25.09.2013
Klassiker der Luftfahrt

Letzte VC-10 außer Dienst gestelltFinaler Dienstflug

Die RAF hat ihre letzten beiden Vickers VC-10 außer Dienst gestellt. Am vergangenen Freitag, dem 20. September, flogen die Tanker ihren letzten Luftbetankungseinsatz. In dieser Woche landen sie im Museum.

Nicht weniger als 47 Jahre nutzte die RAF die vierstrahlige Vickers VC-10 als Transporter und Tanker. Am vergangen Freitag starteten die beiden letzten verbliebenen Flugzeuge (ZA150 und ZA147) in Brize Norton zu ihrem finalen Betankungsflug über der Nordsee. Nach Erfüllung ihrer Mission überflog die ZA150 zum Abschied noch die RAF-Basen Lossiemouth und Leuchars und den Prestwick Airport. ZA147 verabschiedete sich mit Überflügen des Flugphäfen von Newcastle, Warton und Birmingham sowie der RAF-Plätze Coningsby und Marham.

Vickers hatte die VC-10 vor allem als Langstrecken-Airliner für die BOAC entwickelt. Die Gesellschaft erhielt ihr erstes Flugzeug 1964. Bald darauf folgte die etwas verlängerte Super VC-10. Die RAF hatte zunächst 14 VC-10 als Transportflugzeuge geordert. Zum Teil wurden sie später zu Tankern umgebaut, genauso wie auch einige zivile VC-10. Für Vickers wurde die VC-10 kein Erfolg. Insgesamt produzierte der Hersteller nur 54 Flugzeuge dieses Typs.

 

Noch in dieser Woche sollen die beiden VC-10 von Brize Norton zu ihren endgültig letzten Flügen starten. Die ZA 147 wird zu ihrem finalen Abstellplatz nach Bruntingthorpe fliegen. Die ZA150 führt ihr letzter Flug nach Dunsfold. Sie wird künftig im Brooklands Museum zu sehen sein.

Mehr zum Thema:
hm
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox


Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente Erfolgsgeschichte Boeing – Die frühen Jahre

17.11.2017 - Viele Menschen auf der ganzen Welt haben schon mal in einer Boeing gesessen und sind mit ihr in den Urlaub geflogen. In diesem Jahr feiert der Flugzeughersteller aus Seattle seinen 100. Geburtstag. … weiter

Jagdflugzeug Grumann F6F Hellcat – Die Schützenkönigin der US Navy

17.11.2017 - Sie war weder außergewöhnlich schnell noch besonders stark bewaffnet und kam recht spät zum Einsatz. Trotzdem wurde die Grumman F6F zum erfolgreichsten Jagdflugzeug der Alliierten auf dem pazifischen … weiter

Jäger und Jagdbomber Dassault Mystère

17.11.2017 - Die Dassault Mystère („Mysterium“) war Frankreichs erstes Flugzeug, das im kontrollierten Sturzflug die Schallmauer durchbrechen konnte. … weiter

Stolz der Briten Vickers VC10

16.11.2017 - Als Gegenstück zu Boeing 707 und Douglas DC-8 trat Anfang der 60er Jahre die Vickers VC10 an. Trotz vielversprechender Leistungen konnte sich damals Europas größtes Verkehrsflugzeug nicht durchsetzen. … weiter

Britisches Stahl-Werk Bristol Type 188

16.11.2017 - Mit einem Mach 2 bis 2.5 schnellen Versuchsflugzeug sollte die britische Luftfahrtindustrie die Grundlage für neue Jäger und Bomber legen. Die ganz in Stahl gebaute Bristol 188 bot dafür ein … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44