25.09.2017
Erschienen in: 05/ 2011 Klassiker der Luftfahrt

USAF strich Trainingsprogramm (Teil 3) Technische Daten

IN DIESEM ARTIKEL

Fairchild Republic T-46A

Muster: Strahltrainer
Besatzung: 2
Antrieb: 2 x Garrett F109-GA-100 (TFE76-4A)
Schub: 2 x 5,92 kN
Länge: 8,99 m
Höhe: 3,04 m
Spannweite: 11,77 m
Flügelfläche: 15,4 m2
Leermasse: 2540 kg
max. Kraftstoff: 757 l
max. Startmasse: 3315 kg
max. Fluggeschw.: 725 km/h
max. Marschgeschw.: 690 km/h
max. Steigrate: 19,7 m/s
Dienstgipfelhöhe: 13 950 m
Startstrecke über 15-m-Hindernis: 687 m
Landestrecke über 15-m-Hindernis: 640 m
Überführungsreichweite: 2010 km


T-46A: Die Technik

Entsprechend den Vorgaben der US Air Force entwarf Fairchild Republic einen relativ kleinen Zweistrahler mit nebeneinander liegenden Sitzen, der einfache Wartung und geringe Lebensdauerkosten bieten sollte. Angestrebt wurden zum Beispiel 4,25 Wartungsstunden pro Flugstunde. Für einen geringen Treibstoffverbrauch (240 statt 700 Liter/h bei der T-37B) sorgten von Garrett mittels eines separaten Vertrags entwickelte Turbofantriebwerke, die man seitlich des Rumpfs installierte. Der Kraftstoff war komplett in einem zentralen Rumpftank untergebracht. Die Zelle war eine weitgehend konventionelle Aluminiumkonstruktion und sollte 20 000 Stunden halten. Dank der Druckbelüftung für das Cockpit, in dem die Piloten auf ACES-II-Schleudersitzen saßen, konnte die T-46A deutlich höher fliegen als die T-37. Damit waren praktisch drei Schulungsräume übereinander möglich. Ein typischer Trainingseinsatz sollte eineinhalb Stunden dauern, womit immer noch ein 500 Kilometer entfernter Ausweichplatz angesteuert werden konnten.

Klassiker der Luftfahrt Ausgabe 05/2011


WEITER ZU SEITE 1: USAF strich Trainingsprogramm

    1 | 2 | 3 | 


Weitere interessante Inhalte
Bild der Woche KW 29/2017 Fairchild C-123K Provider

17.07.2017 - Die Provider wurde kurz nach dem Ende des zweiten Weltkriegs entwickelt und leistete der US Army bis in die 1980er Jahre gute Dienste - insbesondere im Vietnamkrieg. … weiter

Tiefflugübung mit dem Panzerknacker JAWS und die Fairchild A-10

14.06.2017 - In den 70er Jahren arbeiteten US Air Force und US Army an einer gemeinsamen Taktik zur Bekämpfung von Bodenzielen. Für die Übungen in den USA erhielten die beteiligten Fairchild A-10 Thunderbolt II … weiter

Bild der Woche KW 22/2017 Fairchild C-119 Flying Boxcar

29.05.2017 - Die Fairchild C-119 Flying Boxcar war eines der letzten Transportflugzeuge mit Kolbenmotorantrieb. Sie flog erstmalig im November 1947. … weiter

Geschichte zum Anfassen EAA-Museum in Oshkosh

07.10.2016 - Vom Wright Flyer bis zum SpaceShipOne: Im EAA-Museum erwacht Luftfahrtgeschichte zum Leben. Seine offene und lebendige Atmosphäre zeichnet das Museum in Oshkosh aus. … weiter

Fotodokumente Flugzeuge der NASA und der US Air Force im Rausch der Geschwindigkeit

18.10.2017 - Unsere Galerie zeigt Flugzeuge aus einer Zeit, als sich die NASA beziehungsweise deren Vorgängerorganisation NACA (National Advisory Committee for Aeronautics) und die US Air Force im Rausch der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44