23.08.2017
Erschienen in: 02/ 2015 Klassiker der Luftfahrt

Deutsche Gina (Teil 4) Technische Daten

kl 02-2015 Fiat - G.91 Luftwaffe (05)

Die G.91 R.3 (hier ein Jet des LeKG 41 aus Husum) führte ihre Bewaffnung an den vier Außenlaststationen mit. Foto und Copyright: KL-Dokumentation  

 

Fiat G.91 R.3

Hersteller:
Fiat Aviazione, Turin (Dornier, Oberpfaffenhofen, in Lizenz)
Verwendung: einsitziger leichter Jagdbomber und Aufklärer
Triebwerk: 1 Bristol Siddeley Orpheus 803 D-11 mit 22,24 kN Schub
Spannweite: 8,56 m
Länge: 10,29 m
Höhe: 4,00 m
Flügelfläche: 16,42 m²
Leermasse: 3100 kg
Zuladung: 1000 kg
max. Startmasse: 5850 kg
Einsatzgeschwindigkeit: 780 km/h
max. Geschwindigkeit: 1080 km/h
Dienstgipfelhöhe: 12 000 m Einsatzradius: ca. 200 km
Landerollstrecke: 400 bis 1200 m
Bewaffnung: zwei 30-mm-Kanonen DEFA 552 mit je 125 Schuss, Bomben und Raketenwerfer an vier Aufhängepunkten

Klassiker der Luftfahrt Ausgabe 02/2015


WEITER ZU SEITE 1: Fiat G.91 bei der Luftwaffe

    1 | 2 | 3 | 4 | 
Mehr zum Thema:
Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Der erste V-Bomber der Royal Air Force Vickers Valiant: Der Vorreiter

19.10.2017 - Als erster Vertreter der berühmten britischen V-Bomber steht die Vickers Valiant noch heute im Schatten ihrer spektakulären Brüder Victor und Vulcan. Dabei vollbrachte das Vickers-Produkt viele … weiter

Legendäre Wüstenflotte Pima Air & Space Museum

19.10.2017 - Mit über 300 Flugzeugen und Hubschraubern ist das Pima Air & Space Museum in Tucson, Arizona, eines der größten Luftfahrtmuseen der Welt. … weiter

Fotodokumente Flugzeuge der NASA und der US Air Force im Rausch der Geschwindigkeit

18.10.2017 - Unsere Galerie zeigt Flugzeuge aus einer Zeit, als sich die NASA beziehungsweise deren Vorgängerorganisation NACA (National Advisory Committee for Aeronautics) und die US Air Force im Rausch der … weiter

Fotodokumente Die Wracks der Luftwaffe in Österreich

18.10.2017 - Die beiden österreichischen Luftwaffenflugplätze Wien-Schwechat und Klagenfurt wurden während des Zweiten Weltkriegs intensiv von der deutschen Luftwaffe genutzt. Bei Kriegsende kehrte Ruhe ein, und … weiter

Höhenflüge bis zum Ende Vielseitiges Jagdflugzeug Focke-Wulf Ta 152

18.10.2017 - Die Focke-Wulf Ta 152 wird zu den leistungsstärksten Jagdflugzeugen des Zweiten Weltkriegs gezählt. Neue Reihenmotoren eröffneten überlegene Höhen- und Geschwindigkeitsbereiche. Nur wenige Exemplare … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44