27.10.2014
Klassiker der Luftfahrt

Oldtimer-Fliegertreffen abgesagtBye bye Hahnweide

Die Fliegergruppe Wolf Hirth hat das Hahnweide Oldtimer-Fliegertreffen 2015 abgesagt. Unter anderem fällten die Organisatoren ihre Entscheidung wegen immer strengerer behördlicher Auflagen und damit höheren Belastungen für den Verein.

Hahnweide Oldtimer-Treffen

Volles Haus auf der Hahnweide. Vorerst ist offen, wann und in welcher Form das Oldtimer-Treffen fortgeführt wird. Foto und Copyright: Müller  

 

Für die Freunde historischer Flugzeuge ist es eine böse Nachricht: Mit dem Hahnweide Oldtimer-Fliegertreffen (OTT) fällt 2015 erstmalig eine der attraktivsten Veranstaltungen ihrer Art in Europa aus. In einer Erklärung werben die Organisatoren um Verständnis für ihre Entscheidung. Darin heißt es unter anderem: „Behördliche Auflagen, die erfüllt werden mussten, um eine Genehmigung für das OTT zu erhalten, wurden stetig weiter verschärft. Dies führte nicht nur zu einer noch höheren Arbeitsbelastung, sondern auch zu stark steigenden Kosten, verbunden mit dem ohnehin immer hohen Risiko durch nicht planbares Wetter. Aus diesen Gründen und wegen personeller Veränderungen hat unser relativ kleiner Verein die Belastungsgrenze überschritten. Daher haben wir uns entschlossen, im Jahr 2015 kein OTT zu veranstalten.“

OTT auf der Hahnweide

Oldtimer-Segelflugzeuge, Doppeldecker, Warbirds und klassiche Airliner: Auf der Hahnweide trafen sie sich alle. Foto und Copyright: Müller  

 

Weiter heißt es, die Entscheidung sei den Beteiligten nicht leicht gefallen. Man brauche nun eine Auszeit, um sich neu aufzustellen, wolle das OTT aber am Leben erhalten. Offen bleibt dabei, wann und in welcher Form die Veranstaltung wieder aufleben könnte. Sicher scheint nur, dass ein „Weitermachen wie bisher“ nicht in Frage kommt. Seit dem Auftakt im Jahr 1981 hat die Fliegergruppe Wolf Hirth das OTT im Zwei-Jahres-Rhythmus veranstaltet. In dieser Zeit erwarb sich das Treffen auf dem Flugplatz unter der Teck einen ausgezeichneten Ruf in der europäischen Oldtimerszene.



Weitere interessante Inhalte
Unerwartetes Talent Vickers Warwick - Vom Bomber zum Rettungsflugzeug

18.10.2018 - Noch vor dem Beginn der Serienproduktion war klar, dass die Vickers Warwick für die ihr zugedachte Rolle als schwerer Bomber ungeeignet war. Bewähren sollte sich die Zweimot auf unerwartete Weise … weiter

Heißsporn Blackburn Firebrand

18.10.2018 - Als Jäger geplant, aber als Bomber genutzt: Die Blackburn Firebrand sollte als trägergestützter Jäger eingesetzt werden, war allerdings zu groß und schwer. Die Navy fand allerdings für sie Verwendun … weiter

Luftfahrtmuseum Aeroscopia Toulouse

18.10.2018 - Direkt neben der A380-Endmontagehalle in Toulouse steht das neue Luftfahrtmuseum Aeroscopia. Was lange währt, wurde endlich gut: Seit rund 30 Jahren sammelt und bewahrt eine Gruppe von Luftfahrtfans, … weiter

Dornier Museum Besuch aus Mallorca

17.10.2018 - Am vergangenen Wochenende besuchte eine Delegation der Stiftung der mallorquinischen Luftfahrt das Dornier Museum und erhielt dabei einen exklusiven Blick auf die Do 24 ATT, welche im Jahr 1974 von … weiter

Vom Bomber zum Passagierflugzeug Boeing 377 Stratocruiser

17.10.2018 - Nach dem Zweiten Weltkrieg kam wieder Bewegung in die Entwicklung von Passagierflugzeugen, und Boeing konnte dabei aus seinen Erfahrungen mit Langstreckenbombern schöpfen. So entstand die 377 … weiter


Klassiker der Luftfahrt 08/2018

Klassiker der Luftfahrt
08/2018
08.10.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Mit den Bullen nach Duxford
- Jagszweisitzer Junkers J 48
- Museum Villingen-Schwenningen
- Erster Weltkrieg: Kampfzweisitzer aus Hannover
- Luftwaffe 1939: Die große Stuka-Katastrophe