10.06.2013
Klassiker der Luftfahrt

Flying Legends Air Show 2013 mit Premiere

Am 13. und 14. Juli findet auf dem legendären Flugplatz Duxford, einem der Standorte des britischen Imperial War Museums, die Flying Legends Air Show 2013 statt.

Erstmals werden dabei die Piloten des Bremont Horsemen Flight Teams, die bereits 2009 und 2011 mit ihren P-51 Mustangs begeisterten, ein neues Display mit drei Supermarine Spitfires vorführen. In den Cockpits sitzen Steve Hinton mit mehr als 7000 Flugstunden in verschiedenen Warbirds, Ed Shipley, ehemaliger 747-Pilot und Begründer der Horsemen mit mehr als 20 Jahren Air-Show-Erfahrung, sowie Dan Friedkin, Gründer und Vorsitzender der US Air Force Heritage Flight Foundation.

Im Vintage Village im Bereich der historischen Hangars finden wir u.a. den Home-Front-Doppelstockbus mit Einblicken in die Lebenssituation der Menschen während des Zweiten Weltkrieges. Neben einer Spitfire treten auf einer kleinen Bühne die Manhattan Dolls auf, drei bezaubernde Sängerinnen mit einer hinreißenden Präsentation von Hits aus den vierziger Jahren des vorigen Jahrhunderts. Zeitweise sind sie die die Stars der Show noch vor den Flugzeugen.

Mehr als 50 historische Flugzeuge wurden von ihren Piloten zu den diesjährigen Flying Legends angemeldet, darunter erstmals zwei Gloster Gladiators im Formationsflug. Britische, US-amerikanische, russische und deutsche Weltkriegs-II-Maschinen geben sich hier in farbenfrohen Bemalungen, vor allem aber im unvergleichlichen Sound ihrer Motoren, ein Stelldichein. Ein Muss für jeden Warbird-Fan!

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente North American P-51: Die frühen Mustangs

23.04.2018 - Vor über 75 Jahren startete eines der berühmtesten Jagdflugzeuge aller Zeiten zu seinem Erstflug, die North American P-51 Mustang. Wir zeigen Ihnen historische Fotos der frühen Mustangs. … weiter

Jäger und Bomber Top 10: Die meistgebauten US-Kampfflugzeuge des Zweiten Weltkriegs

12.04.2018 - Nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor rüsteten die US-Luftstreitkräfte mit enormer Kraftanstrengung auf. Welches die meistgebauten Kampfflugzeuge der USA im Zweiten Weltkrieg waren verrät … weiter

Höhepunkt der Baureihe North American P-51H Mustang

05.04.2018 - In Sachen Glanz und Glamour steht sie – mangels Kampfeinsätzen – klar im Schatten ihrer Vorgänger. Als einer der letzten, erst nach Kriegsende in Dienst gegangenen Kolbenmotor-Jäger repräsentiert die … weiter

Fotodokumente Erkennungszeichen alliierter Flugzeuge während der Invasion 1944

24.01.2018 - Als Schutz gegen eine Verwechslung mit deutschen Flugzeugen trugen alliierte Maschinen während der Invasion in der Normandie im Juni 1944 weiß-schwarze Streifen. … weiter

Konstrukteur Edgar Schmued - Vater der Mustang

17.01.2018 - Die von ihm konstruierten Flugzeuge P-51, F-86 und F-100 sind weltbekannt, er blieb jedoch weitgehend im Hintergrund: Edgar Schmued, der Vater der Mustang. Er wurde in Deutschland geboren und wanderte … weiter


Klassiker der Luftfahrt 04/2018

Klassiker der Luftfahrt
04/2018
09.04.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Todestag: Manfred von Richthofen
- Hitler Attentat: An Bord mit von Stauffenberg
- Kanadisches Fliegerass George Beurling
- Grumman FM-2 Wildcat
- Spitfire PR XI