UL-Nachbauten historischer Flugzeuge. Eine Stampe SV4, die bereits bekannte FK 131 Jungmann aus dem _Hause Bücker & Funk. Dort gab es jetzt erstmal auch einen weiteren Nachbau zu sehen. Noch nicht fertig, sondern im Rohbau befand sich die Bücker Jungmeister, die in den kommenden Jahren fertig gestellt wird. 

Weiterhin sah man beim Vintage Glider Club einige historische Segelflugzeuge und in einer weiteren Halle die Bell 47 von Dieter Verbarg.  Im Außenbereich gab es noch die de Havilland Dove D-INKA zu bestaunen. 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Prinzing
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox


Weitere interessante Inhalte
Lautlos ins Gefecht Die WACO CG-4A war der erfolgreichste alliierte Lastensegler

08.12.2017 - Die Taktik, Lastensegler zum Transport von Luftlandetruppen einzusetzen, wendete die Luftwaffe zu Beginn des Zweiten Weltkriegs sehr erfolgreich an. Die amerikanische Militärführung reagierte darauf … weiter

Restaurierter Trainer Bücker Bestmann: gelungener Wiederaufbau

12.11.2017 - Übers Internet machen Matthias Schäfer und Manfred Steiner eine Bücker Bestmann ausfindig. Mit unermüdlichem Einsatz bringen die beiden Pfälzer den ehemaligen Trainer wieder in die Luft. Heute gehört … weiter

Zweiter Weltkrieg Verwundeten-Evakuierung mit Lastenseglern

04.10.2017 - Die Idee, Verwundete mit Lastenseglern aus einem umkämpften Brückenkopf auszufliegen, klingt verwegen. Doch Ende März 1945 haben die Amerikaner genau dies getan. Sie legten dafür sogar einen eigenen … weiter

Anfängerausbildung Bücker Bü 181 Bestmann

16.06.2017 - Die Karriere der Bü 181 Bestmann begann 1939 als militärischer Basistrainer. Bis in die Gegenwart hinein begeistern nicht wenige dieser in verschiedenen Ländern noch nach dem Zweiten Weltkrieg … weiter

Baumusterbereinigung der Luftwaffe Das Ende der Klemm L 25

17.07.2016 - Baumusterbereinigungen waren nichts Besonderes in den Amtsstuben des Reichsluftfahrtministeriums (RLM). Flugzeugtypen kamen und gingen, je nach den Bedürfnissen des Technischen Amtes LC. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 01/2018

Klassiker der Luftfahrt
01/2018
27.11.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Heinkel He 111 als Torpedobomber
- General Dynamics F-111
- Stuka Aichi D3A "VAL"
- Piaggio P.149D
- Gefechtsbericht F4U vs. MIG-15
- Aufbruch ins Jet-Zeitalter
- Serie: Erster Weltkrieg