12.04.2018
Klassiker der Luftfahrt

Fat Tire CowboysJak-110 fliegt jetzt mit Jettriebwerk

Bereits im Dezember 2017 flog das Jak-110-Projekt der Fat Tire Cowboys erstmals. Die Technik-Freaks aus Idaho haben dafür zwei Jak-55 über ein gemeinsames Flächenmittelstück und das Höhenleitwerk verbunden. Jetzt ist der Showflieger erstmals mit einem Jettriebwerk in der Flügelmitte geflogen.

Yak_110_Jet-Engine_Fat_Tire_Cowboys_(Jim Raeder)

Die Yak 110 fliegt erstmal mit dem Jet-Triebwerk unter der Flügelmitte. Foto und Copyright: Jim Raeder  

 

„Und, was machen wir heute?“ „Wie wär‘s denn, wenn wir zwei Jak-55 zusammenschweißen und mal gucken, ob das fliegt?“ „Coole Idee, machen wir!“ So – oder mindestens so ähnlich – hat das Projekt Jak-110 angefangen, mit dem die Fat Tire Cowboys künftig auf Airshows im Wilden Westen alle Blicke auf sich ziehen wollen. Dass ihnen das gelingt, daran dürfte es keinen Zweifel geben, denn die Jak-110 – bestehend aus zwei Jak-55, die über ein gemeinsames Flächenmittelstück und das Höhenleitwerk miteinander verbunden sind – ist einfach eine total abgedrehte Erscheinung. Doch die Bastler belassen es nicht bei einem Lightning-Verschnitt aus sowjetischen Zutaten. 

Jettriebwerk

Geplant war, unter dem Mittelflügel noch ein Jettriebwerk zu platzieren, gemäß dem Motto: Leistung lässt sich durch nichts ersetzen als noch mehr Leistung. Als reine Piston-Version war die Jak-110 bereits in der Flugerprobung, die Turbine, eine GE CJ610-6, wurde nun in der Mitte des Flügelmittelstücks montiert. Der erste Flug mit dem3000 Pound Schub leistenten Triebwerk war zufriedenstellend und die weitere Flugerprobung ist in vollem Gang. An der Maschine kommen übrigens deutscher Propeller von MT in Straubing zum Einsatz. Diese werden von den beiden regulären neun Zylinder Vedeneyev Sternmotoren angetrieben. Der erste öffentliche Einsatz ist für das EAA AirVenture in Oshkosh geplant.



Weitere interessante Inhalte
Jagdbomber Republic F-84F Thunderstreak bei der Luftwaffe

12.12.2018 - Beim Wiederaufbau der Luftwaffe wurden nicht weniger als sechs Jagdbombergeschwader aufgestellt. Sie erhielten die Republic F-84F Thunderstreak, die zahlenmäßig zum wichtigsten Kampfjet der … weiter

Jagdflugzeug North American P-51 Mustang

12.12.2018 - 1940 startete eines der berühmtesten Jagdflugzeuge aller Zeiten zu seinem Erstflug. Die P-51 Mustang entstand innerhalb von nur knapp vier Monaten – nicht nur für die Ingenieure eine wilde Zeit. … weiter

Fotodokumente Vom Entwurf zum Produkt – Flugzeuge im Vergleich

11.12.2018 - Möglichst spektakulär wollen die Illustrationen die neuen Projekte ihrer Firmen darstellen. Oft unterscheiden sich die Bilder dann deutlich vom fertigen Produkt, weil die Detailkonstruktion andere … weiter

Luftfahrttechnisches Museum Rechlin Pfeil gelandet

10.12.2018 - Der Nachbau einer Dornier Do 335 ist nach zehn Jahren Bauzeit am 8. Dezember 2018 im Luftfahrttechnischen Museum Rechlin gelandet. Der Jäger wurde mit vielen Originalteilen von Holger Bull gefertigt. … weiter

Nachfolger der Do 335 Dornier Projekte P 247/P 252

10.12.2018 - Der zweimotorige Hochleistungsjäger Dornier Do 335 war ein in jeder Beziehung außergewöhnliches Flugzeug. Seine Geschichte wäre unvollständig, würde man nicht die Vorgänger- und Nachfolgeprojekte … weiter


Klassiker der Luftfahrt 01/2019

Klassiker der Luftfahrt
01/2019
26.11.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Oscar Bösch: Rammeinsatz mit der Fw 190
- Martin Marietta X-24: Auftriebskörper ohne Flügel
- Zerstörer: Einsatz mit der Messerschmitt Bf 110
- Spoerfliegerei: Die Übernahme des deutschen Luftsports 1933
- Würger 2.0: Jerry Yagens besondere Flug Werk 190