06.07.2017
Klassiker der Luftfahrt

Die Transporterfrage (Teil 2) Transall-Serienstart verzögert sich

Transall - V1 D-9507 (008.jpg

Gegen die starke amerikanische Konkurrenz setzte sich der Schulterdecker durch – eine umstrittene Entscheidung. © VFW  

 

Die erste offizielle Fühlungnahme fand 1959 statt, als eine Delegation des Bundesverteidigungsministeriums und der Gruppe Nord Verbindung mit der Lockheed Aircraft Corporation aufnahm und die Möglichkeiten einer Adoption der C-130 und ihrer Lizenzproduktion in den Werken der Gruppe Nord - Weserflug, Focke-Wulf und HFB - untersuchte. Eine sorgfältige Prüfung aller Details ergab, daß die für die Noratlas-Lizenzproduktion eingerichteten Werksanlagen und die verfügbaren Arbeitskräfte ohne Schwierigkeiten für eine Hercules-Lizenzproduktion geeignet waren.

Im Laufe der folgenden Zeit entfernte sich das deutsche Interesse jedoch von diesem Projekt, nachdem andere und neue Aspekte aktuell wurden. Da waren die Probleme der Industriebeschäftigung, die Heranbildung und Beschäftigung deutscher Ingenieure mit eigenen Entwicklungsaufgaben, ein zunehmendes Interesse an STOL-Flugzeugen und, last but not least, die Förderung des Projektes Transall, eine Flugzeugentwicklung auf übernationaler Basis. Diese Entwicklung wurde begonnen und durchgeführt; die ersten Prototypen der Transall stehen heute in der Flugerprobung. Der Beginn dieses Programms verzögerte sich durch mannigfaltige Schwierigkeiten um 13 Monate gegenüber der ursprünglichen Planung. Nach den heute gültigen Erfahrungswerten ist der Serienanlauf der C-160 Transall nicht vor Mitte 1965 zu erwarten und wirft ein Problem auf, das die ohnehin prekäre Situation der deutschen Flugzeugindustrie in nächster Zukunft rapide und erheblich verschlechtert.


WEITER ZU SEITE 3: Produktionslücke bedroht Arbeitsplätze

    1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |     
msz
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox


Weitere interessante Inhalte
Luftfahrtmuseum Wernigerode Silberne Gams wird neues Top-Exponat

20.11.2017 - Die "Silberne Gams" bekommt nach ihrem Dienstende am 14. Dezember 2017 eine neue Heimat im Harz bekommen. Clemens Aulich, Gründer des Luftfahrtmuseums Wernigerode, konnte die Transall von der … weiter

Beschaffungsprogramm C-160 Transall 1967 Der Fall Transall

08.11.2017 - Die Zeiten haben sich geändert – die Probleme bleiben die gleichen: Heute macht das größte europäische Rüstungsprojekt, der Militärtransporter Airbus A400M, Schlagzeilen wegen Verzögerungen, … weiter

Edwards Air Force Base Air Force Flight Test Museum

24.11.2017 - Das Air Force Flight Test Museum auf der Edwards Air Force Base kann nur einen Teil seiner umfangreichen und mit Exoten gespickten Exponate zeigen. Dies soll sich jedoch nach einem Umzug ändern. … weiter

Auf und ab Lockheed XP-58 - Schwerer Jäger mit verschiedenen Rollen

24.11.2017 - Lockheed versuchte, das erfolgreiche Konzept der P-38 Lightning weiter zu entwickeln. So entstand unter anderem die XP-58 Chain Lightning, die größer und leistungsfähiger war als das Ausgangsmuster. … weiter

Vorstoß in neue Höhen Lockheed XC-35

23.11.2017 - Eine stark modifizierte Lockheed Electra lieferte Ende der 30er Jahre wertvolle Erkenntnisse über Höhenflüge und den Einsatz von Druckkabinen, die später vielen Flugzeugen zugutekamen. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44