25.01.2016
Klassiker der Luftfahrt

Storch SimulatorFieseler Storch fliegen

Der berühmte Fieseler Storch ist selten in Deutschland. An seinem Entstehungsort in Kassel wird seit 2011 einer der Kurzstarter betrieben. Der Verein „Fieseler Storch für Kassel e.V.“ hatte diesen einst flugfähig restauriert. Nun plant der Verein derzeit ein neues Präsentationsgebäude. Das „Storchennest“ wird neben dem Storch auch einen Storch Simulator beheimaten.

Fieseler_Storch_simuliert (jpg)

Der animierte Fieseler Storch der Universität Kassel. Foto und Copyright: Universität Kassel  

 

In Zusammenarbeit mit dem Technik-Museum Kassel sollen weitere interessante Expositionen realisiert werden. Zusätzlich sind noch zahlreiche andere Events wie Messen, Flohmärkte und  beispielsweise das „Wings Meet Wheels“ Event geplant. Ein besonderes Highlight entsteht in Zusammenarbeit mit der Universität Kassel. Ein Storch-Flugsimulator.

Der Wunsch mit dem Storch zu fliegen, oder ihn gar selbst zu steuern, ist leider nur wenigen Personen vergönnt. Rundflüge können, aufgrund des hohen Flugstundenpreises, gesetzlicher Vorgaben und der Abnutzung des wertvollen Flugzeuges bzw. dessen Komponenten nicht angeboten werden. Um dieses Flugzeug trotzdem einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen, entstand an der Universität Kassel die Idee, einen Storch-Flugsimulator zu bauen. Damit die Flugerfahrung möglichst originalgetreu wird, besteht dieser aus dem 1:1 Nachbau des Cockpits. Die Projektion der Umwelt erfolgt auf einer Großbild-Leinwand. Um die Nutzer in ein realistisches und historisches Erlebnis eintauchen zu lassen, werden alle Funktionen, Steuerelemente, die Flugdynamik bis hin zum Klang des 8-Zylinders Argus AS-10 Motors möglichst authentisch nachgebildet.

Bei der Fertigung der Simulatorbauteile kommt auch modernste Technik wie z.B. 3-D Drucker zum Einsatz.

Weitere Informationen erhält man auf der Seite des Vereins oder der eigenen Simulator Seite.



Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente Erfolgsgeschichte Boeing – 1930er bis 1950er

18.01.2019 - Nicht nur die Firmengebäude, auch die Aufträge und die Bekanntheit von Boeing wuchsen in den 1930er Jahren weiter. Der Hersteller aus Seattle brachte immer neue Superlative hervor. … weiter

Beschaffungsprogramm C-160 Transall 1967 Der Fall Transall

18.01.2019 - Die Zeiten haben sich geändert – die Probleme bleiben die gleichen: Heute macht das größte europäische Rüstungsprojekt, der Militärtransporter Airbus A400M, Schlagzeilen wegen Verzögerungen, … weiter

Der fliegende Simulator Bell X-22A

17.01.2019 - Fast 20 Jahre diente das letzte von Bell im Bundesstaat New York gebaute Flugzeug verschiedenen Tests und lieferte wertvolle Erkenntnisse für die Flugsteuerung von Senkrechtstartern. Ein … weiter

Herrscher aller Elemente Consolidated PBY Catalina - Auf allen Meeren zu Hause

17.01.2019 - Zu Wasser, zu Lande und in der Luft: Mit mehr als 3800 gebauten Exemplaren gilt die Catalina als das erfolgreichste Flugboot und Amphibium aller Zeiten. Selbst die Sowjetunion fertigte das Muster in … weiter

Im Detail Focke-Wulf Fw 190 D-9

16.01.2019 - Als die ersten Focke-Wulf Fw 190 D-9 im Oktober 1944 an die Truppe gingen, erwiesen sie sich als hervorragende Jäger und Jagdbomber. In Luftkämpfen war das technisch anspruchsvolle Flugzeug den … weiter


Klassiker der Luftfahrt 2/2019

Klassiker der Luftfahrt
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Boeing B-52: Spektakulärer Absturz
- Tempest: Hawkers letzter Sturm
- Biscarosse: Wiege der Wasserflugzeuge
- He 111 auf Abwegen: Notlandung auf Herdla
- Bell 47G Der Whirlybird begeistert