17.10.2014
Klassiker der Luftfahrt

National Air & Space MuseumHe 219 A-2 Uhu ist bald komplett

Die Restaurierung der Heinkel He 219 A-2 Uhu beim National Air & Space Museum geht in die Endphase. Wohl im kommenden Jahr dürfte der deutsche Nachtjäger komplett im Udvar-Hazy Center zu sehen sein.

He 219 Rumof im NASM

Der Rumpf der Heinkel He 219 A-2 ist im Udvar-Hazy Center des NASM schon seit längerem perfekt restauriert zu sehen Foto und Copyright: NASM  

 

Nachdem der Rumpf der He 219 A-2 und ihre DB-603-Motoren bereits seit längerem perfekt restauriert in der Ausstellung stehen, sind auch die Arbeiten an den Flügeln bereits seit Mitte Juli weitestgehend abgeschlossen. Inzwischen wurden sie auch im korrekten Tarnschema lackiert. Nun steht die Vereinigung mit dem Rumpf an. Es kann davon ausgegangen werden, dass sämtliche Arbeiten 2015 abgeschlossen werden können.

Tragflügel der He 219 A-2

Die Tragflügel der He 219 wurden von den Restauratoren des NASM bereits im Juli fertiggestellt. Inzwischen erhielten sie auch ihr Tarnschema. Foto und Copyright: NASM  

 

Die He 219 A-2 des NASM flog einst beim Nachtjagdgeschader 1 in Dänemark. Beim Kriegsende wurde sie zunächst nach Cherbourg geflogen, um von dort auf der britischen HMS Reaper zusammen mit weiteren Beuteflugzeugen in die USA verschifft zu werden. Bis ins Jahr 1946 wurde die hochmoderne Heinkel am Freeman Field im US-Bundesstaat getestet. Später wurde sie eingelagert. Nun wird sie die einzige komplette und restaurierte He 219 weltweit sein. Außer diesem Exemplar ist nur noch eine weitere He 219 bekannt. Sie wurde 2012 nahe dem dänischen Hirtshals aus der See geborgen. Das Wrack befindet sich derzeit in Alborg in einem Konservierungsprozess und soll ebenfalls restauriert werden, sofern die notwendigen Finanzen für die aufwändigen Arbeiten beschafft werden können.



Weitere interessante Inhalte
Tierische Begleiter Fliegende Maskottchen

06.12.2018 - Während des Zweiten Weltkriegs hielten sich fliegende Besatzungen viele unterschiedliche Haustiere auf ihren Basen. Sei es nun ein Raubtierjunges bei Jagdgeschwadern der Luftwaffe, Hunde bei der RAF … weiter

Arbeitspferd Douglas C-47 Skytrain

06.12.2018 - Das zweimotorige Ganzmetallflugzeug Douglas DC-3 gilt als wegweisender Entwurf in der Passagierluftfahrt. Doch auch die militärischen Versionen, wie die C-47, bewährten sich in zahlreichen Konflikten, … weiter

Evolution einer Idee Heinkels Senkrechtstarter-Projekt He 231

05.12.2018 - Senkrechtstarter, schneller als der Schall, standen schon in den 50er Jahren auf den Wunschlisten der Planungsstäbe in den NATO-Staaten. Heinkel trat in den Wettbewerb um ein solches Flugzeug mit der … weiter

Kurze Karriere Jagdgeschwader 75

05.12.2018 - Ursprünglich wollte die Luftwaffe zwei Geschwader mit dem Allwetterjäger F-86K Sabre aufstellen. Das JG 75 existierte in Leipheim jedoch nur sieben Monate und war der Vorläufer des JG 74 in Neuburg an … weiter

Britisches Mittelstreckenflugzeug mit Turboprop-Antrieb Handley Page Herald

04.12.2018 - Die Handley Page Herald sollte das zivile Standbein des bekannten britischen Bomberherstellers Handley Page werden. Obwohl das Flugzeug ein guter Entwurf war, kauften die Kunden die preisgünstigeren … weiter


Klassiker der Luftfahrt 01/2019

Klassiker der Luftfahrt
01/2019
26.11.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Oscar Bösch: Rammeinsatz mit der Fw 190
- Martin Marietta X-24: Auftriebskörper ohne Flügel
- Zerstörer: Einsatz mit der Messerschmitt Bf 110
- Spoerfliegerei: Die Übernahme des deutschen Luftsports 1933
- Würger 2.0: Jerry Yagens besondere Flug Werk 190